FahrtechnikPrellungen, Stauchungen, Blaue Flecken und lang anhaltende Schmerzen sind oft die Folge einer kleinen Unaufmerksamkeit in unserem Sport. Viele Biker schätzen sich sogar glücklich, wenn es nur bei diesen wenigen Wehwehchen bleibt. Wenn es richtig zur Sache geht, ist man sogar mit einem gebrochenen Schlüsselbein, zerrissenen Bändern oder einer angeknacksten Rippe noch gut weggekommen. Ganz übel werden schwere Verletzungen am Kopf und an den Gelenken. Da ist man schnell ein paar Monate komplett ausser Gefecht.

Schwere Verletzungen stellen zum Glück nur zehn Prozent aller Mountainbike-Verletzungen dar. Am häufigsten bricht das Schlüsselbein, dicht gefolgt von Unterarm und Handwurzelknochen. Dahinter rangieren der Bruch von Becken, Oberschenkel und Schienbeinknochen. Leider gibt es bei Mountainbike-Unfällen nichts, was es nicht gibt. Auch Schulterverrenkungen (Schulterluxation), komplexe Knie- und Sprunggelenksverletzungen, Wirbelbrüche und Gehirnverletzungen sind keine Seltenheit.

Fahrtechnik - MTB Crash Kurs
So sollte man es wohl eher nicht machen.

Wir waren schon immer der Meinung, dass sich dagegen etwas machen lässt. Zum einen bietet sich ein ausgedehntes und spezifisches Fahrtechniktraining an, welches wir nun schon seit einigen Jahren anbieten und auch erfahrenen Bikern wärmstens ans Herz legen möchten: MTB Fahrtechnik Kurs.

Zum anderen liegt es an jedem Biker selbst, wie sehr er verletzungsgefährdet ist. Dazu empfehlen wir dringend die folgende Lektüre über Sicherheit auf dem Bike: Mit Sicherheit mehr Spass.

Um das Risiko noch weiter zu reduzieren, gibt es natürlich auch Massnahmen, welche sich auf die korrekte Vorbereitung und die richtige Ausstattung beziehen. Ein Helm ist der beste Schutz vor schweren Kopfverletzungen, am Besten ein Vollvisierhelm. Handschuhe, bruchsichere Brillen und spezielle Mountainbikeschuhe reduzieren das Verletzungsrisiko. Auch die Kontrolle des Bikes vor jeder Tour oder Abfahrt auf Anzeichen einer Materialermüdung, einer losen Schraube oder Schnellspanners kann hässliche Unfälle vermeiden.

Fahrtechnik - MTB Crash Kurs
Eject. Mischa Breitenstein beim Adidas Slopestyle 2008 (Foto M. Kägi)

Was jedoch, wenn alle Stricke reissen und man trotzdem auf die Fresse fliegt?

Verliert man auf dem Bike die seitliche Balance, ist man meistens nicht soooo schnell unterwegs und kann mit der richtigen Reaktion so einiges retten. Aber auch bei heftigen Stürzen bei hohem Tempo lässt sich oft eine schwere Verletzung vermeiden. Mit dem entsprechenden Know-How, der korrekten Sturztechnik und viel Übung, steht man auch nach einem heftigen Sturz noch unversehrt auf. Schaut euch die Profis an! Dirter fliegen mit den wildesten Tricks durch die Luft und knallen bei Abflügen sogar in die Landung rein. Die Big Mountain Rider schmeissen sich oft meterhohe Drops im gröbsten Gelände hinunter und stehen diese auch nicht immer. Trotzdem sieht man die Profis des öfteren ohne eine Schramme wieder aufstehen und aufs Bike sitzen. Neben der nötigen körperlichen Verfassung (sprich: massenhaft Muckis), hilft ihnen noch was anderes dabei: Übung!

Woher krieg ich jetzt diese Übung? Einfach ein gutes Dutzend mal den Backflip von der Dachkante probieren? Entweder lerne ich dann den Backflip oder das Landen. Kann’s ja auch nicht sein, oder?

Wer segelt denn sonst noch ständig durch die Luft und landet dabei schön geschmeidig auf beiden Füssen? Wer hat stürzen, fallen und abrollen so richtig im Griff? Na klar: Bruce Lee und Co.! Die Fu’s und Grasshüpfer dieser Welt.

Fahrtechnik - MTB Crash Kurs

In den asiatischen Sportarten lernt man das richtige Fallen schon in den allerersten Lektionen. Da diese fernöstlichen Übungen und Techniken über Jahrtausende ausgefeilt und weitergegeben wurden, macht es doch Sinn, sich zumindest das grundlegendste Wissen anzueignen und auf (oder eben neben) dem Bike einzusetzen. Wir haben zu diesem Zweck eine Fachkraft aus unserer Region organisiert und werden von ihm die wichtigsten Übungen lernen. Der Shaolin Meister Roger Stutz, Gründer des Shaolin Tempels Ch’an, übt seit über 20 Jahren Kung Fu aus und wird uns bestimmt viele nützliche Ratschläge rund um die Themen Gleichgewicht und Stürzen geben können.

Der Shifu (Meister) wird sich 2 Stunden für uns Zeit nehmen und uns vor allem Nützliches für auf, unter und neben dem Bike beibringen. Der Kurs kostet 75 Franken (Einmaliges Sonderangebot) und wird im Shaolin Tempel Ch’an in Luzern stattfinden. Nähere Details bei Anmeldung. Es sind nur 10 Teilnehmer zugelassen. Wer sich uns anschliessen möchte, ist hiermit herzlich eingeladen, sich ebenfalls anzumelden. Anmeldungen bitte per Mail an Mr.Miyagi@flowzone.ch

Datum: 28.02.2009 (10-12 Uhr)
Anmeldeschluss: 15.12.2008
Kosten: CHF 75.-
Teilnehmerzahl: 10
Ort: Shaolin Tempel Ch’an Luzern

Wir sind sicher, dass uns dieser Kurs – gleich vor Anfang der Saison 2009 – verdammt viel bringen wird. Auch wenn es selten zum Ernstfall kommt, kann es nicht Schaden, darauf vorbereitet zu sein.

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

10 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 10. November 2008