Roger RinderknechtMt. Sainte Anne, Kanada, 29. Juli 2009 – Roger Rinderknecht konnte sich in allen Vor – und Zwischenläufen des Mountainbike 4X Worldcups in Mt. Sainte Anne in Kanada abermals souverän durchsetzen: Der Schweizer GT Teamfahrer gewann alle Läufe bis zum Finale. In Letzterem stürzte er jedoch an zweiter Position hinter Jared Graves liegend nach einem Kontakt der unsanfteren Art mit Alvarez. Roger fiel mit großem Abstand auf Position vier zurück, der Tscheche Tomas Slavic sicherte sich Rang drei hinter Rafael Alvarez (ESP) und dem World Cup führenden und Gewinner von Mt. Sainte Anne, Jared Graves aus Australien.

Rasoulution - RR - Race Report

Mt. Sainte Anne hatte eigens für den World Cup eine komplett neue Strecke errichten lassen, welche nur als „State of the Art“ bezeichnet werden kann. Abwechselnde Pro Sections, Rhythm Sections, Rock Gardens, wie auch bunt gemischt flache Anlieger und Steilkurven machten die Strecke für die Fahrer zu einem Genuss, denn für jeden Geschmack war etwas dabei. Dies traf offensichtlich auch für Roger Rinderknecht zu. Der 28-jährige gewann jeden seiner Läufe bis zu den Finals, inklusive dem Habfinale gegen Tomas Slavic (CZE,2.Platz), Filip Polc (SVK,3.Platz) and Bernard Kerr (GBR,4.Platz).

Die Finals versprachen spannende Zweikämpfe zwischen Jared Graves, Rafael Alvarez, Tomas Slavic and Roger Rinderknecht. Roger hatte jedoch direkt nach dem Start etwas Pech, wie er sagte: “Trotz einem guten Start im entscheidenden Lauf kam ich nicht an Graves auf der Innenbahn vorbei. Ich nahm ein wenig Speed raus, um die Kurve etwas runter zu fahren und später anzugreifen. Dadurch konnte Alvarez von innen reinstechen.

Rasoulution - RR - Race Report

Er erwischte mich so unglücklich von unten am Arm, dass mein Vorderrad den Bodenkontakt verlor und ich in die Steine donnerte. Zum Glück ohne schlimmere Folgen. Leider blieb aber ’nur‘ der vierte Schlussrang für mich.” Die Positionswechsel in der ersten Kurve sollten auch die einzige Action im Finale bleiben, denn die Reihenfolge der Fahrer blieb aufgrund größerer Abstände zwischen diesen im Rennverlauf gleich: Graves gewinnt, Alvarez wird Zweiter and Slavic ergattert den letzten Podiumsplatz:

Top 5 UCI World Cup in Mt Sainte Anne

Rang Name (Nation/Team)
1 Jared GRAVES (AUS/Yeti)
2 Rafael ALVAREZ DE LARA LUCAS (ESP/Specialized)
3 Tomas SLAVIK (CZE/Giant)
4 Roger RINDERKNECHT (SUI/GT)
5 Dan ATHERTON (GBR/Commencal)

Nach dieser Runde des UCI World Cup konnte Jared Graves seinen Vorsprung weiter ausbauen – er steht unangefochten auf Platz Eins der Overallwertung. Roger Rinderknecht ist nun jedoch wieder vor seinen Rivalen, den Holländer Joost Wichman, auf den zweiten Platz gerückt. Joost und Roger beiden haben nun noch zwei weitere World Cups vor sich, um für Klarheit im Ranking zu sorgen, denn gerade einmal vier Punkte liegen zwischen ihnen. Zum Vergleich: Jared hat einen Vorsprung von 305 Punkten zum Zweitplatzierten Roger – ein Vorsprung so sicher wie Fort Knox.

Rasoulution - RR - Race Report

Aktuelle Top 8 der UCI World Cup Gesamtwertung:

Rank Name (Nation/Team)
1 Jared GRAVES (AUS/Yeti)
2 Roger RINDERKNECHT (SUI/GT)
3 Joost WICHMAN (NED/Giant)
4 Romain SALADINI (FRA/Sunn)
5 Rafael ALVAREZ DE LARA LUCAS (ESP/Specialized)
6 Dan ATHERTON (GBR/Commencal)
7 Michal PROKOP (CZE/Author)
8 Tomas SLAVIK (CZE/Giant)

Link: http://www.rogerrinderknecht.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 10. August 2009