BikesSeit gestern dürfen wir bei Flowzone ein neues Familienmitglied willkommen heissen – das Trek Remedy 9!

Madam Röpon, welche nun 3 Saisons auf einem Kona Coiler aus dem Jahre 2005 unterwegs war, hat sich entschieden, die Latte noch ein wenig höher zu hängen und sich eine neue All-Mountain Maschine zuzulegen.

Sie war nun 3 Jahre sehr glücklich mit einem Kona Coiler aus dem Einsteiger-Segment. Für CHF 2’300.- bekam sie aus dem Trailrider-Shop in Ägeri ein Kona Coiler, welches für diesen Preis verdammt viel zu bieten hatte. Die Deore- und Truvativ-Komponenten waren stabil, wartungsarm und bieteten für den Budgetpreis eine mehr als akzeptable Leistung. Dasselbe gilt für den Fox-Dämpfer und die Marzocchi-DropOff. Beide überzeugten mit einer überraschend guten Performance. Das Bike hatte eine angenehme Geometrie und fühlte sich auf dem Trail besser an, als manche teurere Schlitten. Für den Einstieg ins Mountainbiken war diese Maschine optimal. Das Aufrüsten mit einer Avid Juicy Seven dieses Jahr war jedoch mehr als nötig.

Bikes - Trek Remedy 9

Seit Beginn dieser Saison ist Madam auf der Suche nach einem neuen Bike. Nicht weil das alte kaputt war oder den Dienst verweigerte, sondern einfach überholt war und nicht mehr ganz mithalten konnte.

Monatelang haben wir uns nun durch das Web gewühlt, jedes Bike als potenzielles Kaufobjekt betrachtet und bis ins kleinste Detail auseinandergenommen. Komponenten, Federungssystem, Geometrie, Design, Preis und Einsatzgebiet.. Die unterschiede zwischen den Bikes sind immer noch riesig und sich aus dem grossen Angebot alleine aufgrund der Daten das richtige herauszusuchen ist ein schier endloses Unterfangen.

Die Entscheidung zwischen einem Spicy oder Froggy von Lapierre, einem Bullit oder Heckler von Santa Cruz, einem Remedy oder Session von Trek, einem Minxy oder Stinky Six von Kona oder einem BigHit, Enduro oder SX Trail von Specialized fiel verdammt schwer.

Das war einmal.

Bikes - Trek Remedy 9

Letztes Weekend war ich mit der Madam im Bikeshop Koch in Kriens, wo wir uns die neuen Trek Modelle etwas näher ansahen. Ein auf Freeride gepimptes Remedy 7 aus dem Jahre 2008 hat es dem Frauchen dann besonders angetan. Das Remedy war schon immer zu oberst auf der Liste und spätestens nach einer ausgiebigen Probefahrt mit dem Einsteigermodell war klar, das Bike passt wie die Faust aufs Auge. Als uns der Verkäufer dann noch die Designs der nächstjährigen Modelle präsentierte, war der Fall klar. Ein Remedy 9 muss her.

Seht es euch an und staunet!

Bikes - Trek Remedy 9

Wenn das nicht ein wunderschönes, schlichtes und hammergeiles Bike ist, weiss ich auch nicht.
Zieht euch nur schon die Liste der verbauten Komponenten rein!!!!

Components:
Fox 36 Talas in schönem Weiss (statt dem eher hässlichen Mausgrau)
Fox RP23 XV Dämpfer mit grosser Luftkammer
Full Floating Dämpferaufnahme
Avid Elixir 203 mit Carbon-Hebeln
Shimano XTR Kurbeln
SRAM X0 Schaltung
Bontrager-Komponenten
Active Braking Pivot

ETWAS MEHR ALS 14 KILOGRAMM!!
In der Freeride-Ausführung mit fetten Reifen und Kettenführung wird es also kaum mehr als 15 Kilo werden. Bei 16 Zentimeter Federweg ein wahr gewordener Freeride-Traum. Ich kann es selbst kaum erwarten, mich mal auf diese geile Maschine zu setzen. Wenn mich das Frauchen dann lässt.. .

Mit etwas Glück ist das Teil bereits in zwei Wochen da. Werde natürlich gleich die ersten Bilder reinstellen.. solange muss ich die spontanen euphorischen Jubelschreie meiner Freundin wohl stillschweigend ertragen. Ich bin sowas von neidisch!!!

Erstellt von am 3. Dezember 2008