Bike Attack„Ou Shit!“ war mein erster Gedanke, als ich meine Startnummer auf der Fahrerliste des Trek Bike Attack heute entdeckte. 187? Kenn ich doch. „187 – eine tödliche Zahl“. Ist das nicht der schräge Ghettofilm mit Samuel L. Jackson?

Die Zahl bezieht sich auf den Paragraphen, der im amerikanischen Gesetzbuch für Mord steht. Ich deute das jetzt mal als gutes Omen.. als Hals- und Beinbruch quasi.

Nicht dass ich jetzt Stress vor dem Bike-Attack hätte, aber da es mein erster Contest ist, bin ich schon sehr gespannt auf die Atmosphäre und das Rennen. Auf der offiziellen Website kann man sich schon ziemlich gut auf das Bevorstehende vorbereiten. Die Bilder und Infos sind schon sehr aussagekräftig, aber erst der Film macht einen so richtig an. Ich kann es kaum mehr erwarten, am Samstag mal die Strecke auszukundschaften und am Sonntag mit Hunderten von Gleichgesinnten den selben Trail zu rocken.

Bike Attack - 187 - Eine tödliche Zahl

Bike Attack - 187 - Eine tödliche Zahl

Über 20 Kilometer Länge und über 2000 Höhenmeter Downhill. Der Schnellste benötigte dafür letztes Jahr nicht einmal 35 Minuten. Ein gewisser Wildhaber. Glaube nicht, dass ich seine Zeit schlagen kann. Aber im Stau unter einer Stunde durchzukommen setz ich mir schon als Ziel. Zumal die Strecke dieses Jahr sogar noch um 40 Höhenmeter Uphill gekürzt worden sei.

Jörg, Mäsi und ich werden am Samstag das Training und die Quali fahren. Madam Röpon wird mit dem Fotoapparat zugegen sein und ein paar Impressionen einfangen. Übernachtet wird in der lokalen Jugendherberge und am Sonntag bin ich dann mal gespannt darauf, was das Bike Attack zu bieten hat. Und was ich dagegenhalten kann.

Bike Attack - 187 - Eine tödliche Zahl

Wir sehen uns auf der Lenzerheide!

Link: http://www.bike-attack.ch

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

8 Kommentare:

  • clickies schon montiert? :-)

  • Na logo! Und die Hörnchen auch :-P
    Brauch nur noch einen heissen Einteiler. Hast Du noch was im Schrank?

  • Na viel Spass. Ich führe mein SX am Wochenende das erste Mal in Bellwald aus :shock: Wie wars eigentlich im Unterwallis?

  • Cool! Hast das Teil endlich bekommen? Gleich das 2009er?

    Portes du soleil? War geil. Aber so viele Bremswellen, dass ich mich in meine frühen Jahre als Headbanger zurückversetzt fühlte.. ;-)

  • Hab den 2008er seit Juni. War 2 Monate nach der Schulter OP schon wieder auf dem Bike :lol: Würdest du also Portes du soleil nicht empfehlen? Zermatt besser?

  • Kommt darauf an, was Du fahren möchtest. Zermatt bietet bestimmt ruhigere Ferien mit schönen Trails und weniger Bikepark Action. Wenn Du richtig rocken möchtest, dann sicher PdS.
    Würde mich an die Trails in Chatel und Umgebung halten. Da gibt es mehr Strecken und die sind momentan auch in einem besseren Zustand als die um Morzine oder Les Gets (Ausser dem Jump Park, aber pssst.. :-) )

    Wünsche so oder so viel Spass!

  • und wie wars? roli leiser hat scheinbar die luzerner ehre gerad noch retten koennen…

  • Ich war der Schnellste! (Türke)
    Chiller hat Vollgas gegeben und kam in ungefähr 46 Minuten im Ziel an! Nicht schlecht!
    Ich hab’s zur Rettung meiner Ehre auch noch unter einer Stunde geschafft (Platz 261)

    Bin sehr zufrieden, denn es hat verdammt viel Spass gemacht. Um Welten mehr als ich erwartet hab.
    Werde eh noch einen Bericht darüber schreiben.

    Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.

    Hier übrigens bereits die Fotos vom Weekend: http://www.flowzone.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 7. August 2008