Das war wieder einmal ein Wochenende, das wir so schnell nicht vergessen werden.

Am Samstag morgen um 10 Uhr stand wieder eine Meute Biker vor dem www.bergwerk.ch , die es kaum erwarten konnte, bei schönstem Wetter und fast 30° Celsius einen ganzen Tag lang Freeriden zu gehen. Die Jungs von www.pie-freeride.ch standen ebenfalls pünktlich auf der Matte und hatten einen riesigen Bus mit Anhänger im Schlepptau. Schliesslich wollte ein ganzes Dutzend Freerider den Berg hochgeshuttelt werden.

Extravaganza - Extravaganza Review und Bilder
Von weit weit her sind sie gekommen…

Extravaganza - Extravaganza Review und Bilder
..und konnten es kaum erwarten.

Als mir Dani von den PIE-Jungs erzählte, wo es hingehen soll, hing bei mir der Kiefer runter und ich bin mir ziemlich sicher, ein paar Speichelflecken auf dem heissen Asphalt hinterlassen zu haben. In einem legeren Ton erzählte er mir, dass die Alpgschwänd die erste Destination werde, darauf eine Abfahrt über den Renggpass Richtung Alpnach auf dem Plan stünde. Von da aus würden die Biker auf halbem Weg zum Ächerlipass für einen flowigen Singletrail abgeladen. Danach gehe es gleich noch ganz auf den Ächerlipass hinauf und über Umwege nach Kerns runter.. und so weiter. Sehr vielversprechend!

Extravaganza - Extravaganza Review und Bilder
Die Kuchenreiter sorgten für den Transport und das Guiding.

Extravaganza - Extravaganza Review und Bilder
So lässt es sich leben als Freerider: Mit einem riesigen Shuttlebus ab auf die Trails.

Die Bikes und Biker wurden aufgeladen und mit einem wehmütigen Blick entlassen. Wir mussten schliesslich noch einiges erledigen, damit die Party am Abend steigen konnte. Ein paar mal rauf zum Grauenstein, über 200 Biere, 6 Flaschen Wodka, Dutzende Würste und sonstige Leckereien abladen. Nachdem die Tische und Bänke aufgestellt, die Soundanlage installiert und sämtliche anderen Vorbereitungen abgeschlossen waren, gönnten wir uns schonmal ein kühles Blondes. Mussten uns ja langsam einstimmen… :D

Extravaganza - Extravaganza Review und Bilder
Flowzone.ch mal ganz publik.

Nachdem die überaus glücklichen Biker mit einem riesigen Grinsen von ihrer langen Tour zurückkehrten, konnte der gemütliche Teil beginnen. Ich gehe hier, wie üblich, nicht zu sehr ins Detail. Die Bilder von der Party sagen ja schon genug aus.

Extravaganza - Extravaganza Review und Bilder
Der Anfang vom Ende.

Obwohl nicht einmal die Hälfte der erwarteten Leute aufgetaucht sind, hatten wir einen sehr gemütlichen Abend mit Leckereien vom Grill und Alkohol in Massen. Die richtige Party ging auch dieses Jahr erst los, als der Grossteil der Anwesenden schon wieder auf dem Heimweg war. Die Musik wurde aufgedreht, die Abstände zwischen den Shots wurden immer kürzer und die Lachanfälle brachten so manche Träne hervor.

Extravaganza - Extravaganza Review und Bilder
Ein Tag auf den man getrost anstossen darf.

Als ich am morgen wieder hervorkroch, war jedenfalls alles schon aufgeräumt und die ersten Leute lagen bereits am See. Nachdem wir noch fertig geputzt und das Grauenstein wieder in einem tadellosen Zustand abgegeben hatten, hiess es auch für uns: Ab an den See! Wir rekapitulierten den Tag nochmals und erinnerten uns natürlich an so manche Anekdote, die wir nicht so schnell wieder vergessen werden.

War wieder eine geile Extravaganza! Wir freuen uns natürlich schon wieder auf nächstes Jahr.

Extravaganza - Extravaganza Review und Bilder
Alkohol und Drogen? Wir wissen von nix!

Hier noch die Fotos von der Extravaganza 2008

Danke an alle Teilnehmer und Partygänger.
Hat Spass gemacht! See you next year!

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

1 Kommentar:

  • Ein fettes Lob an die American PIE Jungs für den super Shuttle Tag und an Flowzone für die geile Party. Sobald ich up to date bin mit meinen Pics gibt’s natürlich auch noch was zu sehen. Wo? Ist ja klar…! 8-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 24. Juni 2008