red bull goldmine

Sweet Child o Mine – Red Bull Goldmine Race

Am 23. März 2006 stürzten sich 20 Downhiller in einer stillgelegten Goldmine in Brasilien auf einen gut gefüllten Topf mit 35’000 Dollars.

Die Aufgabe dazu war ziemlich einfach… Den grössten Teil des Inhalts dieses Topfes erhält derjenige, welcher am schnellsten eine Strecke von 650 m Länge und 120 m Höhendifferenz in dieser Mine zurücklegt.

Wenn man sich dann noch vorstellt, dass die Breite der Mine max. 2 m ist und die Jungs dort mit bis zu 60 Sachen in die Dunkelheit donnern, ist das noch viel eindrücklicher.

Mit 60 Sachen durch die Mine brettern – nicht jedermanns sache

Gewonnen hat übrigens Gee Atherton aus England, vor Nathan Rennie aus Australien und einem gewissen Markolf Berchtold aus Brasilien (seines Zeichens brasilianischer DH Meister).

Ach ja, Gee Atherton benötigte für die ganze Strecke übrigens weniger als eine Minute… Respect!

Link: http://www.redbull.com

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Sweet Child o Mine – Red Bull Goldmine Race”