Es war eines der besten Weltcup Events, an dem wir teilnehmen durften. Das perfekte Wetter über das gesamte Weekend und die super Stimmung liessen keine Wünsche offen.

Drei Tage lang war ich erneut unterwegs, um Fotos von meinen Lieblingsfahrern zu schiessen. Eine seltene Gelegenheit, die ich als Hobby-Fotograf enorm schätze. So viel Erfahrungen kann man in so kurzer Zeit nirgends machen. Gut 1000 Abfahrten haben die Downhiller alleine am Donnerstag hingelegt. Die perfekte Möglichkeit, um sich als Fotograf mal so richtig auszutoben.

Hier meine liebsten Fotos vom Weekend, um Dir ein wenig die Stimmung und Action rüberzubringen.

downhill worldcup lenzerheide 2016

Schnell und konstant: Danny Hart hat sich massiv weiterentwickelt

rock garden downhill worldcup lenzerheide 2016

Hotspot Rock Garden: Hier traf man die Fahrer an, wenn sie nicht auf dem Bike sassen

finn iles downhill worldcup lenzerheide 2016

Finn Iles beim Qualilauf: Der Junge ist fit und wird bald die Elite aufmischen

tahnee seagrave downhill worldcup lenzerheide 2016

Chasing Shadows – Tahnee Seagrave: Die junge Britin ist auf Aufholjagd nach Rachel Atherton

ratbo josh bryceland downhill worldcup lenzerheide 2016

Ratboy wurde den ganzen Tag von einer wild gewordenen Kuh verfolgt

downhill worldcup lenzerheide 2016

Rein in die Menge: Es waren nicht extrem viele Zuschauer da, aber die Stimmung war top

steve peat cow downhill worldcup lenzerheide 2016

Leider das letzte Jahr für den alten Herrn – dafür lässt er es nochmal richtig krachen

danny hart downhill worldcup lenzerheide 2016 winner

Diesen Sieg hat er sich schwer verdient: Danny Hart hat’s endlich geschafft!

Das war’s noch nicht mit Fotos, nur eine kleine erste Auswahl. Bald gibt’s noch mehr, schau also wieder vorbei!

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

5 Kommentare:

  • Da wär ich auch gerne einmal dabei :) war am Samstag fürs Rennen in der Heide.

  • Meine Fotos von den Fahrern sind durchs Band durch unscharf :( man lernt nie aus.

  • :D ja, es braucht schon einiges an Übung.. Ich durfte auch wieder 4000 Fotos löschen ;-)

  • Meine gewohnten Fotomotive halten in der Regel still ^^ habe wohl das Tempo der Fahrer unterschätzt.

  • yup, unter 1/800 sekunde ist alles verschwommen.. 1200 bis 1600 brauchts schon. und dann kommt man ans limit der meisten objektive mit der blende oder der ISO-Einstellungen an der Kamera..
    Ich kämpfe mit den Mitziehern. Sicher 1000 Stück geschossen, die Ausbeute waren glaub 3 gute Mitzieher :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 12. Juli 2016