Norco Truax – Erfahrungsbericht und VIDEO

Fahrbericht des neuen Freeriders von Norco. Geschrieben von Randy Andy (http://www.indiansummer.ch):

Mein neues Truax ist da!

Soeben habe ich das neue Norco Truax Freeridebike erhalten. Schnell aufbauen, noch ein paar Teile vom Enduro drauf da ich das Bike auch viel bergauf bewegen werde. Mit den neuen Maxxis Minion 3C Exo und einer Rock Shox Reverb getunt ist das Bike perfekt als abfahrtsorientierter Allrounder.

Kaum steht das Bike, kommt schon mein Kumpel Mich mit seinem Norco Shore 1 aus dem Jahr 2009. Wir stellen die Bikes nebeneinander und bestaunen die Fortschritte an Technik und Geometrie. Tretlager, Winkel, Gewicht, X-12 Syntace, Umwerfer Direktmontage, Tapered Steuerrohr, A.R.T und feinste Hydroform-Rohre wohin das Auge blickt. An dieser Stellen ein Riesen Kompliment  an das Entwickler-Team bei Norco.


Kurz später rauschen wir meine Heimstrecke runter: Sprünge, schnelle Anliegerkurven, und ein paar Wurzelteppiche lassen ein Grinsen wachsen, das Bike passt perfekt und hat massig Reserve. Genug laufruhig und doch sehr verspielt dank dem geringen Gewicht und tiefen Schwerpunkt. Auch im Steilen mit viel Reserve, die Geo und Tretlagerhöhe passt auch hier perfekt.

Weiter gehts ins Hinterland, wir werden heute einen Trail erkunden den ich beim Überfliegen einer Wanderkarte entdeckt habe. Wir gehen bewusst an einem Tag unter der Woche, da wir möglichst wenig Wanderer antreffen wollen. Eine halbe Stunde später gehts eine mässig steile Strasse bergauf, schnell die Fox 36 abgesenkt, Stütze raus und los. Ich sitze zentral und komme auch anständige Anstiege ohne Schwierigkeit hoch. 600 Hm sind locker gemeistert, der Hinterbau verhält sich schön ruhig und spielt auch hier seine Stärken aus.

Der Traileinstieg ist dank guter Karte schnell entdeckt, und vor uns tut sich ein verspielter, flowiger mit Kurven gespickter Trail auf. Schnell Schoner und Helm auf, Gabel raus, Stütze runter und los! Ein paar kräftige Tritte und schon stellt sich der Flow ein, das gute Gefühl wenn jede Kurve passt, alle Hindernisse zu Sprüngen werden, der Berg zum Spielplatz wird, Zeit und Gedanken keine Rolle Spielen, Freiheit pur! Der Trail spuckt uns einige Höhenmeter weiter unten auf einem Schotterweg aus und wir können nicht fassen was wir da gerade gefahren sind!

Und gemäss Karte gibts nochmal 200 Hm Trail! Eine kurze Traverse später stechen wir wieder ein und weitere schnelle Kurven die zum driften einladen und einige natürliche Sprünge die nach lässigen Whips rufen erwarten uns. Erst als wir mit einem Bier in der Hand im Restaurant hocken, können wir fassen was für ein Supertrail wir da gerade entdeckt haben, oder lags doch am Bike?

Und der Link zum passenden Filmli handmade mit Gopro:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 Gedanken zu “Norco Truax – Erfahrungsbericht und VIDEO”