Mit einem lachenden und einem weinenden Auge durfte ich auf der Wiriehorn-Website den Abbau der alten Anlage mitverfolgen.

Mit einem lachenden Auge, weil die neue Bahn so einiges bietet, was sich das Bikerherz am Wiriehorn schon immer gewünscht hat: Schneller verdammt! Fast eine geschlagene Viertelstunde musste man auf dem 2er-Sessel verharren, um sich dann so schnell wie möglich unten wieder anstellen zu dürfen.

Bikepark Wiriehorn - Die neue Bahn ist da!
Von der alten Talstation ist nicht mehr besonders viel übrig geblieben..

Diese Trägheit verkörperte jedoch auch das Gefühl, welches einem die ganze Region vermittelt: Gelassenheit und Ruhe. Wozu diese Hektik? Früher oder später kommt jeder hinauf. Die Bahn holte einen nach jeder Abfahrt wieder auf den Boden zurück und bot die Gelegenheit, nicht nur den Adrenalinspiegel ein wenig zu senken, sondern auch die letzte Abfahrt Revue passieren zu lassen. Ausserdem konnte man in aller Gemütsruhe noch eine Tüte basteln und reinziehen. Daher das weinende Auge, denn das wird es alles nicht mehr geben…

Bikepark Wiriehorn - Die neue Bahn ist da!
..und auch die Bergstation lässt sich nicht mehr als solche erkennen.

Kein Grund Trübsal zu blasen. Die Vorteile der neuen 6er-Sesselbahn sind äusserst eindrücklich. Neu wird man nämlich mit ganzen 5 Metern in der Sekunde hinaufbefördert. Die 418 Höhenmeter können somit in lediglich 5 Minuten und 28 Sekunden überwunden werden! Das ergibt eine Förderkapazität von sagenhaften 2000 – 2400 Personen in der Stunde, je nach Wetter und Andrang. STAUN!

Bei einer Betriebszeit von 8 Stunden kann ein äusserst fitter (und zugegebenermassen etwas verrückter) Downhiller über 30 Abfahrten am Tag bewältigen. Bei mir werden es wohl bei den üblichen fünf bis sechs Abfahrten bleiben, schliesslich kann ich mich ja nicht mehr auf dem Lift erholen und die Rauchpausen müssen wohl ebenfalls umdisponiert werden ;)

Bikepark Wiriehorn - Die neue Bahn ist da!
Alle 16 Stützen mussten abgebaut werden. Sie werden durch 11 neue und grössere ersetzt.

Die Gründe für die neue Sesselbahn waren aber nicht die langen Transportzeiten, sondern die für 2009 ablaufende Betriebskonzession und die hohen Unterhaltskosten der alten Bahn. Für über 7 Millionen Franken haben uns die Bergbahnbetreiber deshalb jede Menge Spasspotential ans Wiriehorn gestellt. Wir danken herzlich und werden dies mit noch regelmässigeren Besuchen belohnen.

Die Betriebslizenz soll noch für diesen Winter eingeholt werden. Geplant ist der Einsatz ab Anfangs Dezember 2007. Egal ob es noch zu Verzögerungen kommt, ab Mai 2008 kann das Wiriehorn gerockt werden wie noch nie! Wir freuen uns mächtig darauf!

Bikepark Wiriehorn - Die neue Bahn ist da!
Heikle Millimeterarbeit in luftiger Höhe.

Bikepark Wiriehorn - Die neue Bahn ist da!
Mit der richtigen Ausrüstung lassen sich die Arbeiten natürlich vorwärts treiben: Hier der 2250 PS starke Heli.

Link: http://www.hot-trail.ch

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 13. September 2007