Vienna Air KingWien – 20. März 2008: Insgesamt kämpfen 50 Fahrer aus 14 Nationen am 19. und 20. April um den Titel des Vienna Air King 2008. Bei dem auch weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannten Mountainbike Dirt Jump Contest locken nicht nur viele Sachpreise und ein saftiges Preisgeld. Auch die offizielle Vienna Air King Riders Party verspricht mit der Europapremiere des neuen Kranked 7 Streifens „The Cackle Factor” ein Publikumsmagnet zu werden.

Die Gewinner der beiden Vorjahre, Darren Pokoj (Vienna Air King 2006) und Benny Korthaus (2007) sind nur zwei große Namen der internationalen Freeride-Elite, die am Vienna Air King teilnehmen. Auch einige bisher eher unbekannte Gesichter werden an den Start gehen – wie zum Beispiel Martin Söderström oder Pavel Alyokhin – und die Dirt Session für die zahlreichen Besucher des Argus Bike Festival mehr als sehenswert machen.

Folgende Top 20 Fahrer haben zugesagt:

Darren Pokoj (AUS)
Andi Brewi (AUT)
Nikolaus Leitner (AUT)
Nick Pescetto (ITA)
Pascal Breitenstein (CH)
Mischa Breitenstein (CH)
Trond Hansen (NOR)
Mads Andre Haugen (NOR)
Yannick Granieri (FRA)
Martin Söderström (SWE)
Mike Smith (UK)
Ricky Crompton (UK)
Sam Pilgrim (UK)
Hendrik Tafel (GER)
Aze Etzold (GER)
Andi Wittmann (GER)
Benny Korthaus (GER)
Amir Kabbani (GER)
Rob J (GER)
Pavel Alyokhin (RUS)

Dank neuer Sponsoren werden die Teilnehmer im Fahrerlager in den Genuss einer ausgesprochen ausgiebigen Umsorgung kommen: Der Mobilfunk- und Internetprovider „3“ stellt Surf Stationen auf, zwei große Panasonic Plasma-TVs zeigen die neuesten Tricks vom Dirt-Parcours und für des körperliche Wohl der Fahrer sorgt das Manus Massage Institut mit unterschiedlichsten Wohlfühl-Programmen.

Vienna Air King - Fahrerliste steht fest

Im Fahrerlager derart wohl umsorgt, sollte es kein Problem darstellen, alle Energie in das Darstellen der neuesten und schwierigsten Tricks zu stecken. Es winken zahlreiche Sach- und Geldpreise: Zu den insgesamt 5.000 Euro Preisgeld kommen für die drei Erstplatzierten Panasonic SD-Digitalcamcorder im Westentaschenformat und für den Gewinner on Top eine digitale Photokamera hinzu. Als Anreiz nur sein Bestes zu geben, verspricht die PANASONIC-Best-Trick-Competition zusätzlich noch einen ultra kompakten HDV Camcorder als Siegerprämie.

Wie die Jahre zuvor ist Andi Brewi der kreative Kopf hinter dem Steckendesign. Er verspricht „einen mit viel Liebe zum Detail gebauten Kurs, der die Dimensionen des letztjährigen Vienna Air King definitiv übertreffen wird. Der Startturm wird einiges höher, inklusive eines Drop-Ins auf einer Seite, darauf folgen dann drei große Dirt Jumps mit Holzabsprüngen und optional noch ein kleines Schmankerl für den letzten Sprung, genaueres wird jedoch noch nicht verraten.“ Man darf somit gespannt sein, was hier noch kommen mag.

Zwischen den beiden Contesttagen, am Samstag den 19. April, findet im WUK (Währingerstr. 59, 1090 Wien) ab 20:30 Uhr die offizielle Vienna Air King Riders Party statt. Da zugleich das einzige österreichische Mountainbike Magazin, die Mountainbike Revue, ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, ist einiges geboten. Neben einer Trailshow von Thomas Öhler und Peter Kraus wird die Europapremiere des brandneuen Films Kranked 7 “The Cackle Factor” parallel zur Weltpremiere auf dem Sea Otter Festival zelebriert. Für die richtige Partylaune sorgen im Anschluss DJ Phekt and DJ Albert von FM4.

Der Vienna Air King am 19. und 20. April stellt den perfekten Einstieg in die Bike-Saison 2008 dar. Das Argus Bike Festival mit seinen zahlreichen Ständen aller namhaften Hersteller wie auch das bunte Rahmenprogramm, machen einen Besuch definitiv lohnenswert.

Für mehr Informationen zum Vienna Air King empfiehlt sich ein Besuch auf: www.vienna-air-king.at

Link: http://www.vienna-air-king.at

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

3 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 20. März 2008