Shaun PalmerDie Gerüchte, welche vor eingen Monaten kursierten, haben sich bewahrheitet. Eine Legende des Bikesports ist zurück – Shaun Palmer!

Bereits Nicolas Vouilloz Rückkehr wurde von vielen herbeigesehnt, beschränkte sich bisher jedoch lediglich auf Marathon-Downhills und Ausdauer-Wettkämpfe. Vouilloz will offensichtlich keinen grossen Rummel um seine Person und das war schon immer so. Das Urgestein, welches nun jedoch zurück in den Downhill-Zirkus kommt, ist gerne im Rampenlicht und kann damit umgehen. Ein richtiger Rockstar eben. Shaun Palmer!

Shaun Palmer Brian Lopes UCI DH World Championships Chateau d'Oex

Brian Lopes und Shaun Palmer an der WM 1997 in Chateau d’Oex

Als wir 1997 an die Downhill Weltmeisterschaft in Chateau d’Oex pilgerten, waren Berühmtheiten wie Cedric Gracia, John Tomac und Brian Lopes in aller Munde. An viele bekannte Namen werden sich heute jedoch die wenigsten erinnern. Einer stach jedoch immer heraus. Shaun Palmer war kein Durchschnitts-Athlet und wollte das bestimmt auch nie werden. Sein Metier waren Drogen, Sex und Rock’n’Roll. Diesen Eindruck bekam man zumindest, wenn man ihn mit seinen Kollegen verglich. An der WM durften wir ihn live erleben und waren begeistert von seiner Haltung und seinem Auftreten. Er war halt ein richtiger Showman.

Shaun Palmer - Shaun Palmer is back!

Entschuldigt das Wortspiel: Shaun Palmer’s back :)

Der heute 41 (!) jährige durfte nie die grossen Siege feiern und stand auch nicht regelmässig auf dem Treppchen. Mit gerade mal einer Silber-Medaille im Jahre 1996 ist er nicht aus dem Holz, aus dem Weltmeister geschnitzt werden, wenn er auch schon einige Weltcups gewonnen hat. Aber er liebt, was er tut und macht es aus Spass daran. Das sieht man ihm an und das kann man teilweise sogar auf der Strecke beobachten. Bei der besagten Weltmeisterschaft in Chateau d’Oex zum Beispiel, stieg Palmer beim Dual-Rennen gegen Brian Lopes vom Bike, fuhr zurück und nahm mit ihm zusammen nochmals den letzten Sprung, um anschliessend gemeinsam durchs Ziel zu fahren. Die Menge jubelte begeistert zu und jeder zog vor dem selbstlosen Palmer den Hut. Er wusste, was den Zuschauern gefällt und ich hoffe, dass er das noch immer tut. Ich würde mich daher ungemein über sein Comeback freuen.

Shaun Palmer - Shaun Palmer is back!

Laut www.littermag.com wird er am 16.-19. Juli am U.S. National Mountainbike Rennen in Solvista teilnehmen, um zu sehen wo er steht. Er selbst sagt, es sei gutes Training für den Boardercross, seine Paradedisziplin seit ein paar Jahren. Sein momentan grösstes Ziel ist die Teilnahme an der Winter-Olympiade 2010 in Whistler. Da passt profesionelles Mountainbiken eigentlich nicht so gut ins Bild, aber vielleicht gibt es ja bereits Pläne für danach.

Shaun Palmer - Shaun Palmer is back!

Nein, mal im Ernst. Gegen Sam Hill und Konsorten wird er kein Brot mehr haben, egal wie schnell er noch auf den Rädern ist. Die Technik hat sich geändert, die Strecken haben sich geändert und auch die Fahrer haben sich geändert. Er selbst scheint im folgenden Video auch noch nicht allzu sehr von sich selbst überzeugt zu sein. Dass er jedoch Marken wie Santa Cruz testen darf, spricht für ihn. Weshalb ihm das Evil Team Bike dennoch besser gefällt, erzählt er euch im zweiten Film.

Shaun Palmer, Downhill Comeback – Trailer from Litter Mag on Vimeo.

Hier noch der ganze Beitrag, welcher heute erschienen ist:

Shaun Palmer Returns to Downhill from Litter Mag on Vimeo.

Shaun Palmer - Shaun Palmer is back!

Wie bereits erwähnt, würde ich mich furchtbar über seine Rückkehr freuen, auch wenn es nur für ein paar wenige Rennen ist. Palmer ist ein Mann, der Leben in die Bude bringt und vielleicht kann er etwas Rock’n’Roll zurück in den Downhill-Zirkus bringen.

Shaun Palmer - Shaun Palmer is back!

Fotos mit freundlicher Genehmigung von www.littermag.com

Link: http://www.shaunpalmer.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

5 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 7. Juli 2009