Katz BikesMADE IN SWITZERLAND!
Hier die Einzelheiten zum absolut neuartigen und genialen Katz-Bike.

Das Konzept:
Gemäss ihrem Motto „Fahren statt warten“ haben Katz-Bikes ihre Räder auf grösstmögliche Wartungsfreiheit und Zuverlässigkeit ausgelegt. Der Rahmen des All Mountain Bikes wurde dafür zusammen mit dem Antrieb als Gesamtsystem von Grund auf neu konzipiert. Die statisch ausgereifte Konstruktion wurde mit Methoden aus dem Flugzeugbau analysiert und mittels anschliessender FEM-Berechnung optimiert.

Katz Bikes - Details zum Katz-Bike
„Downhobel“ ist zu Recht Stolz auf ihr Baby

Kernstück ist der komplett gekapselte und vor äusseren Einflüssen geschützte Antrieb, welcher aus einem neuartigen Kettentrieb und einer Rohloff Speedhub 500/14 Getriebenabe besteht (pat. pend). Selbst beim Ausbau des Getriebehinterrades bleibt das System sauber verschlossen; Sie müssen keine Kette anfassen.

Die hochwertigen Rahmenlager wurden den Belastungen entsprechend ausgesucht und besitzen alle mindestens eine zusätzliche Dichtung. Zudem sind sie so platziert, dass sie vor direktem Kontakt mit Schmutz oder Wasserstrahl geschützt sind. So läuft der Hinterbau auch nach Jahren noch leichtgängig und trotzdem spielfrei.

Vermeintliche Kleinigkeiten wie etwa sinnvolle Kabelführung, geschraubte Griffe, grosse „ReservePlus“ Reifenfreiheit und voll versenkbare Sattelstütze mit Abstreifdichtung komplettieren das Konzept des wartungsfreien Bikes.

Katz Bikes - Details zum Katz-Bike
Diesen einzigartigen Antrieb haben die Katz-Bike-Produzenten in jahrelanger Prototypen-Arbeit entwickelt.

Antrieb:
Der Antrieb besteht aus einer normalen 1/2″ x 3/32″ Fahrradkette, einem vorderen Kettenblatt, 2 Umlenk-Röllchen und einem hinteren Ritzel, welches eine Rohloff Speedhub 14 Gang Getriebenabe antreibt. Das Lasttrum verläuft dabei ohne Umlenkung vom vorderen Kettenblatt zum hinteren Ritzel. Die Umlenkröllchen befinden sich im Leertrum und verursachen deshalb einen genauso vernachlässigbaren Wirkungsgradverlust wie die Schaltwerksröllchen einer Kettenschaltung. Durch einen einfachen technischen Trick können wir auf einen konventionellen Kettenspanner verzichten. Ein Abspringen der Kette von den Rädern ist somit nicht mehr möglich. Die Kettenlängung infolge Verschleiss wird automatisch kompensiert und in einem Schauglas am Ausfallende angezeigt. Der gesamte Antrieb ist durch die Kettenstrebe, die zwei Carbonverschalungen, den Faltenbalg und durch rotierende Gummi-Lippendichtungen komplett vor Schmutz- und Wassereintritt geschützt. Der Austritt von Schmierstoff ist dadurch ebenfalls unterbunden. Zusammen mit dem ausserordentlich grossen Umschlingungswinkel der Kettenräder ergibt sich eine enorme Lebensdauer des Antriebs.

Katz Bikes - Details zum Katz-Bike
Viele durchdachte und clevere Details machen das Bike zum Unikum

Radausbau:
Das hintere Ritzel sitzt nicht wie üblich auf der Nabe, sondern ist fest im Rahmen installiert. Die Übertragung des Drehmoments vom Ritzel auf die Nabe wird durch eine neuartige, genial einfache Kupplung sichergestellt. Diese ermöglicht es, das Hinterrad in nur 5-10 Sekunden auszubauen, ohne dass Teile des Kettentriebs berührt werden müssen; der gesamte Kettentrieb bleibt auch mit ausgebautem Rad komplett verkapselt im Rahmen. So bleibt auch der Kofferraum ihres Autos frei von Fett und Öl.

Wirkungsgrad:
Dank dem gekapselten und somit immer perfekt geschmierten Kettentrieb liegt der Gesamt-Wirkungsgrad inklusive Rohloff Nabe gleich hoch wie bei einer sehr gut gewarteten Kettenschaltung. Verglichen mit einer durchschnittlich gewarteten Kettenschaltung liegt der Wirkungsgrad sogar höher, denn wer, ausser Profi-Rennfahrern, hat schon einen permanent neuwertigen und sauberen Kettentrieb an seinem Bike?

Katz Bikes - Details zum Katz-Bike
Edel und dezent präsentiert sich das erste Modell der Katz-Bikes. Ein sorgenfreies All Mountain Bike, wer wünscht sich das nicht.

Hinterbaukinematik:
Der Schwingendrehpunkt liegt auf der Höhe des Lasttrums der Kette. Antriebseinflüsse wie Einfedern unter Kettenzug und Pedalrückschlag werden dadurch unterbunden. Dies Funktioniert so gut, dass wir auf den Einsatz eines Plattformdämpfers verzichten können, was das ansprechverhalten des Hinterbaus massiv verbessert.

Durch den hohen, weit hinten gelegenen Schwingendrehpunkt weist die Schwinge zudem ein extrem gutes kinematisches Verhalten auf, da sie in Richtung der Stösse nach hinten-oben wegschwenkt. Durch diese oben genannten Massnahmen wird die theoretisch etwas höhere Massenträgheit der Rohloff-Nabe kompensiert, sodass unser Hinterbau gleich gut federt wie andere Hinterbauten ohne Rohloff-Nab

Katz Bikes - Details zum Katz-Bike
Sekundenschneller Radausbau und wartungsfreier Antrieb. Ein Traum.

Hier noch ein kleiner Überblick über die technischen Daten:
Technische Details Katz Bikes

Fahreigenschaften:
Der Wegfall des grossen vorderen Kettenblatts ermöglicht ein sehr tiefes Tretlager, ohne gleich Aufsetzer zu riskieren. Dies führt zu einem extrem tiefen Schwerpunkt des Gesamtsystems Bike / Fahrer, welches ein agiles aber trotzdem sehr laufruhiges Fahrverhalten sicherstellt. Und wer einmal überraschend nach vorne absteigen muss, wird sich sicher über die erhöhte Schrittfreiheit freuen.

Weitere Informationen kann man im Detail der Homepage der jungen neuen Schweizer Marke entnehmen: www.Katz-Bikes.com

Katz Bikes - Details zum Katz-Bike
Ein bis ins letzte Detail durchdachtes Bike mit viel Potential. Wir freuen uns auf die erste Testfahrt!

Link: http://www.katz-bikes.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

7 Kommentare:

  • Hallo Serki, Du darfst uns Leser natürlich auch gerne per Du ansprechen ;-) Weisst Du schon wieviel das Teil kostet? Gruss Michi

  • Ist alles bloss geklaut! :D
    Hab den Text von der Website der Katz-Brüder… Deshalb die förmliche Anrede.

    Preise sind noch nicht bekannt. Die ersten Testbikes wird es erst im Frühling geben.

  • das Katz Bike war heute sogar in der Beilage der Luzerner Zeitung aufgeführt… und schluck… der geschätzte Verkaufspreis dieses Teil soll ca. 7000 Stutz betragen. *nochmalstiefdurchatmen*

  • Naja, da die Katz-Leute selber noch nicht wissen, wie teuer das Teil schlussendlich werden soll, gehe ich mal davon aus, dass das nur eine sehr grobe Schätzung ist.

  • eine Frage: weiss jemand, was Federweg 130 v+h bedeutet? Heisst das, dass der
    Federweg sowohl vorne wie hinten 130 ist oder zusammengezählt?

  • Und noch ein Kommentar zum Preis: in der NZZ vom 27.11.07 steht, dass der Richtpreis
    bei 4000+ zu sehen ist. Das wäre meines Erachtens dann wirklich günstig, wenn man
    den einmaligen Antrieb in Rechnung stellt. Wenn ich ein Bike mit XTR-Antrieb kaufe,
    zahle ich auch mindestens so viel, und habe sicherlich etwas Schlechteres.
    Grundsätzlich denke ich, dass der Preis wohl stark von der Ausstattung abhängen wird,
    d.h. bei 4000+ wird es beginnen und dann je nach Komponenten auch über 7000
    hinausgehen.

  • Salut Marc

    Zuerst mal zu Deiner Frage. Gemeint sind 130 mm Federweg vorne und 130 mm hinten..

    Und das mit dem Preis hat mich doch recht überrascht. Ich denke auch, dass dies stark von den Komponenten abhängen wird. Aber ein Einsteigermodell für 4000 Mäuse ist ja mal nicht schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 8. Oktober 2007