Bikepark LeogangDieses Weekend findet das White Style presented by Kona in Leogang statt. Hier noch die finalen Details zur Strecke und zum Fahrerfeld.

Die vierte Auflage des White Style presented by Kona steht unmittelbar bevor. Am Abend des 30. Januar schmeißen sich Europas beste Freerider den Slopestyle-Parcours am verschneiten Schanteihang in Leogang hinunter. Das finale Fahrerfeld steht nun ebenso fest, wie auch die genauen Details der von Grant „Chopper“ Fielder komplett neu designten Strecke.

Insgesamt 24 Fahrer aus zwölf Nationen haben bereits Ihre Zimmer in Leogang gebucht. Unter ihnen sind die Erfolgreichsten der 2008er Saison: White Style Gewinner Trond Hansen, Nissan Qashqai Challenge Tour Gesamtsieger Lance McDermott, Adidas Slopestyle Gewinner Sam Pilgrim und Crankworx Slopestyle Whistler Gewinner Andreu Lacondeguy:

Bikepark Leogang - Whitestyle Weekend
360 Flat Spin von Andreu Lacondeguy – Foto by Sebas Romero

Grant Fielder UK
Lance McDermott UK
Mike Smith UK
Sam Pilgrim UK
Linus Sjöholm SWE
Martin Söderström SWE
Jakub Vencl POL
Trond Hansen NOR
Kevin Katinas NED
Nick Pescetto ITA
Amir Kabbani GER
Andi Wittmann GER
Benny Korthaus GER
Mike Plümacher GER
Yannick Granieri FRA
Andreu Lacondeguy ESP
Lluis Lacondeguy ESP
Damjan Siriski CZE
Thomas Zejda CZE
Andi Brewi AUT
Anton Hörl AUT
Matthias Garber AUT
Niki Leitner AUT
Patrick Leitner AUT

Bikepark Leogang - Whitestyle Weekend
Grant Fielder beim Backflip – Foto by Sebas Romero

Hinsichtlich der Strecke wird es für die Fahrer anspruchsvoller als die Jahre zuvor. Der zirka 200 Meter lange, aus Holz und Schnee gebaute Parcours verfügt 2009 dank Kursbauer und Kona Clump Teamrider Chopper über zwei alternativ zu meisternde Lines:

Direkt nach dem Start-Drop teilt sich der Kurs in eine „Super-Sized“ – und eine einfachere „Trick’n’Style“ -Line. Die anspruchsvollere Line nutzt einen drei bis vier Meter Step Down, um den nötigen Schwung für den größten Sprung der Strecke zu garantieren: eine an FMX-Dimensionen angelegte Kombination aus Schnee-Kicker und -Landung – mit einer Flugweite von mindestens 20 Metern! Alternativ kann eine kleinere, parallel angelegte Line gefahren werden, welche aus drei Doubles mit Holzabsprüngen und Schneelandungen besteht. Nach dieser Sektion werden die Lines wieder zusammen geführt. Ein Schnee-Roller zügelt zunächst den Schwung der ersten Sektion und geht direkt in einen Satellite Dish über. Es folgt eine Step Up – Step Down Kombo, die aus einem Holzabsprung, einem 2 Meter Step Up auf eine Holzplattform und einen drei bis vier Meter Step Down mit Schneelandung besteht. Den krönenden Abschluss des White Style bildet ein Schnee-Double, der durch zwei Absprünge, mit kleiner bzw. großer Transition, ein finales Trickfeuerwerk zulässt.

Bikepark Leogang - Whitestyle Weekend
Trond Hansen (Gewinner 2008) mit einem Frontflip – Foto by Lars Scharl

Die höchsten, weitesten und spektakulärsten Sprünge werden somit im ersten und im letzten Drittel der Strecke zu sehen sein. Es wird spannend zu sehen, welche Fahrer den großen Kicker mit welchen Tricks nehmen werden.

Das Starterfeld kann sich bereits am frühen Freitagabend ab 18:00 Uhr in zwei Läufen für das Finale qualifizieren. Ab 20:30 Uhr haben die 12 Finalisten anschließend in zwei Runs die Möglichkeit, sich je nach Platzierung einen Teil des Preisgeldes von insgesamt 4.000 Euro zu sichern. Abgerundet wird der abwechslungsreiche Abend durch eine obligatorische Afterparty in der Kralleralm, welche vielleicht dem Einen oder Anderem noch vom letzten Mal in guter Erinnerung ist.

Bikepark Leogang - Whitestyle Weekend
Die Vorbereitungen für die 2009er Ausgabe sind in vollem Gange

Der Bikepark Leogang, CamelBak, One Big Park und Kona freuen sich, Euch die besten Fahrer, jede Menge fette Tricks und eine nahezu legendäre Party bieten zu können. Diese einzigartige Chance, auch im Winter pure Slopestyle Action auf zwei Rädern zu sehen, sollte sich keiner entgehen lassen.

Wer den White Style presented by Kona noch nicht kennt, sollte sich den Videoclip aus dem letzten Jahr zu Gemüte führen: www.konaworld.tv
Die Neuauflage des einzig wahren winterlichen Slopestyle Contests wird jedoch Strecken- und Trick-technisch ein neues Level setzen. Es lohnt sich Live dabei zu sein!

Bikepark Leogang - Whitestyle Weekend
Ziemlich deftige Hügel für ziemlich deftige Flüge.

Weitere Informationen zum Bikepark Leogang und dem SalzburgerLand:

Für sonstige allgemeine Informationen zum Bikepark Leogang und dessen weiteren Eventhighlights lohnt ein Besuch auf: www.bikepark-leogang.com

Mit der neuen Jugendmarke ONE BIG PARK bietet das SalzburgerLand für Jugendliche eine Vielzahl von Angeboten und Möglichkeiten für einen spannenden Urlaub. Im Winter können sich Snowboarder wie Freeskier in den perfekt geshapten Parks mit Kickern, Corners und Rails vergnügen. Im Sommer bietet das vielfältige Berg-, Bike- und Freesportsangebot grenzenlose Möglichkeiten. Alle Locations und Events, Top-Jugendhotels, attraktive Urlaubsangebote sowie Insider-Tipps der Locals gibt’s auf www.onebigpark.at

Link: http://www.bikepark-leogang.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 26. Januar 2009