MRMHendrik Tafel ist Overall-Winner der Homegrown Tour 2009
Essen, 17. Februar 2009 Am Samstag fand der letzte Contest der einzigen deutschen Mountainbike Street Serie in Emmering bei München statt. Hendrik Tafel setze sich vor Benny Korthaus und Amir Kabbani durch und landete auf dem ersten Platz. Damit bleibt er auch im Gesamt-Ranking an erster Stelle.

Zum dritten Mal lud das Mountainbike Rider Magazine am vergangenen Samstag zur Homegrown Tour – und damit auch zum letzten Stopp in diesem Jahr.

Bei eisiger Kälte und Schneemassen führte es rund 50 Fahrer aus ganz Deutschland und Österreich in die Tretlagerhalle Emmering bei München.

MRM - Homegrown

Bei den Amateuren gingen 28 Fahrer an den Start, darunter auch ein Starter aus Pennsylvania, USA. Platz 1 belegte Tobias Niebhagen, der erst vor 3 Monaten aufs Mountainbike umgestiegen war. Er zeigte einen streetlastigen Run mit u.a. schönen Tailtaps, 180° an der Quarter etc. Praktisch, dass Tobias direkt auf dem ersten Platz landete, denn damit konnte er ein nagelneues Mountainbike sein eigen nennen, genauer gesagt ein Giant STP Rad mit erstklassiger Ausstattung von Rock Shox, Avid und Truvativ. Den zweiten Platz machte Local Tom Girth, der Zuschauern und Jury zeigte, wie man schön die große Box rockt… Dritter wurde Simon Frohnwieser.
Neben Teilen von Truvativ sackten die Amateure stylishe Headphones von Scull Candy ein.

MRM - Homegrown

Nachdem die Amateure ihr Können unter Beweis gestellt hatten, sollten die Pros zeigen, worauf sie den Winter hingearbeitet hatten.

Local Amir Kabbani zeigte saubere Runs mit hochtechnischen Tricks, darunter zum Beispiel 360° Tailwhips, und sicherte sich damit den dritten Platz. Benny Korthaus, ebenfalls Stammgast in der Tretlagerhalle, überzeugte durch einen extrem cleanen Run erfreute alle Anwesenden mit einem besonders schönen und hohen 360° Tabletop. Damit landete er knapp hinter Hendrik Tafel auf dem zweiten Platz. Hendrik begeisterte Judges sowie Zuschauer gleichermaßen mit sehr trickreichen Runs und nutze dafür die ganze Halle.

MRM - Homegrown

Für regelrechte Begeisterungsstürme sorge ein zielgenauer Tailtap sowie ein Backflip Tuck No-Hander über die Spine. Platz eins und ein Scheck über 300 ,- EUR gingen damit wieder mal an ihn. Somit bleibt der Vorjahressieger auch in diesem Jahr nach drei ersten Plätzen unbestrittener Overall-Champ..
Andi Brewi, der aus Österreich angereist kam, zeigte u.a. Flairs, landete leider aber nur auf Platz 9.

Fotos: Martin Donat

Link: http://www.mtb-rider.net

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 17. Februar 2009