Wer das neuste Werk von Anthill noch nicht gesehen hat, sollte dies sofort nachholen. So viel hochkarätige Filmtechnik gabs noch in keinem Bikevideo, aber das ist nicht der alleinige Grund dafür, denn auch inhaltlich lässt der Film nichts zu wünschen übrig. Von unglaublichen Abfahrten und Sprüngen auf Gletschern, über Downhills inmitten einer Herde von Rössern bis zum unglaublich faszinierenden Segment von Brandon Semenuk, welcher in nur einer Aufnahme gemacht wurde – dieser Film ist mehr als sehenswert und sicherlich das Bikemovie-Highlight des Jahres.

SLorencePhoto_unReal-behind-the-scenes-003

Diese Drohne wurde nur für das Making-of benutzt. Schau im Video, wie sie die Aufnahmen in den Kasten bekommen haben.

Wer es bereits gesehen hat, musste sich bestimmt auch fragen, wie es zu dieser Aufnahme von Semenuks Segment kam. Drohnen? Kabel-Kameras? Oder gar ein Helikopter? Wie haben die das gemacht?

Brandon Semenuks unReal Segment: The One Shot

Hintergründe

Mal abgesehen davon, dass man auf einem Berg filmtechnisch sowieso eingeschränkt ist und dies auf einem solchen Niveau wohl noch heikler ist, hatte Semenuk mit einer Verletzung zu kämpfen und konnte die ganze Abfahrt nur ein einziges Mal komplett durchziehen. Dass die Filmer dies in einer solchen Perfektion einfangen konnten, beweist ihre Professionalität. Beeindruckend!

Hier ein paar Hintergründe, wie es dazu kam und welchen Aufwand die Anthill-Crew betreiben musste. Wir sind der Meinung, dass es sich mehr als gelohnt hat.

SLorencePhoto_unReal-behind-the-scenes-001

Waffen

Kaufe den teuersten Gyro den es gibt, baue 3 Wochen lang einen Trail extra für die Aufnahmen und dazu noch eine eigene Strasse nur für das Kamerafahrzeug und übe, wie man einen Biker über 3 Minuten lang verfolgt, ohne ihn aus den Augen zu verlieren. Achja, das soll dann auch noch hammermässig gut aussehen natürlich.. Respekt!

Wem das nicht genügt, der findet bei Pinkbike eine schöne Fotostrecke von Sterling Lorence dazu.

Den Film gibt es übrigens bei iTunes und Google Play zu kaufen. Ausserdem gibt es zur Zeit auf der ganzen Welt Premieren, wie zum Beispiel am 22. August in Glarus

Das Bikemovie Highlight des Jahres: http://anthillfilms.com http://www.tetongravity.com

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 29. Juli 2015