Shimano Saint Bremsen Brake xt

Shimano Scheibenbremsen: Erfahrungsbericht und Wartung

Seit über einem Jahr bin ich nun wieder mit Shimano Bremsen unterwegs. Am Hardtail und AM-Bike habe ich die XT, am Downhiller die Saints. Die Lobeshymne zur Shimano Scheibenbremse habe ich ja bereits veröffentlicht. Nun blieb noch die Frage offen, wie sich diese Bremsen im Langzeittest bewähren.

Shimano Saint Bremsen Brake xt
Shimano Saint Bremsen – Die Referenzklasse

Ich fuhr nun ein Jahr lang Shimano-Bremsen mit Kühlrippen an den Bremsbelägen und Icetec-Scheiben mit Sandwich-Prinzip (sprich: mehrere unterschiedliche Lagen Metall für diverse Funktionen -> siehe Abbildung). Die Bremsperformance ist massiv besser, als jede andere Bremse, die ich bisher gefahren bin (Hayes oder Sram Avid Code, Elixir, Juicy usw). Der Druckpunkt ist schön knackig und immer am selben Ort, nur bei sehr heftigen und langen Abfahrten merke ich eine leichte Druckpunkt-Verhärtung bei den XTs – aber das ist auch nicht aussergewöhnlich bei +90Kg Kampfgewicht. Die Saints sind auch in dieser Liga erhaben.

shimano icetec rotor scheibe kühlung alu aufbau
Das Hanuta-Prinzip der IceTec Rotoren: In der Mitte ist zu Kühlungszwecken eine Aluscheibe mit zwei Stahlscheiben verbunden

Wartung der Shimano Bremsen

Nach fast einem Jahr, bemerkte ich, dass auch die Saints etwas Luft im System haben. Da ich bereits meine Avids (Code und Juicy) regelmässig entlüften musste (was nebenbei bemerkt äusserst fummelig und mühsam war), habe ich mir die nötigen Werkzeuge besorgt und das Entlüften selber erledigt. Beim ersten Mal benötigte ich dafür fast eine halbe Stunde, um auch ja keine Fehler zu machen. Bei der zweiten Bremse dauerte das ganze bereits nur noch 10-15 Minuten und das Resultat war eine Bremse wie am ersten Tag. Dank ungefährlichem Mineralöl und einer denkbar einfachen Anleitung, kann ich jedem empfehlen, das selber zu machen.

Das beste Video dazu aus dem Netz:

Bremsbeläge wechseln muss ich so alle 3 Monate mal – beim Downhiller jedenfalls – die anderen machen doppelt so lange mit. Somit erweist sich der Abrieb der Bremsbeläge als ziemlich hoch, was je nach Scheiben und Belag-Kombination bei anderen Systemen nicht anderst ist. Der Vorteil der massiven Bremskraft und Ausfallsicherheit ist dermassen hoch, dass man darüber hinwegsehen kann.

Der Austauch der Beläge ist simpel:

  • Rändelschraube am Griff aufdrehen (damit weniger Druck auf dem System ist und die Beläge ganz zurückgestossen werden können)
  • Rad ausbauen
  • Alte Beläge zurückstossen (Einfach mit einem grossen Schraubenzieher und schön feinfühlig)
  • Alte Beläge herausnehmen
  • Neue Beläge hinein
  • Befestigungschraube anziehen
  • Rad wieder einbauen
  • Fertig

Die Entlüftung der Bremse ist ebenso simpel, aber dafür empfehle ich die offzielle deutsche Anleitung zur Entlüfung von Shimano Bremsen  oder dieses Youtube-Video.

shimano entlüft disc bremse scheibe kit anleitung manual
Wenn man dieser Anleitung folgt, kann man nichts falsch machen.
shimano saint xt entlüften material kit
Shimano Entlüftungskit – Alles was man zum Entlüften einer Shimano Bremse benötigt

Shimano Hui – IceTec Pfui

Gegen die Bremssysteme von Shimano gibt es also soweit nichts einzuwenden. Die Bremsbeläge sind ähnlich schnell verbraucht, wie andere Bremsen, welche nicht mit der enormen Kraft und Performance der Shimanos mithalten können.

Mindestens einmal im Jahr benötigt die Bremse einen Ölwechsel – dieser ist aber derart leicht, dass man das locker selber hinkriegt, vorausgesetzt man hat die richtigen Werkzeuge dafür (Bremsflüssigkeit, 7mm Steckschlüssel, Spritze und Auffangbehälter von Shimano – Kostenpunk ca. CHF 30.-).

Diese Punkte gehören für mich zum normalen Verbrauch, auch wenn es mir lieber wäre, ich müsste nicht alle drei bis vier Monate meine Bremsbeläge wechseln.

Was für mich aber weit über den ’normalen‘ Verbrauch hinausgeht, ist die Abnutzung der Icetec Bremsscheiben. Ich konnte mit denen nicht einmal eine ganze Saison durchfahren! Ich habe von Leuten gehört, die eine Scheibe in 3 Monaten austauschen mussten. Mag sein, dass die spezielle Konstruktion der Icetec-Discs ein paar Vorteile bringt, wie z.B die bessere Kühlung und dadurch eine bessere Bremsperformance – es kann aber nicht sein, dass man alle sechs Monate eine verdammt teure Scheibe ersetzen muss (VP CHF 80.-).

Shimano Saint XT icetec Scheibe abnutzung kaputt error
Die Abnutzung der Stahl-Scheiben ist derart hoch, dass nach wenigen Monaten der Alukern zum Vorschein kommt. NO GO!
shimano icetec melt schmelzen geschmolzen kern alu
Bei einigen Icetec-Scheiben schmilzt sogar der Alukern bei hoher Belastung!

Ich habe mir jedenfalls als Ersatz die normalen XT-Bremsscheiben von Shimano bestellt. Ob die soviel schlechter sind, als die vielgerühmten Icetec-Scheiben, muss sich noch zeigen.

Wenn bei dir also jetzt wirklich noch die Frage offen ist, ob Avid oder Shimano, kann ich keine klarere Antwort mehr finden: Shimano ist zur Zeit das Mass der Dinge und erleichtert dein Biker-Leben massiv.

http://www.shimano.ch

Nachtrag: Bei einigen Bremshebeln kann es passieren, dass Öl aus der goldfarbigen Ventilöffnung am Bremshebel tritt. Dies lässt sich scheinbar auf einen technischen Produktionsfehler zurückführen, welcher Shimano bekannt ist. Ich musste meine Hebel einschicken und erhielt sie nach wenigen Tagen repariert zurück. Seither funktionieren sie wieder einwandfrei. Hier der Bericht dazu: Shimano Bremshebel verliert Öl

Falls Du noch konkrete Fragen zur Bremse, zum Entlüften oder Wechseln der Beläge hast: Hinterlasse einfach einen Kommentar und wir beantworten dir deine Fragen gerne.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

39 Gedanken zu “Shimano Scheibenbremsen: Erfahrungsbericht und Wartung”