Flying Mortadellas Party

Was für eine Gaudi! Die diesjährige Flying Mortadellas Party war wieder legendär. Angefangen von der Location, über die unterhaltsamen Contests, bis zu den sexy Bardamen war alles vom Feinsten!

Wie üblich wurden wir netterweise zum VIP-Apéro eingeladen, wo wir freundlichst mit Cüppli und kleinen Häppchen erwartet wurden. War eine prima Gelegenheit, mit den Mortadella-Jungs in Ruhe ein paar Schwätzchen zu halten, bevor das Getümmel losging. Wir sehen uns selten genug und haben dann natürlich umso mehr Gesprächsstoff.

Flying Mortadellas - Flying Mortadellas Party
Hab doch gesagt, dass die Servierdüsen verdammt sexy waren, oder?!?

Schon bald trudelte die gesammelte Bikeschar aus Luzern und Umgebung ein und es wurde feucht-fröhlich angestossen. Die ersten Trainingsrunden beim Monster-T Contest wurden eingeläutet, die ersten Porno-Bikes wurden reingestellt und einige Bilder für den Picture-Battle hingen auch schon bald an der Wand.

Das Beste an solchen Events ist es, die Biker aus der Gegend kennenzulernen und ein wenig zu fachsimpeln. Nach einem gemeinsamen Thema muss selten lange gesucht werden… schliesslich sind alle leidenschaftliche Biker. Es waren auch viele Hobby-Fotografen und Filmer anwesend, mit denen ich mich gerne und ausschweifend unterhalten habe. So rückte die Stunde immer weiter vor und dank der schnellen und freundlichen Bedienung stieg auch der Alkoholpegel entsprechend an.

Flying Mortadellas - Flying Mortadellas Party
Wenn man auf Fotos doch bloss so gut aussehen würde, wie man sich fühlt… :D

Zu den Bardamen möchte ich ein paar zusätzliche Worte verlieren: Die waren nicht nur verdammt sexy, sondern auch verdammt schnell und sehr aufmerksam. Niemand musste für längere Zeit mit leeren Gläsern rumstehen und die Drinks wurden grosszügig eingeschenkt. Tolle Arbeit Mädels! An die Weisung, den Bardamen nicht in den Ausschnitt zu gaffen, konnte sich jedenfalls kaum einer halten. :D

Schon bald lief die Party rund und das Uferlos füllte sich mit gröhlenden und johlenden Bikern. Beim Monster T Contest kristalisierten sich die ersten Favoriten heraus. Mit hochroten Köpfen und schmerzenden Händen drückte so mancher Wettkämpfer über 10 Zentimeter aus der alten Gabel. Respekt! Lustigerweise wurden die Leistungen zu später Stunde immer besser. Das lag wohl am geminderten Schmerzempfinden :D

Flying Mortadellas - Flying Mortadellas Party
Das Objekt der Begierde. Nichts und niemand bekam soviel Zuwendung, Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten wie diese Monster T.

Bei den Frauen dominierte Madam Röpon mit guten 68 mm bis eine gewisse Janine die Messlatte auf über 7 Zentimeter legte. Im Finale brachte sie diese Leistung leider nicht mehr hin, wodurch mein Frauchen mit 71.5 mm den Titel einsackte. Zum Glück konnte ich meinen ersten Versuch mit 72 mm später noch auf 94 aufstocken. Sonst hätte ich zuhause wohl das Röckchen anziehen müssen ;)

Bei den Männer ging es im Finale ebenso knapp zu und her. Herr Chiller sackte den zweiten Platz ein. Kein Wunder, schliesslich hatte er sich ja wieder mit Massen von Mortadella gestärkt. Beim Bike Porn Contest, den Dave letztes Jahr mit seinem Schrottbike auf Platz 3 beendete, wurde dieses Jahr das Exoten-Bike von Roli Leiser mit Abstand erster. Die schöne pinkige Farbe, das ausgeklügelte Rohrdesign und der Korb voller Bier waren einfach nicht zu schlagen. Gratulation! Popo belegte mit ihrem babyblauen SX Trail den zweiten Platz und – wenn ich mich nicht täusche – ergatterte Kilian mit seinem wunderschönen Intense den dritten Platz.

Flying Mortadellas - Flying Mortadellas Party
Der Roli Leiser vom Interbike Shop hat seine teuerste und exklusivste Waffe aus dem Safe geholt und dadurch den Bike Porn Contest mit Abstand gewonnen.

Beim Picture-Battle haben dann die Flowzoner voll abgeräumt. Mit dem ersten Platz durfte ich ein schönes Norco-T-Shirt und eine DVD mein eigen nennen *Stolz-die-Brust-anschwell*. Dave belegte Platz zwei und Madam Röpon landete auf dem dritten Platz. Wir hatten uns schon die eine oder andere Chance eingeräumt, aber gleich die ersten drei Ränge zu belegen, kam auch für uns sehr überraschend. Nächstes Jahr gilt es wohl einen Titel zu verteidigen! :D

Über den restlichen Verlauf der Party kann ich wirklich nicht mehr viel erzählen. Irgendwie schien die Luft dünner und die Musik lauter zu werden. Auch die Leute machten einen verschwommeneren Eindruck… Komisch. Fakt ist: Die diesjährige Flying Mortadella Party war die geilste überhaupt und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Ausgabe. Die Jungs haben das sauber hingekriegt! Danke an dieser Stelle an Mäsi, Mario, Martin, Philipp, Dani, Flo und Silvan. Ihr seid die geilsten Mortadellas der Welt!

Flying Mortadellas - Flying Mortadellas Party
Bei der Mortadella ist das wie beim Wein: Mit dem Alter werden sie immer besser ;)

Bildergallerie der Flying Mortadellas Party 2007

Nachfolgend der Reihe nach noch die drei Bilder, die beim Picture-Battle gewonnen haben:
Flying Mortadellas - Flying Mortadellas Party
Flying Mortadellas - Flying Mortadellas Party
Flying Mortadellas - Flying Mortadellas Party

Link: http://www.flyingmortadellas.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 Gedanken zu “Flying Mortadellas Party”