Was sich wie eine Hit-Single von Assi Tony anhört, ist nichts anderes, als der letzte Erguss von Aaron Chase: BANG BANG.

Mit „Killing Time“ hatte er seine eher unglückliche Bike-Movie-Premiere. Wer’s gesehen hat, weiss wovon ich rede: Solide Bikeaction, aber grottenschlechtes Konzept und absolut hirnrissige Jackass-Szenen. Kaum Unterhaltungswert.

Sein zweiter Wurf Counterparts, macht da eine eindeutig bessere Gattung und ist schon eher sehenswert.

Nun gewährt uns Aaron einen Blick hinter die Kulissen. Bei Bang Bang nimmt uns Herr Chase zusammen mit Cameron McCaul mit auf die Reise an die grössten europäischen Mountainbike Events des vergangenen Jahres. Ihr könnt mit Ihnen die Hochs und Tiefs im Leben eines Bike-Profis miterleben.

aaron chase

Die Geschichte nimmt eine harte Wendung, als Chase einen Unfall am Qashqai Event hat, der seine Karriere nahezu beendet. McCaul reist weiterhin von Land zu Land und kämpft um sein Image und das grösste Preisgeld, welches in dieser Sportart je ausgeschrieben wurde, während Chase um sein Leben kämpft. Findet heraus, weshalb diese zwei Herren zur Freeride-Elite gehören.

BANG BANG wird – wie fast jeder Mountainbike Film in diesem Jahr – natürlich im April erscheinen. Ich tippe mal auf den 18., wo auch First, Virtous und schätzungsweise Seasons erscheinen wird…

Hier der Trailer zum Gang Bang:

Sollte der Film nicht sichtbar sein, kann man ihn auch über folgenden Link anschauen: blip.tv

Ich bin ja mal gespannt.. Der Trailer gibt jedenfalls noch nicht viel her.

Link: http://www.declinemagazine.com/view_contest.php

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

2 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 7. März 2008