Adidas Slopestyle

Collective und Roam hin, Singletracks und Tagestouren her – es wird auch für die Älteren und inzwischen Ruhigeren unter uns wieder Zeit zu rocken!

Die Gelegenheit dazu findet Ihr bestimmt in Saalbach-Hinterglemm und zwar am Slopestyle-Event vom 15.-18. Juni 2006. Der grösste Freeride-Event in ganz Europa findet dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt. Letztes Jahr dachten wir uns, wir schauen uns das mal aus der Nähe an und waren restlos begeistert. Mit einer solchen Nähe hatten wir nicht gerechnet. Hier
könnt Ihr unsere Eindrücke nochmals Revue passieren
lassen:

Bilder
vom Slopestyle 2005
Film
vom Slopestyle 2005
– Bericht
zum Slopestyle 2005

Adidas Slopestyle - Sold my soul for Rock'n Roll, Bitch!
Aaron Chase bei seinem Tobogan über
den Truck

Dieses Jahr wurden einige Änderungen vorgenommen. Die
wohl ausgeprägteste ist die neue Location. Gareth Dyer,
der Streckenbauer der vergangenen zwei Jahre, wollte schon
immer eine flachere Strecke mit mehr Platz, um seine Ideen
verwirklichen zu können. Weshalb Dyer (Das Schnitzel)
nun nicht mehr für die Strecke zuständig ist, ist
uns unbekannt. Laut Informationen der Verantwortlichen ist
es nun Riley McIntosh, der genau wie Dyer auch aus Nelson,
B.C. stammt und schon viele Trails und Stunts für die
New World Disorder Filme von Freeride Entertainment gebaut
hat. Die Jungs von Freeride Entertainment werden übrigens
auch wieder vor Ort sein.. Wer also in NWD 7 auftauchen möchte,
bekommt in Saalbach vielleicht die Gelegenheit dazu.

Letzte Woche am Montag trafen Riley und seine Freunde, Freerider
Dylan Tremblay und Baggerfahrer Jimmy Deas, die ihn beim Kursbau
unterstützen, in Saalbach Hinterglemm ein. Inzwischen
steht das erste große Hindernis auf dem neuen adidas
Slopestyle Hang. Ein massiver Gap Drop, auf dem die Rider
sogar backflippen können. „Ich glaube, das ist
eines der größten Hindernisse, die je gebaut wurden“,
sagt Jimmy Deas. Und der Baggerfahrer aus Whistler hat schon
viele fette Obstacles gesehen. Die drei Kanadier haben sich
viel vorgenommen. „Bei jedem Hindernis, das wir bauen,
haben wir einen bestimmten Rider im Kopf“, sagt Riley,
der die meisten der spektakulären Stunts für die
New World Disorder Filme baut. „Die Jungs sollen ihre
besten Tricks zeigen können. Wenn uns das gelingt, haben
wir unser Ziel erreicht.“

Unterstützt werden die drei von Tony "Da Jagga"
Brey, Deutschlands "Mr. Northshore", der die Wälder
im Raum Garmisch-Partenkirchen aufmotzt, sowie Saalbach Hinterglemms
Mountainbike Patron Bascht Hasenauer, der das Holz zurzeit
gar nicht so schnell herankarren kann, wie es von den Jungs
verbaut wird.

Die ersten Bilder der Strecke sind auch bereits online und
unter folgendem Link zu finden: Slopestylekurs
Saalbach/Hinterglemm 2006

Adidas Slopestyle - Sold my soul for Rock'n Roll, Bitch!
Die Weltelite der Mountainbiker ist
nirgendwo sonst so greifbar nahe wie in Saalbach

Entgegen gewissen Gerüchten ist auch das Fahrerfeld
nicht geschrumpft. Ganz im Gegenteil! Der Erfolg der letzen
Jahre hat es auch den hart eingesottenen Kritikern endlich
eingebläut: The Slopestyle-Event in Saalbach/Hinterglemm
is the Place to be! Das sieht auch die Mountainbike-Weltelite
so, denn das Teilnehmerfeld des Adidas Slopestyle steht fest.
Und es ist wohl das beste Fahrerfeld, das Europa je bei einem
Freeride Event gesehen hat. Da wird es auch für Überflieger
Darren Berrecloth nicht gerade einfach, seinen Titel zu verteidigen.
Denn es gibt einige Rider, die es ihm nicht leicht machen
werden. Allen voran Paul Basagotia, der letztes Jahr nicht
am Start war, da sein High School Abschluss auf das gleiche
Wochenende fiel. Redbull District Ride Champion Aaron Chase
ist genauso am Start wie Cam McCaul, Cameron Zink, und Kyle
Strait. Außerdem werden dieses Jahr viele New-School-Rider
dabei sein: Jamie Goldman, Wayne Goss, Ryder Kasprick und
viele andere. Aber auch die Pioniere in Sachen Freeriding
und die Stars der Movies kommen zum Slopestyle: Richie Schley,
Wade Simmons, Tyler Klassen, Matt Hunter … Kurzum, schaut
euch die nachfolgende Fahrerliste an und lasst euch den Slopestyle
nicht entgehen!

Here we go: Aaron Chase, Andy Zehentner, Ben Boyko, Bobby
Roots, Cameron Mc Caul, Cameron Zink, Carlin Dunne, Carlo
Dieckmann, Carter Holland, Cedric Gracia, Chris Smith, Christopher
Hatton, Darren Berrecloth, Dave Watson, Dylan Tremblay, Eric
Porter, Gareth Dyer, Geoff Gulevich, Georg Engel, Grant Fielder,
Greg Watts, Guido Tschugg, Jamie Goldman, Jan Stoetzer, John
Cowan, John Jesme, Jordie Lunn, Kamil Tatarkovic, Kurtis Sorge,
Kyle Strait, Lance McDermott, Matt Hunter, Mike Kinrade, Nicolas
Duye, Niels Peter Jensen, Niels Windfeldt, Niki Leitner, Paul
Basagotia, Pierre Eduard, Randy Spangler, Richard Gasperotti,
Richie Schley, Robbie Bourdon, Robert Jauch, Ross Meassures,
Ryder Kasprick, Steve Romaniuk, Thomas Vanderham, Timo Pritzel,
Trond Hansen, Tyler Klassen, Wade Simmons, Wayne Goss

Adidas Slopestyle - Sold my soul for Rock'n Roll, Bitch!
Timo Pritzel, bei seinem Backflip
über die 8 Meter lange Spine

Also Leute, statt für tausende von Franken nach Whistler
ans Crankworx zu düsen, um inmitten von tausenden von
Zuschauern ein paar Eindrücke zu ergattern, empfehlen
wir Euch wärmstens den Slopestyle in Saalbach. Die Action
kommt nicht zu kurz, die Rider sind mindestens so gut und
die Atmosphäre ist garantiert um ein Vielfaches gemütlicher
und gelassener. Behauptet nicht, wir hätten Euch nicht
gewarnt…


Link: http://www.bike-circus.at

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 2. Juni 2006