Freeride ConnectionAlso nochmal ein kurzer Abriss von Hechti (a.k.a. Baumeister) nach dem Bautag am Gütschtrail im Gigeliwald:

Am Sonntag erreichten wir – ziemlich heldenhaft – alles, was wir uns vorgenommen hatten. Nach der Chickenline am unteren Double/Table, gibt es nun einen neuen (etwas höheren, geileren) Drop und danach eine neue Brücke. Diese hat am Ende noch einen kleinen Sprung, mit dem man sozusagen in den verlängerten Wallride springen kann. Eventuell wird der Absprung noch ein Stück verlängert. Die brücke vor dem unteren Couble ist nun etwas breiter, so dass man direkter in den Anlieger reinheizen kann. In der engen Susi, also die Kurvenkombi vor der oberen Brücke gibt es nun noch einen kleine Leiter am Ende der Wurzel, damit diese rollbar ist.

Freeride Connection - Neue Bilder vom Gütsch
Hier der neue Drop vor der unteren Brücke.

Freeride Connection - Neue Bilder vom Gütsch
Die neue Leiter bei der Wurzel vor der oberen Brücke.

Ausserdem haben wir die definitive Streckenführung für den oberen Teil durchgerecht und gesäubert. Wer will, kann sie sich gerne mal anschauen gehen. Im mittleren Part wird es einen Shore/Skinny-Parcours geben, von dem die Meisten von euch wohl noch nicht einmal geträumt haben. Wahrscheinlich der grösste (weil einzige) der Zentralschweiz, nachdem Engelberg ja leider gänzlich tot ist. Werde in den nächsten Tagen nochmals mit Absperrband markieren gehen, wo die Shores/Skinnies durchgehen. Sie führen jedenfalls über die ganzen Baumstrünke an der Stelle, wo der Weg aufhört.

Freeride Connection - Neue Bilder vom Gütsch
Über diese Baumstämme werden die Leitern und Skinnies verlaufen. DAS WIRD DER OBERHAMMER!

Alles in Allem war es ein echt chilliger Tag mit Wurst, Kaffee und Bier… und ein wenig Bauen. Zuviel Stress hatten wir nicht, denn es waren genug Helfer da und soviel gab es nicht zu tun. Nochmals Danke an alle anwesenden Helfer!

Die nächsten Bautage wird es vermutlich erst in drei Wochen am 8. und 9. März geben.

Eins noch: Eigentlich herrscht im moment Fahrverbot. Wer trotzdem nicht wiederstehen kann, den nun doch langsam interessanten Trail zu fahren, soll sich bitte auf die gefrorenen Morgen- und Abendstunden beschränken.

Freeride Connection - Neue Bilder vom Gütsch
So sauber war der Gigeliwald noch nie. Der frisch gepflügte Boden ist wie Pulverschnee: Ein Traum!

Hier der Link zu den restlichen Bildern

Link: http://www.freeride-connection.ch/

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

1 Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 19. Februar 2008