Am diesjährigen Swatch Rocket Air Slopestyle zeigten die Fahrer spektakuläre Tricks und gigantische Sprünge vor 9’000 Zuschauern. Nach dem Teambattle vom am Freitag ging es für die Fahrer nun um wichtige Punkte für die Freeride Mountain Bike Worldtour (FMB) und ein Preisgeld von CHF 10’000. Der Sieger des diesjährigen Swatch Rocket Air ist zum zweiten Mal in Folge der Belgier Thomas Genon. Die Nebenevents waren auch dieses Jahr unterhaltsam und gingen zusammen mit dem grössten Schweizer Slopestyle Contest erfolgreich über die Bühne.

swatch rocket air 2015

Action at the Swatch Rocket Air 2015 at Eishalle Grabengut in Thun (Photo: André Maurer Photography / www.andremaurer.ch)

Packendes Contest Finale

Die Atmosphäre in der Thuner Eishalle war fantastisch. Vor 9’000 Zuschauern zeigten die Fahrer atemberaubende Tricks und abwechslungsreiche Runs. Der diesjährige Sieger heisst Thomas Genon. Zum ersten Mal in der Geschichte des Swatch Rocket Air siegt ein Fahrer das zweite Mal in Folge. Vom Startdrop springt er mit einem 360° Barspin, gefolgt von einem Cork 720° über den Big Air und einem Decade auf den Step up. Den zweiten Teil seines Runs beginnt er mit einem 360° Barspin in den Waletale und raus mit einem Opposite 360°. Auf dem Hip Sprung zeigt er einen Backflip-Barspin to no Hand, ein Opposite Tailwhip am Flugzeug vorbei und abschliessend einen Downside Tailwhip an der Quarter. Damit gewann er die Zuschauer und die Judges für sich. Nebst einem grosszügigen Preisgeld hat er somit auch wertvolle Punkte für die Freeride Mountain Bike Worldtour (FMB) geholt. Dem zweitplatzierten Nicholi Rogatkin fehlte nur ein Punkt auf Genon. Der Amerikaner beeindruckte ebenfalls mit dem technisch schwierigen Cork 720 am grössten Sprung und verwies den Kanadier Bobby Lamirande auf den dritten Platz.

Die 3 Besten Runs

Swatch Rocket Air 2015 – Replay Livestream

Noch einmal Genon!

Thomas Genon ist der Sieger des Swatch Rocket Air 2015. Der Belgier gewann bereits letztes Jahr und hat somit seinen zweiten Sieg in Folge erreicht. Genon freut sich um so mehr, da er bereits im Vorfeld damit gerechnet hat, dass es schwierig werden würde. Der zweitplatzierte Nicholi Rogatkin gönnt seinem Riderkollegen den Sieg und ist begeistert vom Event: „Ich freue mich jetzt schon nächstes Jahr wieder zu kommen.“

Swatch Rocket Air übertrifft alle Erwartungen

Auch dieses Jahr war das Swatch Rocket Air ein voller Erfolg mit über 9000 Zuschauern. Die Organisatoren und Sponsoren blicken begeistert auf einen gelungenen Event zurück, der jedes Jahr professioneller und abwechslungsreicher wird. Erneut kamen viele Zuschauer in die Thuner Eishalle, die sich an den Bikeshows und den Sidevents erfreuten.

Neben der Eishalle begeisterten dieses Jahr die Wallscrapers mit spektakulären Akrobatikshows. Selber aktiv werden konnten die Zuschauer auf dem mobilen Pumptrack und beim Like-a-Bike Rennen, das vor allem den jüngeren Zuschauern ein Lächeln aufs Gesicht zauberte. Jérome Hunziker, Organisator des grössten Schweizer Dirt Jump Events und Mitglied der Flying Metal Crew ist sehr zufrieden. „Trotz dem wechselhaften Wetter konnten wir den Event erfolgreich durchführen. Die Stimmung war genial und alle Beteiligten waren zufrieden. Das ist immer die schönste Rückmeldung.“

www.rocketair.ch

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 4. Mai 2015