Livigno, Italien, 02. November 2010 – Nach einer weiteren erfolgreichen Saison blickt der Swatch Bikepark Mottolino auf ein ereignisreiches Jahr 2010 zurück. Einige der absoluten Legenden des Mountainbikesports haben in diesem Jahr wieder den mit Prädikat „Kona Groove Approved“ ausgezeichneten Bikepark besucht, um die Trails in der beeindruckenden Landschaft rund um Livigno zu erkunden. Fahrer wie Brandon Semenuk, Trond Hansen und Hans “No Way” Rey können von den flowigen und abwechslungsreichen Trails nicht genug bekommen. Die Eröffnung des ersten Flow Country Trails der Welt, Events wie La Pedaleda und die Einführung eines neuen GPS-Systems für die Trails hatten einen spürbaren Effekt: in diesem Jahr erlebte Livigno den besucherstärksten Sommer seit der Eröffnung. Jetzt müssen die Biker erstmal den Snowboard- und Skifahrern Platz machen, aber ab dem 11. Juni 2011 können die Trails zurückerobert werden und bis zum 25. September gehört Livigno dann wieder ganz den Bikern.

Langjährige Event-Erfahrung sowie eine Location, die jedes Bikerherz höher schlagen lässt, überzeugten auch die International Mountain Bicycling Association (IMBA), die erste offizielle IMBA Europa Konferenz und den Flow Country Workshop in Livigno abzuhalten. Insgesamt 27 Interessensvertreter aus zehn Ländern – Norwegen, Dänemark, Holland, Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Italien, Tschechischen Republik und USA – trafen sich in der norditalienischen Bike-Destination, um unterschiedliche Konzepte zur Entwicklung, Genehmigung sowie Finanzierung von Trails zu präsentieren und diskutieren.


Die IMBA hat den Veranstaltungsort in Norditalien mit gutem Grund gewählt – die Enklave in den italienischen Alpen bietet eine einzigartige Kombination an Trailoptionen: Von Natur-Singletrails mit Panoramablick bis hin zu fahrtechnisch anspruchsvollen Trails wie der 2005er Downhill Weltmeisterschaftsstrecke oder Abfahrten gespickt mit unterschiedlichsten Obstacles und Sprüngen im Swatch Bikepark Mottolino. Kein Wunder, dass Tourismusdirektor Giorgio Zini mehr als zufrieden ist mit der vergangenen Saison: „Wir freuen uns sehr über die Ergebnisse, die der letzte Sommer gebracht hat. Die gesamte Saison über konnten wir einen großen Zuwachs an Bikern verzeichnen und zwar nicht nur auf den Trails, sondern auch im Bikepark. Gleichzeitig arbeiten wir hart daran, den Bikepark und die Trails in der Umgebung konstant zu verbessern. Daher freut es uns natürlich sehr, dass unsere Verbesserungen von den Besuchern bemerkt werden und sie gerne wiederkommen!“

Livigno war zugleich das erste Bike-Resort, das über einen offiziellen Flow Country Trail verfügt und diesen stetig ausbaut. Hans “No Way” Rey, der das Flow Country Konzept zusammen mit Diddie Schneider entwickelt hat, erklärt die Grundidee dahinter: „Der Begriff „Flow“ dominiert das Themenfeld Mountainbiken und Trails – in der jüngsten Vergangenheit wie auch in der Zukunft. Unter diesem großen Überbegriff laufen die Flow Country Trails als eine ganz bestimmte Art von flowigen Trails, die festen Kriterien entsprechen müssen. Echte Flow Country Trails sind geschmeidige Trails, auf denen der Fahrer das „Roller Coaster“ Gefühl vollends genießen kann. Die Trails sind nie sehr steil, extrem oder gefährlich. Unabhängig vom Fahrkönnen versprechen sie puren Flow und Fahrspass.“ Der weltweit erste offizielle Flow Country Trail mit einem zusätzlichen Abschnitt neben dem Swatch Bikepark Mottolino wurde im Rahmen der IMBA Konferenz mit tatkräftiger Unterstützung der Konferenzteilnehmer in Livigno fertig gestellt.

Hans “No Way” Rey ist einer der vielen Weltklasse-Fahrer, der immer wieder nach Livigno kommt und die Bergidylle zu einem seiner Lieblings-Spots erkoren hat. Vergangenen Juli trafen sich einige der großen Name auf den Trails: Brandon Semenuk, Martin Söderström, Graham Agassiz, Paul Basagoitia, Trond Hansen und Hans Rey machten Livigno gemeinsam unsicher. Die Tage der Pros waren vollgepackt mit zahllosen Abfahrten im Bikepark Mottolino, Sprüngen in den Swatch Airbag, gediegenen Endurotouren inklusive einzigartiger Panoramen, gutem italienischen Essen und ausgiebigen Shopping-Exkursen in der Fußgängerzone der zollfreien Enklave.
Um einen Einblick zu bekommen, was die Jungs im sonnigen Livigno getrieben haben, wartet unter watch26.tv wie auch auf www.pinkbike.com ein neun Minuten langer Clip.
Die besten Abfahrten im Bikepark gibt es hier watch26.tv oder hier www.pinkbike.com zu sehen.

Auch wenn das Wetter nicht immer mit Livignos Eventplanung kooperiert hat, ist dieses Jahr wieder einmal deutlich geworden, dass Livigno definitiv einen Bike-Trip wert ist. Eines der Highlights in 2010 war sicherlich La Pedaleda vom 19. bis 22. August. 4 Tage lang gab es Bike-Action und Rahmenprogramm vom Feinsten – ein Event, das Mountainbike und Crosscountry-Fans aus ganz Europa anlockte. Über 450 Biker nahmen an den La Pedaleda-Rennen „Marathon“ (80 Kilometer) und „Short“ (40 Kilometer) teil. Dank des großartigen Wetters und reibungsloser Event-Organisation konnten Anfänger, Profis und Zuschauer Livigno von der besten Seite genießen.
Nach einer so ereignisreichen Saison 2010 sind die Erwartungen an 2011 natürlich hoch. Planung und Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange um sicherzustellen, dass das nächste Jahr sogar die extrem erfolgreiche vergangene Saison noch in den Schatten stellt. Das neue, online-basierte AltaValtellina Routen- und GPS-System als optimale Orientierungs- und Planungshilfe soll den anstehenden Mountainbike-Urlaub noch unkomplizierter machen. Neben den perfekten Trails werden sicher auch Events wie La Pedaleda und Transalp On The Road im August Biker immer wieder nach Livigno locken

Alle weiteren Informationen rund um die Tourismusregion Livigno sind zu finden unter: www.livigno.eu
Nähere Informationen zum Swatch Bikepark Livigno Mottolino stehen auf folgender Webseite zur Verfügung: www.mottolino.com

Link: http://www.mottolino.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 13. November 2010