Cedric Gracia ist und bleibt der einzig wahre Rockstar im Downhill Zirkus. Seit dem letzten Rennen in Vallnord, Andorra ist bekannt, dass diese Legende des Bikesports keine UCI Downhill Worldcups mehr bestreiten wird.

Über 900 Tage der letzten 5 Jahre von Cedric gingen nach eigenen Angaben für Reha und Phisiotherapien drauf. Das ist auch für die grösste Kampfsau etwas viel. Deshalb hat sich Cedric entschieden, mit dem professionellen Downhillsport aufzuhören. Er widmet sich in Zukunft vermehrt dem Enduro Racing und MTB Filmproduktionen. Das Schlusswort zum Thema Gracia ist also noch nicht gesprochen und wir können auch in Zukunft noch viel Grosses und sicherlich Lustiges von ihm erwarten.

cedric gracia

Derweil kann man einen persönlichen Einblick in sein Leben und seine sportlichen Aktivitäten bekommen: „Through my Eyes“ ist eine Webserie über Cedric und seine Machenschaften auf und abseits der Pisten.

Wie immer äusserst unterhaltsam, zeigt uns der verrückte Frenchman, in seinem überaus symphatischen Englisch, was er an den Enduro Rennen so treibt, was ihn privat beschäftigt, wie er lebt und was ihm Spass bereitet. Teure Autos, coole Villa und Party all night: Gracia ist immernoch ein wahrer Rockstar und die grösste Persönlichkeit im Bikesport seit 2 Jahrzehnten!

Lehn dich zurück und lass dich von Cedric ein wenig in seine Welt entführen:

 

Weitere Infos und Details zu Cedric Gracia gibt es in unserem Fahrerprofil: CEDRIC GRACIA

 

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 1. August 2013