Fotokurs Review 2008

Am vergangenen Weekend haben wir unseren ersten Mountainbike Fotokurs durchgeführt. Es war sowohl für die Teilnehmer, als auch für Organisatoren und Kursleiter ein voller Erfolg!

Samstag morgen um 10 Uhr an der Talstation Zwischenflüh. 15 Leute ohne Bikes stehen bei Nebel auf dem Parkplatz. Ein eher etwas ungewöhnliches Bild am Wiriehorn… Aber diese Leute wollen auch nicht den Bikepark rocken, sondern den eher trüben Tag mit ihren Blitzen erhellen.
Um halb zwölf sind alle im Berghaus Nüegg einquartiert und der Seminarraum ist vollgespickt mit Beamer, Notebooks, Workstations und einem Dutzend angehender oder praktizierender Fotografen. Über den Daumen gepeilt hat sich elektronisches Material im Wert von über 50’000 Franken in einem Raum gesammelt und die technikbegeisterten Teilnehmer inspizieren interessiert die jeweiligen Spielzeuge.

IMG_4521.jpg

Martin Bissig nimmt den Kurs auf und legt innert weniger Stunden eine perfekte Basis für die kommenden praktischen Übungen im Gelände. Blende, Verschlusszeit, Tiefenschärfe, Autofokus und richtig Blitzen sind nach diesem Theorieteil für die Hobby-Fotografen keine Fremdwörter mehr. Mit einem Kurshandbuch und praktischen Beispielen wird jede Frage bis ins Detail geklärt und beweist die Professionalität unseres Kursleiters. An dieser Stelle nochmals ein riesengrosses Lob an Martin Bissig ( www.bissig.ch ). Er hat den gesamten Kurs souverän, mit der nötigen Ruhe und Klarheit und technisch absolut einwandfrei durchgeführt. Er ging sehr gut auf die Teilnehmer ein und schaffte Unklarheiten innert kürzester Zeit aus der Welt. Die Referate waren sehr gut verständlich und nachvollziehbar. Die hohen Anforderungen und Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Perfekt!

Am Nachmittag waren die Kursteilnehmer natürlich scharf drauf, das Gelernte in praktischen Übungen umzusetzen. Da jedoch aufgrund des Wetters praktisch keine Fahrer im Bikepark unterwegs waren, haben sich Dave und ich ‚geopfert‘ und die Rolle des Stuntmans und Fotomodels übernommen.

IMG_4506.jpg

Ich möchte gleich an dieser Stelle einige persönliche Anmerkungen dazu machen.. Wenn man in voller Ausrüstung am Berg steht und beim nächsten Kicker befinden sich gut und gerne ein Dutzend Fotografen mit riesigen Objektiven und Blitzen, kommt man sich definitiv wie ein Rockstar vor. Aufgrund der geschürten Erwartungen und dem Vorzeigedruck ist es ein etwas beklemmendes Gefühl. Andererseits ist es auch einfach nur geil, wenn man dann in der Luft hängt und ein Blitzlichtgewitter auf einen niederprasselt. Also ich habe meine 15 Minuten Ruhm genossen und freue mich wie ein kleines Kind auf die Resultate! In 10 Jahren gabs über den Daumen gepeilt 20 Fotos von mir auf dem Bike. An diesem Weekend waren das gut und gerne 200+.

Zurück zum Kurs. Bei Nieselregen und Nebel waren die Bedingungen nicht gerade optimal. Die zwei Biker (die dann auch noch in 2 Gruppen aufgeteilt wurden) konnten auch nicht gerade die gewünschte Action bieten. Trotzdem konnte man das Gelernte in die Praxis umsetzen und üben üben üben.. Das hat jedem etwas gebracht, auch wenn man bloss mehr über seine Schwächen lernte. Spass gemacht hat es jedenfalls der ganzen Truppe.

IMG_0701.jpg

Am Abend war dann natürlich Bildbesprechung angesagt. Die Maschinen und Gespräche liefen heiss, einige Mac-Supporter und Mac-Gegner auch. Die Zeit verflog regelrecht und auch beim anschliessenden Nachtessen wurde noch heiss über Einstellungen, Blickwinkel, Bildausschnitte und andere Aspekte diskutiert. Fotofuzzis halt :)
Bis zwei Uhr nachts sassen gewisse Leute noch vor den Kisten, aber nicht um die Fotos zu bearbeiten, sondern eher um sich noch das eine oder andere Bikevideo anzuschauen oder noch das Glässchen Wein zu geniessen.

Am nächsten Tag ging es nach dem Morgenessen bereits raus auf die Strecke. Der Nebel hatte sich noch nicht verzogen, das Wetter machte jedoch gesamthaft einen besseren und stabileren Eindruck. Gegen Mittag waren dann auch endlich eine grössere Bikerschar auf dem Trail und die Fotografen konnten sich so richtig austoben. Am Nachmittag riss der Himmel noch auf und die Verhältnisse auf der Strecke wurden auch immer besser.
Die Ausbeute wird in den nächsten Tagen bestimmt auf diversen Plattformen zu sehen sein, wir werden auf jeden Fall einige Bilder und Links reinstellen. Was ich an der Bildbesprechung vom Sonntag noch zu sehen bekam, machte einen verdammt guten Eindruck. Wir sind alle sehr auf die Resultate gespannt.

Fazit: Der Kurs war der absolute Oberhammer! Die Teilnehmer waren mit den erreichten Zielen absolut zufrieden, auch wenn die Ausbeute nicht immer riesig war. Wir Organisatoren hätten uns gar keine friedlichere, unkompliziertere und symphatischere Truppe wünschen können! Danke nochmals an Euch alle für die tollen und unterhaltsamen Gespräche, die gute Zeit, die wir mit Euch verbringen durften und auch eure Kompromissbereitschaft und Wetterfestigkeit. :D
Danke nochmals an Martin Bissig für seine kompetente Ausbildung, seine nette und bodenständige Art und für’s Weitergeben seines umfangreichen Wissens!

IMG_4421.jpg

ES HAT VERDAMMT VIEL SPASS GEMACHT!
Wir würden uns über Feedbacks und Fotos sehr freuen und werden deshalb eine Galerie einrichten, wo man die Bilder vom Weekend online stellen und betrachten kann.

Hier der Link zur Bildergalerie

Nach diesem Weekend ist klar: Dies war nicht der letzte Kurs in dieser Art. Wir haben bei der Premiere einiges gelernt und werden versuchen, es nächstes mal noch besser zu machen.

PS: Die oben gezeigten Fotos sind übrigens von mir am Eröffnungsweekend geschossen worden. Die Bilder vom Fotokurs wird es in Kürze geben.

Link: http://www.bissig.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 Gedanken zu “Fotokurs Review 2008”