Bikepark Wiriehorn

Wir können uns wirklich sehr glücklich schätzen.. Tun wir auch :-)

Bloss eine Woche nach den ersten Downhills am Filzbach und Monte Tamaro, eröffnete am vergangenen Weekend der Bikepark Wiriehorn seine Tore. Und WIE!

Wie bereits berichtet, haben die Jungs von hot-trail.ch ganze Arbeit geleistet und die Strecke(n) auf Vordermann gebracht. Wir waren überrascht, fasziniert und erfreut zugleich:

Überrascht hat uns die Qualität der Arbeiten und der spitzenmässige Zustand der Strecke. Nach den Zuständen im letzten Jahr, war es geradezu eine Wohltat, über die frisch präparierte Piste zu heizen, die unzähligen Kicker und Anlieger mit Highspeed zu nehmen und grundsätzlich nirgends einen Makel entdecken zu können. Einfach Fahrspass pur!

wiriehorn_opening_rhyser.jpg

Fasziniert waren wir von den vielen neuen Möglichkeiten, die die Strecke dem ambitionierten Biker bietet. Vom fliegenden Downhiller der Flugmeilen sammelt, bis hin zum blutjungen Anfänger kann sich hier jeder austoben und wird nicht zu kurz kommen.

Erfreut waren wir über den schönen Tag, der uns beschert wurde, obwohl in der Innerschweiz wieder mal grau über grau dominierte. An jenem Tag stürzten sich unzählige Biker auf die Piste, dennoch war es weder überfüllt noch irgendwie störend. Im Gegenteil, man konnte nette Bekanntschaften machen und zündete oder spornte sich gegenseitig ein bisschen an.

Anstehen war am Wiriehorn kein Thema. Dafür ist die Bahn noch immer so langsam wie eh und je.. Die Tageskarte kostet 33 Mäuse und ist ihr Geld allemal Wert. Zumal die Bahn inzwischen über Mittag geöffnet bleibt und somit locker bis zu 10 Abfahrten pro Tag drinliegen..

Bilder findest Du unter: http://www.flowzone.ch/images2/

Bilder von Hot-Trail.ch: http://www.hot-trail.ch/pictures/album03

Movies von Hot-Trail.ch: http://www.hot-trail.ch/

Zum Streckenbeschrieb: http://www.flowzone.ch/news/151/bikepark-wiriehorn

Link: http://www.hot-trail.ch

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 18. Mai 2005