Dieses Weekend geht es nach einer mehrwöchigen Pause weiter mit dem Downhill Rennzirkus. Wir schauen mal, wer in den letzten Jahren in Fort Bill dominiert hat und wie der Status der stärksten Fahrer derzeit ist.

Titelanwärter aus dem Spiel

Loic Bruni hat sich vor wenigen Tagen beim Training das Schlüsselbein mehrmals gebrochen und fällt für die Rennen in Schottland und Österreich sicher aus. Ob es für die Teilnahme in Lenzerheide reicht, ist noch unsicher.

Weitere Favoriten wie Gwin, Atherton, Minnaar und Brosnan sind wohlauf und ready für einen weiteren Fight um den Weltcuptitel. Atherton scheint momentan nicht ganz auf der Höhe zu sein und auch Minnaar kämpft mit seiner Performance. Gwin und Brosnan sind somit die Titelanwärter.

uci downhill lenzerheide 2015

Loic Bruni fällt diesmal leider aus – Schlüsselbeinbruch

Aktueller Punktestand

Nach nur zwei Rennen (Lourdes und Cairns) sind zwei Spitzenfahrer punktemässig sehr nahe beieinander: Brosnan und Gwin. Wer sich in den nächsten zwei Rennen behaupten kann, wird wohl einen gemütlichen Vorsprung herausfahren können und sich auf Weg zum Gesamtweltcup Sieg befinden. Aaron Gwin ist mit insgesamt 370 Punkten nur 13 Punkte vor Troy Brosnan und 28 Punkte vor dem verletzen Bruni. Danach gibt es einen komfortablen Abstand von mehr als 100 Punkten zu Danny Hart und Mick Hannah.

370 Punkte: Aaron Gwin
357 Punkte: Troy Brosnan342 Punkte: Loic Bruni
228 Punkte: Danny Hart
210 Punkte: Mick Hannah

Letztes Jahr holte sich Minnaar den Sieg, aber bei ihm bleibt abzuwarten, ob er zu seiner gewohnten Form zurückfindet. Er hatte in den letzten beiden Rennen ungewöhnlich viel zu Kämpfen. Aaron Gwin landete in der Vorsaison auf dem zweiten Platz und könnte sich dieses Jahr an die Spitze setzen.

Traurig ist der Verbleib des nächsten Platzes. Stevie Smith konnte sich bei den ersten beiden Rennen der Saison auf dem 6. Gesamtplatz gut positionieren, bevor er einen tödlichen Motorradunfall hatte. Die Bikewelt wird den sympathischen jungen Kanadier vermissen. So sehr, dass die UCI beschlossen hat, als Gedenken für den verstorbenen Steve Smith einen Ghostrun in Fort William durchzuführen – 3 Minuten lang wird innegehalten und die Geisterfahrt von Smith gezeigt. Eine tolle Idee, um von einem wilden kämpferischen Fahrer Abschied zu nehmen.

uci downhill world cup lenzerheide 2015 training

Steve Smith ist leider von uns gegangen – zum Gedenken gibt es einen Ghostrun in Fort William

Bei den Ladies führt Rachel Atherton mit zwei souveränen Siegen komfortabel mit einem Abstand von 140 Punkten vor Tahnee Seagrave. Auch wenn die jungen Damen etwas aufgeholt haben, dominiert die Britin das Geschehen und hat nach dem Ausstieg von Emmeline Ragot keine wirkliche Konkurrenz mehr.

490 Punkte: Rachel Atherton
355 Punkte: Tahnee Seagrave
350 Punkte: Manon Carpenter
315 Punkte: Tracey Hannah

uci downhill lenzerheide 2015

Wer kann Rachel dieses Jahr noch aufhalten?

Noch ein kleiner Blick auf die Herausforderungen vom letzten Jahr gefällig?

Das Highlights-Video zeigt das ganze Rennen in Kurzform:

Das Rennen findet am kommenden Sonntag (5. Juni 2016) statt. Live zu sehen auf www.redbull.tv/live

 

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 30. Mai 2016