Pressemitteilung der MTB Freeride Connection:

Liebe Freerider

Am 21.01.2011 findet die erste offizielle Mitgliederversammlung statt. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und ein gemütliches Beisamensein. Auch noch nicht Mitglieder sind herzlich willkommen. Also bringt eure Freunde mit =). Wir werden das Projekt Gigeliwald Trail vorstellen und die weiteren Schritte bekanntgeben.

Datum: 21.01.2011
Ort: Restaurant Eichhof, Obergrundstrasse 106, 6005 Luzern
Zeit: 20.00

Wer möchte kann den Mitgliederbeitrag für’s 2011 gleich an der Mitgliederversammlung einzahlen (das ersparrt euch und uns etwas aufwand =)

Hier noch der Flyer zum Event:

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

14 Kommentare:

  • Ich wohne im Obergütsch und bin seit Jahren wieder einmal durch den „idyllischen“ Gigeliwald spaziert. Ich und meine Begleiter waren schockiert über den Zustand des Waldes, es sieht aus wie nach einer Schlacht. Weshalb muss ein solcher Trail nahe so verunstaltet werden, . . . so nahe an einem Wohnquartier entstehen? Am allerwenigstens vestehe ich einen Stadtförster, der sowas auch noch unterstützt. Ich kann mir nicht vorstellen dass die Anwohner, täglichen Spaziergänger oder das Wild, dass man dort am Waldrand sehen kann davon auch nur im geringsten entzückt ist. Bestimmt hätte es andere, gescheiterte Lösungen für solch einen Trail gegeben.
    Irene

  • Hoi Irene und vielen Dank für die konstruktive Kritik und das Feedback.

    Die aktuelle Lage im Gigeliwald ist nicht repräsentativ, da vom letzten Sturm noch sehr viele Bäume rumliegen und sich auch die Strecke in einem nicht gewarteten Zustand befindet. Dies wird sich noch im Frühling 2011 ändern.

    Dass die Anwohner oder Spaziergänger davon entzückt sein werden, dass in ‚ihrem‘ Wald eine Bikestrecke entsteht, ist verständlicherweise nicht zu erwarten. Wie jedoch überall in der Natur, wird versucht, aneinander vorbeizukommen ohne Konfliktpotenzial oder Reibungspunkte entstehen zu lassen. Das Wild jedoch, hat an den freilaufenden Hunden bestimmt weniger Freude, als an ein paar Bikern, welche eine vorgegebene und abgesteckte Strecke befahren. Diese Situation war im Gigeliwald vor ein paar Jahren noch um vieles prekärer, da sich die Biker ihre eigenen Routen durch den Wald suchten. Dieser Zustand würde mit einem Verbot wiederhergestellt werden.

    Zum Thema, weshalb der Trail dort ist, kann eigentlich keine abschliessende Aussage mehr gemacht werden, da die Anfänge dieser Strecke in den 90er Jahren liegen.. Nach gut 15 Jahren darf man wohl von einem Gewohnheitsrecht sprechen.
    Zum Argument bezüglich ‚Nähe eines Wohnquartiers‘: Das Ziel der Strecke ist es nicht nur, dass die vielen Biker aus der Stadt Luzern ein möglichst nahgelegenes Ausübungsgelände für ihre Sportart erhalten, sondern auch die Kanalisierung dieser Biker. Dies ist wiederum ein grosser Vorteil für andere Wohnquartiere.

    Dies ist jedoch nur unsere persönliche Meinung. Wir sind nicht die offiziellen Interessenvertreter. Für ein Statement des Vereins, müssen wir dich an die http://www.freeride-connection.ch/ verweisen.

    Sowohl das Forstamt, als auch die Stadt Luzern haben sich eingehende Gedanken über die Situation gemacht und unterstützen die Herangehensweise im Gigeliwald und bevorzugen diesen Standort gegenüber vielen Alternativen am Sonnenberg oder Gütschwald.

    Wir hoffen, dass mit einer solchen Lösung aus den genannten Gründen nicht nur die Biker, sondern auch die vielen Spaziergänger und Anwohner des Gigeliwaldes befriedigt werden. Wir wollen den Wald sicherlich nicht verunstalten und geniessen die Vorzüge dieses schönen Naherholungsgebietes bestimmt genauso und werden mit viel Arbeitsaufwand sorge dazu tragen. Die neuen Weg-Gabelungen und Signalisationen werden dies in Kürze sicherlich beweisen. Der nahende Frühling und die bevorstehenden Räumungsarbeiten werden den idyllischen Gigeliwald schon bald wieder in neuem Glanz erstrahlen lassen.

    Merci und Gruess
    Serki

  • nebst dem das der trail seit bald 2 jahren nicht mehr befahren und unterhalten werden darf ( baustopp und fahrverbot von seite der stadt luzern) hat ein sturm im letzten sommer den wald in ein schlachtfeld verwandelt und nicht die paar biker die den trail benutzt haben. weiter sind die förster seit einem halbenjahr beschäftigt das sturmholz aus dem wald zu transportieren was bekannterwise auch zu erheblichen schäden am waldboden führt. die biker für den zustand des gigeliwaldes verantwortlich zumachen ist in meinen augen eine billige und herbeigezogene ausrede, nach dem motto irgendjemand muss schuld sein, biker machen den wald kaputt biker sind schuld! solche aussagen grenzen an wahrnehmungsverslust…. der jetztige zustand des waldes hat absolut nichts mit bikern zu tun! die stadt luzern unterstützt unser vorhaben eines legalen biketrail im sinne der kanalisierung und einem geordneten nebeneinander der verschiedenen waldnutzer im gigeliwald. bei weiteren fragen oder unterstellungen wenden sie sich bitte direkt an info@freeride-connection.ch grüsse dario vorstand freeride-connection

  • hallo zusammen. am sa 30.4. findet im gigeliwald ein weiterer bautag statt. treffpunkt 9.00 uhr beim trailende. wir haben etwas an werkzeug vor ort doch davon kann man nie genug haben. also bringt noch schaufeln, spaten, pickel, holzsägen, hecken- gartenscheren, hammer und nägel usw. mit.
    fürs zmittag ist gesorgt…

    achtung! bis zur fertigstellung der strecke FAHRVERBOT auf dem trail im gigeliwald. bitte keine wildbauten aufstellen! spart euch die zeit und energie für die offiziellen bautage, danke!

    wir zählen auf euch :-)
    güsse aus dem vorstand der freeride-connection

  • hallo zamme. toll das es endlich eine kleine aber bald bestimmt feine freeride piste Nahe Luzern ins Leben gerufen wird.denn all zu viele gibts ja davon in der Zentralschweiz nicht bzw. keine offiziellen.wenn wir damit fertig sind aber dafür braucht es doch ein paar mehr Hände als Zwei darum hoffe ich das ne ordentliche Menge an Leuten da sein wird die ja dann nachher wohl bestimmt auch alle fahren wollen wenns schön rollt.Ich komm auf jeden mit nem Kolege und auch genug Werkzeug zum bauen bringen wir mit.haben den untersten teil der strecke ja schon wieder halbwegs fit gemacht.die letzten we,s.nur der mega baumstamm ist noch im weg. kommt am Samstag auch der Förster? Oder gleich ne grosse Ksäge mitnehmen?
    schade das nicht alle Menschen dies akzeptieren können und wollen. Aber seien wir mal ehrlich wie unendlich viele Km. Wanderwege gibt es eigentlich in der Schweiz im Verhältnis zu VeloTrails?und Wohnungen stehen glaube noch genug zur Verfügung einfach umziehen.Etwas mehr Toleranz wäre an dieser Stelle gut ich beschwere mich ja auch nicht über Wanderer die mir sonst wo überall entgegen kommen auf dem bike.
    Auch einen Mini Bagger kann ich organisieren wenn wir mit sowas in den Wald dürfen. Das bräuchten wir dann auch besser schriftlich weil hab kein Bock auf Stress mit Förster und KO. Für den oberen Streckenabschnitt wäre das bestimmt von grossem Vorteil und mann könnte richtig was bewegen und bauen.best regards Thomas velos klar auch mann muss ja testen was mann gebaut hat:)))

  • würde auch gern Mitglied in eurem Verein werden. 40 chF sind ja wirklich ein Witz als Jahresbeitrag
    aber die Bikes sind ja schon teuer genug :))
    Und Sponsoren lassen sich bestimmt auch noch ein paar finden und die können dafür ja ein Werbeplakat oder der gleichen am Trail aufmachen wenn gestattet oder ähnliches.
    Oder mann macht am Trailende eine Tafel mit Streckenkarte und Sponsoren.
    Da gibts viele Möglichkeiten…
    aber jetzt hab ich erst mal Lust zum bauen.airtime ist einfach durch nichts zu ersetzen.
    also cheers und bis Samstag

  • Hab auf der Seite gelesen das es im meggerwald auch einen Trail mit Northshore elementen gibt weiss jemand wo der genau ist?wohne seit nem halben Jahr in Meggen und war auch scho da im wald bissl mit dem bike rum rollen aber ne richtige bahn hab ich leider noch nicht entdeckt.
    wenn von euch jemand bescheid weiss wäre es cool wenn ich es wissen könnte.
    mfg Thomas

  • Hallo Thomas

    Da hast du aber einen älteren Artikel ausgegraben :)
    Hier der Link zum Film vom Meggerwald: http://www.flowzone.ch/news/9/northshore-luzern

    Den Trail gibt es leider nicht mehr. In der Nähe ist jedoch der Dietschiberg/Hombrig, wo es einen Trail geben soll.. War selber aber auch noch nie da.

    Viel Glück bei deiner Hometrailsuche!

  • also, wer morgen nichts besseres zu tun hat, kleine shape-session 9.00 – 13.00
    gruess dario

  • gruezi metenand. es geht voran im gigeliwald, nochmal herzlichen dank für die zahlreichen helfer an den vergangen bautagen. bei der gelegenheit möchten wir uns auch bei der familie schmied für die würste und roland leiser vom interbike shop für den kaffee und gipfeli bedanken. merci!

    achtung!!! fahrverbot auf dem gigeliwald trail! das gilt natürlich auch für den wanderweg den wir als umgehung der strecke erstellt haben…. bitte habt noch etwas geduld.

    nächster bautag: sa 14.6. 9.00 – 17.00
    durchführung je nach wetter und zustand im wald, werden am freitag bescheid geben ob der bautag statt findet oder nicht. wir freuen uns auf zahlreiches erscheinen.

    gruess dario

  • ups! natürlich 14.5 und nicht 14.6…

  • versuch am samstag auch noch für ein paar stunden in den wald zu kommen.wird aber sicher erst nachmittag.mal schauen wie es rollt.
    ja da im meggerwald gibts auch ein paar gute wege wo mann was draus machen könnte.
    wohn noch ne solang hier, aber lang genug für nen hometrail. muss mal sehn wem der ganze wald da ist und ob man da mit jemandem reden kann wegen bauen ect.
    also das gelände dort ist sehr viel versprechend und die ersten schlauen wege sind schon gefunden.also bis die tage und bin schon gespannt wie es jetzt und nach samstag im gigeliwald aussieht.der untere Streckenabschnitt ist ja bestimmt schon recht gut fit oder?
    Am besten immer schön jeden samstag bauen damit bald mal die piste gerockt werden kann.
    cheeeersssssssss…:)

  • Hoy zamme, sorry aber wo ich gestern in der Schweiz angekommen bin hat es scho geregnet.
    und ihr wart bestimmt nicht mehr im wald so gegen 15 uhr?
    Konnte leider das schöne wetter vom Urlaub ne mitbrungen.
    Aber fals Ihr nächsten Samstag wieder vor habt zu bauen bin ich wieder mit dabei.
    Bin gespannt was sich schon wieder zum besseren verändert hat und wie die Anlieger aussehen nach dem starkem regen.
    Also dann lasst mich wissen wann wieder im dreck gewühlt wird.
    und wo war der alte trail im meggerwald?vielleicht kann man da ja was wieder beleben?
    da im wald geht es wirklich recht lässig zu und her ob wanderer,Reiter, Velo Fahrer alles sieht man dort zur gleichen zeit und irgendwie funktionierts kommisch.
    mfg und cheersssss.!

  • Hallo zusammen

    Am Samstag den 28.5 findet ein Bautag statt. Treffpunkt 9.00 wie immer beim Trailende (Kreuzung Obergütschstr. – Steinhofstr.)

    Nehmt euren Hammer mit, denn jetzt gehts an die Erstellung der „Leiterli“ über die Bäche und bei den Tabels. Es sind auch letzte Ausbesserungen an den bestehenden Hindernissen zu machen, darum vergesst nicht die Spaten und Schaufeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 3. Januar 2011