Wir durften am vergangenen Dienstag mit den Streckenverantwortlichen und Organisatoren des Weltcups Lenzerheide die beiden Strecken für das Mountainbike Cross Country und Downhill Rennen besichtigen. Abgesehen davon, dass es trotz wechselhaftem Wetter ein spassiger und kurzweiliger Tag war, durften wir auch Hintergrundinfos aus erster Hand erfahren, welche wir euch hier gerne weitergeben.

Downhill World Cup Track Lenzerheide 2015

Streckenbesichtigung mit Tschäff Rhyner, Steve Peat, OK Weltcup Lenzerheide und Medien.

Start: Mittelstation Scharmoin
Ziel: Bike-Arena, Talstation Rothornbahn
Distanz: 2,2 km
Höhenunterschied: 425 m
durchschnittl. Gefälle: 23%
schnellste Fahrzeit: ca. 3 Min.

Die Downhill World Cup Strecke unterscheidet sich in einigen Bereichen von der offiziellen Downhillstrecke Straightline im Bikepark. Die Details dazu gibt es in den Bildbeschreibungen.

World Cup downhill track lenzerheide

MTB Cross Country World Cup Track Lenzerheide 2015

Auch die Cross Country Strecke hat es ganz schön in sich. Mehrere Jumps und eine sehr technische steile Passage werden von den Fahrern alles abverlangen.

Start/Ziel: Bike Arena, Talstation Rothornbahn
Distanz: 4,2 km
Höhenunterschied: 188 m
schnellste Runde: ca. 10 Min.

world cup cross country mtb track lenzerheide

Die Streckenbauer von Trailworks haben mit Unterstützung von Spitzenfahrern wie Steve Peat und Ralph Näf zwei wirklich beeindruckende Strecken für den ersten Weltcup in Lenzerheide auf die Beine gestellt. Die Downhillstrecke bietet sowohl viel Speed und klassische Downhillelemente, als auch neuzeitliche Features wie Drops und Gaps, was für die Zuschauer sicherlich ein grosses Spektakel bieten wird. Die Cross Country Strecke wurde spezifisch auf die Bedürfnisse der Schweizer Fahrer zugeschnitten und fällt daher sehr technisch aus, was den Einheimischen natürlich einige Vorteile bietet.

Das Organisationskommitee des UCI Weltcups in Lenzerheide ist schon lange aus den Startlöchern raus und gibt für die letzten beiden Wochen vor dem Anlass nochmal Vollgas. Wir sind überzeugt, dass es ein gelungener Event und eines der Highlights der Saison werden wird.

Riesig grossen Dank an die Streckenbauer von Trailworks.ch und natürlich den Tourismus und Marketing Organisationen Lenzerheide für das enorme Engagement und den Sportgeist. Wir freuen uns allesamt tierisch auf den ersten UCI Weltcup in Lenzerheide!

Die Verantwortlichen des Mammutprojekts

Tolle Arbeit von allen Beteiligten (v.l.n.r Marlen Rogenmoser, Christoph Müller, Steve Peat, Ralph Näf, Andi Wirth, Beni Ott, Rafael Rhyner)

Der UCI Mountainbike World Cup Lenzerheide findet vom 3. – 5. Juli statt.
Was, wann und wo steht in unserer Übersicht vom Worldcup Lenzerheide.

Weitere Infos:

http://trailworks.ch

http://lenzerheide.com/de/top-events/bike-weltcup

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 18. Juni 2015