Marzocchi 66 ETA

Marzocchi 66 ETA

Marzocchi 66 ETA

Preis EUR 600.-
Gewicht 2950 g
Website http://www.marzocchi.com

Gerade mal an 3-4 Tagen konnte ich diese leichte Einfachbrücke von Marzocchi bisher an meinem RM7 testen. Der Grund für den Kauf waren – neben dem geringen Gewicht, dem mit 170 mm ausreichenden Federweg und dem für Marzocchi typischen Ansprechverhalten – die niedrige Einbauhöhe und das EXTENSION TRAVEL ADJUSTMENT, kurz ETA, mit dem man die Gabel für Uphills blockieren kann.

Ein RM7 ist von Natur aus nicht gerade ein geborener Kletterer und dazu wollte ich ihn auch nicht umpolen. Es ging mir lediglich darum, etwas Gewicht zu sparen und die Geometrie etwas uphilltauglicher zu machen, um in Kanada nicht bei jeder Traverse oder Gegensteigung absteigen zu müssen. Mit der Junior T, welche ich bisher am Rocky hatte, war dies nämlich der Fall.

Leicht ist diese Gabel. Sie baut über 3 cm tiefer als ihre Vorgängerin. Sie besitzt 17 cm Federweg. Sie besitzt ein ETA-System welches gut funktioniert. Trotzdem habe ich diese Gabel wieder entfernt und eine ’stinknormale‘ letztjährige 66 rangeschmissen. Der Grund? Die Geometrie meines RM7 ist leider nicht auf so kurze Singlecrown-Gabel ausgelegt, so dass mein Vorderrad bei jeder Kurve „untersteuerte“. Ich flog regelmässig über den Lenker.

Schade. Diese Gabel gefiel mir wirklich gut, überzeugte in der Funktionalität und sah auch noch verdammt heiss aus. Nun werde ich mit der normalen 66 nach Kanada düsen. Das ETA und das niedrige Gewicht werde ich bestimmt vermissen, sobald ich in der glühenden Hitze ein paar Höhenmeter erklimmen muss. Dafür kann ich es runter nun ein wenig mehr krachen lassen, ohne bei jeder Kurve Angst vor einem Überschlag haben zu müssen!

Link: http://www.marzocchi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu “Marzocchi 66 ETA”