Bikepark LeogangLeogang, 22. Juni 2009 – Der neueste Freeride Trail des Bikepark Leogang, der Bongo Bongo, ist nun offiziell eröffnet.

Wer seine geballte Bikepark Action auf Zelluloid bannen will, kann ab sofort zusätzlich Helmkameras im Bikepark-Shop ausleihen.

Nun ist es endlich soweit: nach über einer Saison Bauzeit konnte der neue Bongo Bongo Trail fertig gestellt werden. Der neue Trail geht auf halber Strecke vom bekannten „Flying Gangster“ ab. Genauer gesagt: Kurz vor der großen, Kona gebrandeten Brücke zweigt der neue Weg nach links ab. Die „HU Cooperation“ gab ihr Bestes, um ein wenig Kanada-Flair nach Leogang zu bringen.

Bikepark Leogang - Bongo-Bongo

Der Bongo Bongo verläuft zu 90 Prozent im dichten Wald. Northshore Elemente in Hülle und Fülle, kleine Drops und Jumps wie auch extrem geschmeidige Erdanlieger dominieren das Gesamtbild. Der Bongo Bongo endet in einer Northshore Spirale inklusive einem direkt anschließenden, optionalem Gap über einen Fluss oberhalb der legendären 26TRIX Dirt Line.

Bikepark Leogang - Bongo-Bongo

Der Bongo Bongo ist etwas routinierteren Fahrern vorbehalten. Blutige Anfänger können hier schnell an Ihre Grenzen stoßen. Erst recht, wenn die Strecke nass und matschig ist. Die Kombination von weichen Waldböden und Northshore Elementen will gemeistert werden. Um einen ersten Eindruck vom Trail zu bekommen, lohnt es, folgenden Videoclip anzusehen:

Der Clip entstand während der Erbauungsphase und zeigt 80 Prozent des Bongo Bongo.

Ein weiterer Highlight Clip zeigt einen, am Opening Weekend entstandenen, Zusammenschnitt des Bongo Bongo, des Flying Gangster und des Speedsters (DH-Strecke):

Wer schon immer einmal seine Fahrkünste festhalten wollte, bisher aber die Anschaffung einer Helmkamera mied, dem sei ein brandneues Angebot des Bikepark Shops nahe gelegt: ContourHD und POV.1.5 Kameras stehen bereit, um ausgiebig ausgeführt zu werden. Nach den Runs brennt ein extra CamTerminal die gesammelte Footage auf DVD. Bei 25 Euro Mietkosten für zwei Stunden, oder 50 Euro am Tag, kann so ein einmaliges Souvenir nach Hause mitgenommen werden. Danach heißt es nur noch: Deinen Clip schneiden, fetzige Musik drunter und ab ins WorldWideWeb damit.

Bikepark Leogang - Bongo-Bongo

Also, rockt den neuen Trail und zeigt der Welt aus der Ich-Perspektive was es für ein Gefühl war, durch „Klein-Kanada“ zu heizen.
Alle weiteren Informationen zum Bikepark Leogang stehen auf www.bikepark-leogang.com zur Verfügung.

Bikepark Leogang - Bongo-Bongo

Link: http://www.bikepark-leogang.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

4 Kommentare:

  • War gerade vor 2 Wochen da. Klein-Kanada, das ich nicht lache. Das wünschen die sich!

    Die Strecke ist nicht ausgereift und nicht schön zum fahren. Die Herren sollen besser einmal selber nach Kanada reisen um sich ein eigenes Bild davon zu machen als ihren Tagträumen nachgehen und die Biker mit Werbelügen zu sich locken :-x

  • Das scheint die neue Masche vieler Bikeparkbetreiber zu werden..

    Hauptsache es kommen mal ein paar Idioten vorbei und sorgen für kurzfristige Umsatzsteigerungen. Ob sie sich jemals wieder zeigen, ob sie zufrieden waren oder ob sie es weiterempfehlen würden, scheint niemanden zu interessieren. Emmetten lässt grüssen…

  • Na dann hoffe ich mal das sie in den nächsten 4 Woche noch was ändern, da wollte ich nämlich nach Klein-Kanada fahren. Aber mein Kumpel wird dann mal ein Urteil fällen, da er schon in Groß-Kanada ( Whristler Bike Park ) war. :!: :!: :!:

  • Ach, so schlimm ist Leogang nicht. Es ist jedoch auf keinen Fall Klein-Kanada und höchstens ein Klitzeklein-Whistler. Bei solchen Erwartungen, ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Aber immernoch besser, als in Saalbach nach Singletrails zu suchen :-x

    Lieber mit den eigenen Stärken werben, als die Leute mit falschen Tatsachen anlocken. Die älteren Trails sind wirklich schön zum freeriden, fliegen und Gas geben. Aus meiner Sicht hat man aber nach 2 Tagen genug..
    Den Bongobongo kann ich nicht beurteilen, macht aber im Video auch nicht gerade die beste Gattung.

    Trotzdem viel Spass Mike!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 23. Juni 2009