Adidas SlopestyleVorsicht Baustelle!
Seit über einer Woche wird am Schattberg fleißig gesägt, genagelt, gebaggert und geshaped. In kürzester Zeit hat das 10-köpfige Freerideteam darunter einige adiridas einen Kurs aufgebaut, der es in sich hat. Frei nach dem Motto: „von Ridern für Rider“

Adidas Slopestyle - Vorsicht Baustelle

Unter der Führung von Niels-Peter Jensen, Joscha Forstreuter, Niki Leitner und dem Young Talent Pete Henke, der für die Ticket 2 Style Line verantwortlich ist, entsteht der perfekte Mix, der den Slopestyler einiges abverlangt und nach dem besten Allrounder sucht.

Adidas Slopestyle - Vorsicht Baustelle

Gestartet wird mit einem Roll In mit anschließendem Wooden Gap bevor es über ein Tree Step Down in einen flowigen Kurventeil übergeht. Danach warten zwei Road Gaps, der Nacho und der Macho (der Name ist Programm!) auf die Slopestyler. Über eine Hip geht’s weiter zur Satellite Dish und von dort aus geht’s direkt auf das Dach einer Almhütte.

Zwei Drops – darunter ein Big Drop – bringen die Fahrer wieder runter in Richtung Step Up Step Down. Über den Flying Wallride geht’s weiter zum Josch Trees Wallride, ein 4m hoher Riese, der direkt in den Bäumen hängt und die Jungs über einen Drop zu den letzten zwei Dirtjumps bringt.

Adidas Slopestyle - Vorsicht Baustelle

Ein Kurs der viel verspricht und die Spreu von Weizen trennen wird. Macht euch also auf einiges gefasst! Und wer immer noch nicht den 31. Juli – 3. August 2008 rot im Kalender angestrichen hat, sollte das jetzt aber schleunigst tun!

Adidas Slopestyle - Vorsicht Baustelle
Adidas Slopestyle - Vorsicht Baustelle
Adidas Slopestyle - Vorsicht Baustelle

Anmerkung: Wir sind sooooooooooooooooooooooooooooooooo froh, dass man auf den Bildern einiges mehr sieht, als ein paar Dirtjumps. Das scheint ja momentan nach der Ansicht vieler Organisatoren Slopestyle zu definieren…

Saalbach wir kommen!

Link: http://www.bike-circus.at

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 25. Juni 2008