Die letzte Version von Shimanos XT Komponentengruppe war ein grandioser Wurf. Mit einer überragenden Bremse und dem 2×10 Standard waren die Anforderungen gedeckt. In der Zwischenzeit hat SRAM aber im Schaltungssektor überholt: 1×11 ist der neue grosse Trend im Schaltungsbereich. Die Vorteile liegen auf der Hand – die geringfügig geringere Übersetzungsbandbreite wird mit enormem Gewichtsgewinn gutgemacht. Umwerfer, Schalthebel, ein Schaltkabel und sogar die Kettenführung können dank speziellen Kettenblättern weggelassen werden – leider bezahlt man dafür mehr, als für eine herkömmliche Gruppe.

shimano deore xt 2015

Die komplette shimano deore xt Gruppe 2015

Nun ist Shimano nachgezogen. Ob es funktioniert kann man natürlich nicht sagen, da die Teile erst im späteren Verlauf des Jahres erhältlich sein werden und auch die Preise wurden noch nicht kommuniziert.

Die Neuerungen auf einen Blick:

  • Neue Übersetzung mit 1×11, 2×11 und 3×11
  • Neue Übersetzungsbandbreiten mit folgenden Abstufungen:
    11-13-15-17-19-21-24-27-31-35-40
 und 11-13-15-17-19-21-24-28-32-37-42 (ein 10er Ritzel wäre wünschenswert gewesen)
  • 1×11 Kettenblätter in den Grössen 30, 32, and 34 Zähne (28 Zähne?)
  • 2×11 Kettenblätter in den Grössen 34-24, 36-26, 38-28
  • 3×11 Kettenblätter in den Grössen 40-30-22
  • Bremsen: Verbesserte Bremsleistung durch einen neuen Master-Zylinder (und in Schwarz!)

Im Grossen und Ganzen sind dies die wichtigsten Innovationen, geschmückt mit vielen hippen Trendwörtern. Wie sich die Komponentengruppe schlägt werden wir berichten, sobald wir sie testen konnten.

Die neuen Übersetzungen und eine optimierte Bremse versprechen jedoch schon einiges. Wir sind gespannt!

www.shimano.com

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 17. April 2015