Die Santa Cruz Syndicate Riders hatten beim Sea Otter Classic mit einem Podiumsplatz in jeder gestarteten Kategorie einen sensationellen Auftakt. Den Weg wies Nathan Rennie, indem er der internationalen Downhill-Elite ganze 2 Sekunden abnahm. Für seinen Sieg machte er seine Kenda Semi-Slicks verantwortlich. Auch Steve Peat hatte einen grossartigen Run und folgte Rennie mit dem selben V-12 auf den dritten Platz.

Santa Cruz - Das Syndikat räumt ab

Jamie Goldman flippte sich den Sprung auf den dritten Platz in der Dirt Jump Competition. Goldman über seinen Run: “I’m pretty stoked on it! That was the first time I ever tried a double whip on dirt.”

Santa Cruz - Das Syndikat räumt ab

Steve Peat über das Weekend: “It was good to get two thirds. Weather played a major factor this weekend, as usual. The Syndicate pulled through with great performances. I was stoked to be on the podium with Rennie. I look forward to more podiums for the Syndicate this season.”

Santa Cruz - Das Syndikat räumt ab

Jaja, die Santa Cruz Teamfahrer geben alle mächtig Gas. Da werden wir dieses Jahr wohl noch viel von ihnen berichten.

Santa Cruz - Das Syndikat räumt ab

Link: http://www.santacruzbicycles.com/

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

1 Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 18. April 2007