Roger RinderknechtHouffalize, Belgien, 4. Mai 2009 – Roger Rinderknecht startet zu Beginn der neuen Mountainbike 4X-Saison richtig durch: Nach einem vierten Platz beim ersten UCI Worldcup in Pietermartizburg (Südafrika) steigerte sich Roger in seiner Leistung und erkämpfte am vergangenen Wochenende beim zweiten Worldcup in Houffalize (Belgien) Platz 3. Nur der Zweitplatzierte Dan Atherton (GBR) und der Gewinner Jared Graves (AUS) waren schneller als der amtierende Vizeweltmeister im 4X. In der UCI-Worldcup-Gesamtwertung liegt Roger nun auf Platz zwei.

UCI - Podium für Rinderknecht

UCI - Podium für Rinderknecht

Roger lag die 460 Meter lange 4X-Strecke in Houffalize und der Schweizer sicherte sich mit nur 0,02 Sekunden Abstand zu dem Zeitschnellsten Jared Graves seinen Einzug in die Finals. Die Semifinals dominierte Roger klar: Joost Wichman (NED), Michael Deldycke (FRA) und Kamil Tatarkovic (CZE) konnten den GT-Teamfahrer, welcher direkt nach dem Start auf Position eins geschossen war, im Rennverlauf nicht mehr einholen.

Im großen Finale hieß es für Roger Rinderknecht drei großen Namen der 4X-Szene entgegenzutreten: Dan Atherton, Joost Wichman und Jared Graves. Roger erwischt einen guten Start und kann sich auf Position Zwei hinter Jared einreihen. Unter grölendem Applaus der Fans geben die vier Finalisten alles. Dan Atherton nutzt in der ersten Kurve seine Chance und zieht auf der Innenseite an Roger vorbei. Die erste Kurve sollte auch der spannendste Teilabschnitt bleiben. Das Starterfeld bleibt zwar über das gesamte Finale hinweg kompakt beieinander – Überholversuche bleiben jedoch aus und die Rangfolge gleich.

Roger ist nach den ersten beiden Worldcups optimistisch: „Mit meinem vierten Platz beim Saisonauftakt in Pietermartizburg und jetzt dem dritten Platz hier in Belgien zeigt meine Leistungskurve kontinuierlich nach oben. Jared ist der härteste Konkurrent, da er wirklich top fit und extrem schnell ist. Jedoch zeigen die 0,02 Sekunden Abstand aus dem Qualifying, dass ich definitiv noch ein Wörtchen mitzureden habe. Mal schauen, wie es beim nächsten Worldcup in Andorra laufen wird. Ich bin zuversichtlich und freue mich schon jetzt auf das nächste Rennen!“

UCI - Podium für Rinderknecht

UCI - Podium für Rinderknecht

Top 5 des UCI Worldcup in Houffalize:
Platz
1 Jared GRAVES AUS Yeti
2 Dan ATHERTON GBR Commencal
3 Roger RINDERKNECHT SUI GT
4 Joost WICHMAN NED Giant
5 Romain SALADINI FRA Sunn

Top 5 der UCI Worldcup Gesamtwertung:
Platz
1 Jared GRAVES AUS Yeti
2 Roger RINDERKNECHT SUI GT
3 Dan ATHERTON GBR Commencal
4 Michal PROKOP CZE Author
5 Romain SALADINI FRA Sunn

Link: http://www.rogerrinderknecht.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 5. Mai 2009