Bikepark Leogang IXSiXS Middle European Cup im Bikepark Leogang
Matti Lehikoinen beweist seine starke Form

Die Premiere des iXS Middle European Downhill Cup im Bikepark Leogang ging am vergangenen Wochenende erfolgreich über die Bühne. Bei dem Lauf in Österreich handelte es sich um den zweiten Stopp der Serie. Pünktlich zum Rennen hörte der Regen auf, so dass 200 Fahrer aus 20 Nationen bei besten Bedingungen an den Start gehen konnten. Mit dabei das Honda Team um die beiden Fahrer Matti Lehikoinen und Brendan Fairclough, die letztendlich beide den Weg aufs Podium schafften.

Bikepark Leogang IXS - IXS Leogang

Die Strecke in Leogang war anspruchsvoll. Mit einer Länge von 2,3 km und 480 Höhenmetern, gespickt von zum Teil steilen, aber auch flüssigen Passagen mit einem durchschnittlichen Gefälle von 20% bietet sie die ideale Plattform, um Downhiller-Herzen höher schlagen zu lassen.

Als Vorbereitung auf den World Cup in Schladming ließ sich das Honda Team sowie Fahrer wie Claudio Caluori diese Gelegenheit nicht entgehen.

Bikepark Leogang IXS - IXS Leogang

Letztendlich waren es auch die erprobten World Cup Fahrer, die das Rennen gegeneinander ausfuhren.
Matti Lehikoinen zeigte erneut, dass er allen Grund hat, ganz oben im WC Ranking mitzufahren. Er kam als Schnellster und das 6 sec vor seinem Teamkollegen Fairclough ins Ziel.
Lehikoinen nach dem Rennen: “Ich hatte einen super guten Lauf, habe alle Lines perfekt nehmen können. Die Woche hier in Leogang war eine optimale Vorbereitung auf Schladming. Zum einen hat sie perfekt in den Kalender gepasst und zum anderen hatten Brendan und ich extrem viel Spaß beim Trainieren hier im Bikepark.”
Auf Platz 3 folgte Dolphin-Trek Fahrer Nico Vink. Caluori hatte nach überstandenen Hand-OP ebenfalls allen Grund zur Freude. Mit einer so schnellen und schmerzfreien Rückkehr in den Rennzirkus hatte er nicht gerechnet.

Bikepark Leogang IXS - IXS Leogang

Neben den Herren wird der iXS Middle European Cup ebenfalls in der Damenklasse ausgetragen.
Dort spielte sich auf den vorderen Plätzen ähnliches ab.
Die Siegerin Mio Suemasa konnte sich mit 10 Sekunden Vorsprung Platz 1 sichern. Auf den weiteren Plätzen folgten Miriam Ruchti aus der Schweiz und die ehemalige Weltmeisterin Vanessa Quinn.

Als Standort für den iXS Middle European Downhill Cup hat der Bikepark Leogang ein weiteres Mal gezeigt wie facettenreich die Bikemöglichkeiten vor Ort sind.
Dirt Jumper, Freerider oder Downhiller haben definitiv immer einen Grund diesem Park einen Besuch abzustatten. An Fahrspaß mangelt es eindeutig nicht.

Bikepark Leogang IXS - IXS Leogang

Elite Herren
1. Matti Lehikoinen (FIN)
Team Honda G-Cross
4.02.50 Min.

2. Brendan Fairclough (GB)
Team Honda G-Cross
+ 6.13 sec.

3. Nico Vink (BEL)
Dolphin-Trek
+ 9.11 sec.

4. Claudio Caluori (SUI)
MS Intense Factory Team
+ 9.85 sec.

5. Nick Beer (SUI)
Team iXS Sports Division
+10.21sec.

6. Frank Schneider (GER)
SRAM-Nicolai Factory
+11.41sec.

7. Domi Gspan (SUI)
ewz MTB Team Loop
+13.77sec.

Elite Damen
1. Mio Suemasa (JPN)
MS Intense Factory Team
4:59.88 Min.

2. Miriam Ruchti (SUI)
Team iXS Sports Division
+10.03sec.

3. Vanessa Quin (NZL)
MS Intense Factory Team
+15.29sec.

4. Daniela Bossard (SUI)
Team GT-velo.com-VMC
+24.68sec.

Bikepark Leogang IXS - IXS Leogang

Mehr Infos unter: www.ixsdownhillcup.com oder www.bikepark-leogang.com

Fotos by Markus Greber/rasoulution

Link: http://www.bikepark-leogang.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 3. Juli 2007