Letzte Woche verwandelte sich der Dorfplatz des grössten Bikemekkas im Westen wieder in ein Tollhaus: Für das Kokanee Crankworx 2008 in Whistler!

Während der Festwoche finden unzählige kleine Wettkämpfe statt, an denen auch Zuschauer und deren Kiddies teilnehmen können. Whistler Crankworx ist nicht umsonst der grösste und bekannteste Event in dieser Richtung und macht seinem Namen alle Ehre. Ganze 7 Tage lang wird Unterhaltung im grossen Stil geboten. Livebands, Parties, geführte Touren, Testdays mit diversen Herstellern, und und und… Auch wenn das Dorf völlig von Bikern und Zuschauern überflutet ist, lohnt sich ein Besuch.

Brian Lopes Air DH Whistler Crankworx

Brian Lopes dominiert beim Air DH in Whistler (Crankworx)

Auch wir konnten den Event dieses Jahr nur von der Ferne betrachten und möchten allen anderen, die ebenfalls zuhause geblieben sind, einige Eindrücke und Highlights vermitteln.

Einer der ersten und prestigeträchtigsten Rennen ist der Jim Beam Air DH, den Brian Lopes bereits zum dritten Mal in Folge für sich entscheiden konnte. Gratulation Bri-AN! Eine ganz schön beeindruckende Leistung für einen alten Mann. Der Glasfaser des 4-Cross hat’s scheinbar immernoch drauf!

crankworx 2008 whistler

Greg Watts beim Airprentice. Die Jungen zeigen jedes Jahr enormes Potential und Kampfgeist.

Das Resultat des Jim Beam Air DH:
04:22.10 Brian Lopes
04:23.42 Greg Minnaar
04:27.60 Chris Kovarik

Erstaunt hat mich ebenfalls die Teilnahme von Cédric Gracia. Mit einem siebten Platz darf er sich nach der langen Ruhepause verdammt zufrieden geben.

Link: Alle Resultate vom Jim Beam Air DH

crankworx 2008 andreu lacondeguy whistler

Andreu Lacondeguy beim Abräumen am Slopestyle

Den Monster Energy Garbanzo Downhill haben die Athertons für sich entschieden. Rachel gewann bei den Frauen, Gee bei den Männern. Gee Atherton wies im Ziel einen Abstand von 17 Sekunden auf, Rachel sogar eine halbe Minute!!

crankworx 2008 whistler

Cam McCaul schaffte es dieses Jahr leider nicht auf’s Podest.

Die grösste Zuschauerschar war ziemlich sicher für den Hauptevent nach Whistler gereist: Den Crankworx Slopestyle, der sich dank des Sponsors nun Monster Energy Slopestyle nennen darf/muss.

Die Resultate waren etwas überraschend, denn diesmal hat es die spanische Fliege tatsächlich ohne Sturz ins Final geschafft, um dort die Slopestyle-Krone an sich zu reissen. Reife Leistung Andreu!!!

1 Andreu Lacondeguy
2 Lance Mcdermott
3 Brandon Semenuk (!!!)
4 Cameron McCaul

crankworx 2008 andreu lacondeguy girl autogram

Andreu liebt es Autogramme zu verteilen. Kein Wunder.

Da hier Worte überflüssig und Bilder unzureichend sind, schaut Ihr euch am Besten die Filme vom Event an.

Hier ein angenehm anzuschauender Film mit den Highlights aus dem Slopestyle-Contest von Freecaster.tv:

Hier noch einige Links zu weiteren Filmen im Netz:
Best Trick
Downhill

Details zum Event und weitere Resultate und Bilder findet Ihr auf der offiziellen Website des Kokanee Crankworx in Whistler

Die Bilder sind übrigens allesamt von Yorick Carroux.

Link: http://www.crankworx.ca

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

3 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 18. August 2008