Wenn es ums Biken geht, ist Graubünden eine Top-Adresse in Europa. In keiner anderen alpinen Region gibt es auf so engem Raum so viele Trails: In Graubünden gilt das Motto „Alles fahrbar“, denn für Mountainbiker gibt es kaum Fahrverbote. Mehr als 17.000 Kilometer Trails erstrecken sich über die gesamte Region hinweg. Bei einer so großen Auswahl ist es hilfreich, die schönsten und besten Trails auf dem Silbertablett präsentiert zu bekommen. graubündenBIKE stellt deshalb die Top 15 Touren im Singletrail-Paradies für diesen Sommer vor.

Während sich die meisten Mountainbiker noch die Winterkälte aus den Knochen schütteln, können sie sich schon mal warme Gedanken für den Sommer machen: graubündenBIKE stellt 15 absolute Top-Trails vor. Ob es um geschmeidige, alpine Abfahrten, um sagenhafte Augenblicke zwischen imposanten Gletschern, kantigen Gipfeln und Seenlandschaften oder um unvergessliche Biketouren mit der ganzen Familie geht, hier kommen alle MTB-Fahrer auf ihre Kosten.

Bei den fünf flowigsten Biketouren in Graubünden steht dem Dauergrinsen und Gravity-Feeling nichts im Weg. Die Freeride-Strecke „TREK Runcatrail“ in Flims bietet mit Steilwandkurven und Rollers, Pumptrack- und Northshore-Elementen ein super flowiges Fahrgefühl. Die 7,4 Kilometer lange Strecke folgt dem natürlichen Geländeverlauf und führt von Naraus nach Flims. Der mittelschwere Trail ist ein Liebling unter Fortgeschrittenen und Anfängern. Wem der Sinn nach längeren Strecken steht, nimmt den „Alps Epic Trail Davos“ in Angriff. Die 40 Kilometer lange Strecke wurde von der International Mountain Bike Association (IMBA) zu einem der besten Trails der Welt gekürt. Die Tour schlängelt sich durch die Berge und an Schluchten entlang, weshalb sie besonders bei schwindelfreien Bikern beliebt ist.

Bike, Alp Sanaspans

Wem es wichtiger ist, das Auge über beeindruckende Berglandschaften wandern und sich von imposanten Aussichten inspirieren zu lassen, der findet bei den aussichtsreichsten Biketouren in Graubünden etliche Optionen. Die „Padella-Corviglia-Panoramatour“ bietet beispielsweise immer neue Blickwinkel auf die Oberengadiner Seenlandschaft und auf die imposante Bergwelt um St. Moritz. Der 41 Kilometer lange Trail führt zudem durch idyllische Wälder und zu den Badeseen Lej Zuppo und Lej da Statz, wo sich im Sommer ein Sprung ins kühle Nass zur Erfrischung lohnt. Unterwegs verhelfen diverse Hütten müden Bikern mit lokalen Spezialitäten zu neuer Energie. Für die fittesten Fahrer lohnt sich hingegen die konditionell anspruchsvolle viertägige Tour „Uina-Bernina-Biketour“. Sie verbindet auf einer Strecke von rund 193 Kilometern zwei Graubündner Bike-Highlights und bietet einen ganz besonderen Service: Das Gepäck der Abenteurer wird täglich zum nächsten Hotel transportiert. So steht dem puren Bike-Vergnügen durch Felsenschluchten, auf Flowtrails und den eindrucksvollen Aussichten bei den Passüberquerungen auf der Strecke nichts im Weg.

Wenn es mit den Kindern in die Berge geht, sind Trails, die durch anstrengende Bergauf-Passagen den Puls in die Höhe treiben, keine Option. Daher hat graubündenBIKE auch die familienfreundlichsten Biketouren zusammengestellt. Zu den besten gehört die „Flimserwald Rundtour“. Diese 11,8 Kilometer lange Strecke bietet Einblicke in die Flimser Bergsturzlandschaft und Rheinschlucht. Die beste Aussicht über den „Swiss Grand Canyon“ erhält man in Conn, wo sich die ganze Familie im Restaurant mit regionalen Spezialitäten verwöhnen lassen kann, bevor sie sich durch den Flimserwald auf den Rückweg macht. Aber auch bei den familienfreundlichsten Biketouren stehen anspruchsvollere Strecken zur Auswahl. Dazu gehört auch die „Biketicket to RIDE“ in Lenzerheide: eine Rundtour mit geschmeidigen Abfahrten und nur leichten Steigungen. 630 Meter Aufstieg stehen 2.400 Metern Abfahrt gegenüber – die meisten Höhenmeter werden somit bequem mit der Bergbahn zurückgelegt. Die Strecke führt zu herrlichen Aussichtspunkten über das Hochtal und am tobenden Wildbach Rabiosa vorbei. Diese Tour bietet den Rahmen für einen perfekten Tagesausflug mit der ganzen Familie inklusive einiger Einkehrmöglichkeiten.

In Graubünden gibt es jede Menge zu erleben. Für alle Flow-Liebhaber, Gravity-Fans und Mountainbike-Familien ist Graubünden der ideale Spielplatz in den Schweizer Alpen. Mehr über das Singletrail-Paradies findet man auf www.graubuenden.ch/bike. In der neuen Youtube-Serie „Trail Tales“ kann man sich vier Touren noch genauer anschauen. Die erste von vier Episoden wurde bereits veröffentlicht, die zweite Episode folgt am 17. April.

Top 15 Biketouren in Graubünden
www.graubuenden.ch/biketouren-top15

„Trail Tales” in Graubünden
www.graubuenden.ch/trail-tales

Instagram-Account von graubündenBIKE:
www.instagram.com/graubuendenbike

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

1 Kommentar:

  • Hallo Zäme, super Info und tolle Seite, danke. Ich werde in meinen Sommerferien 17, in Disentis umsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 12. April 2017