Unser Beitrag zur Wartung und Entlüftung der Shimano-Bremsen erfreut sich grosser Beliebtheit. Deshalb hier das Gegenstück: Die Entlüftung der Avid Scheibenbremsen Elixir, Juicy und Code (und weitere Modelle)

Benötigtes Material:

  • Ein Entlüftungskit von Avid (2 Spritzen mit Klemmen, Öl und diverse Kleinteile)
  • T10 Torx-Schlüssel
  • Abwischtuch für überschüssiges Öl
avid bremsen entlüften wartung

Die benötigten Werkzeuge für die Entlüftung on Avid Bremsen (Elixir, Juicy, Code)

Warnung

Fühlst Du Dich nicht in der Lage diese Arbeiten selbständig durchzuführen oder besitzt nicht alle notwendigen Untensilien? Dann überlasse diese Arbeit besser einem qualifizierten Zweiradmechaniker.

Entlüftung der Avid Bremse

avid bremse entlüften wartung

Entgasen ist wichtig!

1. Spritzen vorbereiten

Befülle eine Spritze zu einem Drittel mit Öl und schliesse die Klemme. Ziehe die Spritze auf, bis aus dem Öl keine Luft mehr heraus tritt. DOT Flüssigkeit kann viel Luft speichern, welches bei Erhitzung oder unter Druck wieder abgegeben wird. Es ist enorm wichtig, diesen Schritt durchzühren (Entgasen) , da es negative Auswirkungen auf die Bremsleistung haben kann.

Öffne die Klemme und lass die überflüssige Luft aus der Spritze.

Fülle die zweite Spritze zu 1/8 mit Öl. Diese Spritze muss man nicht entgasen, da dieses Öl nicht ins System gelangt.

 

2. Abstand der Bremsbeläge einstellen

Um möglichst viel Luft aus dem System zu bekommen und anschliessend noch genügend Abstand zur Bremsscheibe zu haben, müssen die Beläge soweit wie möglich von der Scheibe weg positioniert werden. Dazu muss der Regler für die Abstandsregelung am Bremshebel komplett aufgedreht werden (gegen die Pfeilrichtung aufdrehen – siehe Bild. Zu überprüfen indem man schaut, ob der Abstand der Beläge zur Scheibe grösser wird)

avid bremsen entlüften scheibenbremse problem wartung

Vor dem Entlüften immer den Abstand der Beläge zur Scheibe vergrössern (Juicy, Code, Elixir sind da unterschiedlich).

3. Bremsbeläge entfernen

Befindet sich die Bremse noch am Bike, dann entferne das Rad und die Bremsbeläge. Ersetze die Bremsbeläge mit dem Stopper aus Plastik aus dem Entlüftungskit (damit die Bremsbeläge beim Befüllen nicht zusammengedrückt werden und dadurch zuviel Öl ins System gelangt).

4. Spritzen anbringen

Entferne die Entlüftungsschraube am Bremshebel (siehe Anleitung für Deine Bremse) mit dem Torx-Schlüssel und bewahre sie gut auf. Bringe die Spritze mit der kleinen Menge Öl am Bremshebel an (achte dabei darauf, dass sich keine Luft in der Spritze oder im Schlauch befindet)

Wiederhole diesen Schritt für den Bremskörper mit der anderen Spritze.

5. Bremsleitung entlüften

Deine Bremse ist nun bereit zur Entlüftung. Öffne die Klemme an der oberen Spritze und danach an der unteren. Nun wird durch Druck auf die untere Spritze Öl durch das Bremssystem in die obere Spritze gedrückt. Drücke einen Drittel der Flüssigkeit der unteren Spritze in das System.

6. Bremskörper entlüften

Damit nur der Bremskörper vom nächsten Schritt betroffen ist, muss der Bremshebel gezogen werden (und so bleiben). Am einfachsten erreichst Du das mit einem Gummiband oder Kabelbinder um den Hebel und den Lenker. Die Klemme an der oberen Spritze muss geöffnet sein.

Nun öffnest Du die Klemme der unteren Spritze und versuchst Öl reinzudrücken. Dies bewirkt, dass sich die Luft im Öl wie beim Entgasen löst. Danach kannst Du diese Luft durch Ziehen an der Spritze aus der Bremszange entfernen.

Entferne das Gummiband/Kabelbinder am Bremshebel ohne den Hebel loszulassen. Drücke langsam Öl mit der unteren Spritze ins System und lass den Hebel langsam gehen. Nicht ruckartig! Du solltest den Druck der unteren Spritze am Bremshebel spüren.

Du kannst die untere Spritze nun entfernen (Klemme zuerst schliessen) und die Schraube wieder befestigen.

avid bremse entlüften

An der Spritze ziehen und drücken bis keine Luft mehr austritt.

7. Bremshebel entlüften

Der letzte Schritt besteht darin, überflüssige Luft im Bremshebel zu eliminieren. Dazu bringst Du die eben entferne Spritze am Bremshebel an und öffnest die Klemme. Drücke die Spritze um die Luft aus dem Öl zu lösen und ziehe anschliessend an der Spritze, um die ausgetretene Luft aus dem Hebel zu entfernen. Wiederhole diesen Schritt, bis keine Luft mehr austritt. Ein paar mal am Bremshebel ziehen und mit einem Schraubenzieher auf die Spritze und den Bremshebel klopfen hilft ebenfalls.

Schliess nun die Klemmen, entferne die Spritzen und bring alle Schrauben wieder an. Überprüfe danach die Funktion Deiner Bremsen, um sicherzugehen, dass nichts falsch gelaufen ist. Wiederhole ansonsten die Schritte 5 – 7.

 

Hier noch die Video-Anleitung auf englisch:

Es sind zwar weniger Schritte notwendig, als bei den Shimano Bremsen, aber ziemlich komplizierte: Auf die Spritze am Bremskörper am Hinterrad zu drücken und gleichzeitig den Hebel am Lenker zu ziehen ist ohne Mithilfe nahezu unmöglich. Aber die einfachere Wartung ist nur einer der Gründe, weshalb wir auf Shimano Bremsen stehen: Ride Shimano

Nützt alles nichts?

Wir sind alle schon mit Avid Bremsen gefahren und haben positive, als auch negative Erfahrungen damit gesammelt. Im neuen Zustand sind sie zufriedenstellend, aber durch die etwas aggressivere Bremsflüssigkeit werden Kunststoffe mit der Zeit angegriffen. Davon betroffen sind beispielsweise die Bremskolben (welche die Bremsbeläge an die Scheibe drücken) – mit der Zeit werden die Dichtungen spröde und die Bremsbeläge gehen nicht mehr von alleine vollständig zurück. Spätestens dann ist es an der Zeit, neue Bremsen zu kaufen, da sich das Problem mit Entlüften nicht lösen lässt und die Garantie meist abgelaufen ist. Falls Du noch Garantie hast: Einfach einschicken und Avid ersetzt die Dichtungen oder manchmal sogar den ganzen Bremskörper kostenlos.

www.sram.com

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 13. Mai 2015