Bikepark Filzbach

Einigermassen zeitlich haben sich gestern auch die flowzoner auf den Weg Richtung Walensee gemacht. Nach der Ankunft dann die Ernüchterung: bis zu 1 1/2 Stunden Wartezeit am Lift :-( Naja, wenigstens war man unter Gleichgesinnten und konnte sich zwischen ‚Fachgesprächen‘ und dummen Sprüchen eigentlich gut amüsieren.

Oben angekommen war es bereits Zeit für eine Abkühlung. Die Bikermasse war eindrücklich, schreckte aber auch ein wenig ab, nicht nur wegen den langen Schlangen am Lift. Die Stimmung war jedenfalls spitzenmässig. Kein Wunder: Hochsommerliches Wetter, neue interessante Strecke, der Hobel wieder mal aus dem Kerker befreit. Der perfekte Saisonauftakt!

Nach eingehender Kräftigung stellten wir uns der Herausforderung. Ritterrüstung angezogen und ab dafür! Gleich beim Einstieg kommt ein schöner Table, ungefähr 2 Meter lang, gut geshaped.. bringt einen gleich ins richtige Feeling. Ein paar Anlieger und Kicker folgen auf dem Fuss und dann geht’s bereits ab in den Wald auf die ersten Shores. Naaaaajaaaaa.. Die haben uns dann nicht so überzeugt. Gleichen eher einer Autobahn und sind nicht sooo flüssig. Anyway, wer will sich den hier beklagen, gell? :-)

filzbach_3.jpg

Gleich danach steht ein wunderschöner grosser Table, bestimmt 4 Meter Flugphase auf über 3 Meter Höhe.. nicht von schlechten Eltern. Leider steht er brutal neben der Ideallinie, so dass man beim kleinsten Fehler einen Abflug in den Wald unmöglich verhindern kann. Schade. Daneben standen 4 Wellen, die man mit genügend Mut, Übung und Speed bestimmt überspringen könnte.. ein andermal ;-) Über die Brücke.. ein paar weitere Kicker und Anlieger und schon steht man vor einer nicht zu unterschätzenden Wall.

Schon in der nächsten Kurve kann man sich wieder zwischen Northshore und Freeride-Trail entscheiden und sollte in diesem Fall mit dem Shore liebäugeln. Gute 50 Meter, verwinkelt aber dennoch sehr flüssig.. Leider auch wieder z.T. fast einen Meter breit.. gäääähn. Whatever.. Denn was danach kam, entschädigte für alles! Zwei wirklich geile Drops gefolgt von einem Corner-Jump. Der Grössere der beiden Drops ist gute 3 Meter hoch und locker 2 Meter weit, bis zur Landung. Da die Anfahrt für den Grossen irgendwie besser war, hab ich mich trotzt Jungfernfahrt mal da runtergestürzt und kein bisschen bereut. Yesss!! :o) Das Dauergrinsen war drauf und nicht mehr wegzubringen!

Den Abschluss des Trails bilden wiederum saftige Anlieger und ein paar grössere Kicker mit mehr Flugzeit.. Wunderschön. Leider ist man dann bereits bei der Mittelstation und der Trail bereits zu Ende. Das lange Warten kann wieder beginnen :-( Wir gehen mal davon aus, dass dies eine Ausnahmesituation war. Laut Velosolutions (Betreiber, Bauer und Initianten der Strecke) waren es über 300 Biker-Nasen! Gratulation an dieser Stelle für die gelungene Eröffnung.

Fazit:
Bis auf die Wartezeiten und den Schotter, der überall auf der Piste lag (wir verstehen ja, weshalb. Stören tut’s trotzdem), hat die Strecke sehr viel potential und einige leckere Überraschungen. Zu tun gibt’s bestimmt noch einiges, ist schliesslich auch eine neue Strecke. Wir können einen Besuch jedenfalls nur empfehlen. Nette bikerfreundliche Leute, gute Gastwirtschaft, faire Preise und eine schöne Landschaft laden herzlich ein.

Link: http://www.bikepark-filzbach.ch

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 2. Mai 2005