Was zählt, ist Whistler. Und zwar am kommenden Wochenende, wenn die FMB World Tour bei der sechsten Ausgabe des Red Bull Joyride at Crankworx Whistler ihren letzten 2016er Diamond Series Event feiert. Der größte Slopestyle-Contest des Jahres bedeutet für viele Rider das ultimative Highlight. Zum ersten Mal in der Geschichte des Red Bull Joyride findet das Finale planmäßig an einem Sonntag statt und bildet damit den krönenden Abschluss der Crankworx Serie. Mit Red Bull TV bist du am 21. August ab 19:30 Uhr live dabei, wenn die besten Slopestyle-Athleten sowohl um die Crankworx- als auch um die FMB-Krone kämpfen.

crankworx joyride whistler 2016

Brandon Semenuk – Truckdriver

Die Favoriten
Nachdem Brandon Semenuk im vergangenen Jahr seinen vierten Sieg beim Red Bull Joyride holen konnte, wird er sich bestimmt nicht auf heimischen Boden die Butter vom Brot nehmen lassen. Der Kanadier kann bereits auf einen Sieg beim Crankworx Rotorua in Neuseeland zurückblicken, doch die Konkurrenz ist groß! Da ist zum Beispiel Nicholi Rogatkin, der scharf auf seinen ersten FMB World Tour Champion-Titel ist, oder Max Fredriksson, der in diesem Jahr richtig aufdreht, und Nicholi bei der Titeljagd dicht auf den Fersen ist. Doch auch Brett Rheeder ist noch nicht aus dem Rennen und wird es seinem Buddy Semenuk sicher nicht leicht machen, erneut ganz oben auf dem Podium zu stehen. Auch Thomas Genon, der 2012 beim Red Bull Joyride seinen Durchbruch feierte, fühlt sich auf dem fetten Kurs zuhause. Oder wird einer der Young Guns das Treppchen erklimmen? Derzeit sind alle Spotlights auf den jungen Schweden Emil Johansson gerichtet.

crankworx joyride whistler 2016

Nicholi Rogatkin – Tailwhip to Barspin

Der Kurs
Die Fans dürfen sich neben den altbekannten Schlüssel-Obstacles auf einige neue Features und Änderungen am Kurs freuen. Insgesamt wird sich der Kurs wieder flowig durch den Whistler Bikepark schlängeln. Bremsen wird fast nicht nötig sein, was den Athleten sehr zugute kommt. Der Startabschnitt wurde komplett neu gestaltet und katapultiert die Fahrer von Anfang an direkt in die volle Action. Der 650 Meter lange Kurs wurde komplett überarbeitet, die Features erstrahlen in neuem Glanz, die Dimensionen wurden vergrößert. Das technischste Obstacle wird die „Joyride Cabin“ sein, die an anderer Stelle des Kurses angesiedelt wurde und ein „Facelift“ erhielt. Anstelle des klassischen Flat-Drops der vergangenen Jahre hat sie nun ein „Whale Tail“ auf dem Dach. Ein Crowdpleaser wird das finale Feature sein, ein massiver neun Meter hoher Step-Up – der größte in der Geschichte des Events. Neugierig geworden? Dann check hier die offizielle POV-Kurs-Preview:

Eins ist klar: Der Red Bull Joyride at Crankworx Whistler wird wieder ein Fest der Superlative. Red Bull TV überträgt die Action aus Whistler live am 21. August ab 19.30 Uhr online auf Redbull.TV, über die App oder auf dem Smart TV.

www.redbull.tv/live

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 17. August 2016