Premiere bei der Jubiläumsausgabe des VIENNA AIR KING: Nicholi Rogatkin (USA) ist der erste Fahrer, der den Panasonic Best Trick als auch den Contest für sich entscheiden konnte. Während der Best-Trick-Jam- Session am Samstag begeisterte er die Menge mit einem massiven Backflip-360, der ihm den Sieg brachte. Im Finale sorgte er noch einmal mit seinem Trickrepertoire für kräftig Furore und holte sich einen weiteren Sieg. Ihm folgte Thomas Genon (BEL) als Zweitplatzierter aufs Podium und auch der Pre-Qualifier Max Fredriksson (SWE) brachte die Menge mit seinem dritten Platz zum Beben.

Nicholi Rogatkin - Sieger des Vienna Air King 2015

Nicholi Rogatkin – Sieger des Vienna Air King 2015

Es ist vollbracht! Die zehnte Ausgabe des FMB World Tour Silver Events VIENNA AIR KING wurde mit einer fulminanten Trick-Show gefeiert. Eine gewaltige Airtime in bis zu neun Metern Höhe gab den weltbesten Dirtjump-Athleten genug Zeit, ihre fettesten Tricks in den Wiener Luftraum zu zaubern. Los ging’s vergangenen Freitag mit dem Pre-Qualifying. Aus 40 Fahrern schafften es 14 ins Qualifying, in dem sie am Samstag gegen die 16 gesetzten Set-Rider antraten. Ein Pre-Qualifier sollte es später bis aufs Podium schaffen. Aber eins nach dem anderen…


Die Ergebnisse waren bunt gemischt – so manch bekannter Name fand sich eher auf den unteren Plätzen wieder, wohingegen der ein oder andere Youngster es nach oben schaffte. Auf dem Weg ins Finale spielte jeder auf seine Weise seine Karten aus. Für die Publikumslieblinge Szymon Godziek und Antoine Bizet hieß es „alles oder nichts“. Am Ende zahlte sich dies nicht für sie aus, doch hatten sie sichtlich Spaß bei der Sache. Andere Top-Rider wie Anton Thelander, Peter Henke, Tomas Lemoine und auch der vierfache VAK- Champion Sam Pilgrim taten sich schwer, ihre Runs zu Ende zu bringen.

Am Samstag zitterte die Erde beim Panasonic Best Trick. Zehntausende Zuschauer wurden bei Kaiserwetter am Wiener Rathausplatz Zeugen der größten Tricks. Nicholi Rogatkin zeigte bei der einstündigen Jam Session mit seinem massiven Backflip-360, wo der Hammer hängt. Der ehemalige Best-Trick-Gewinner Pavel „Cherrybomb“ Alekhin (RUS) schaffte es dieses Mal mit seinem Flipwhip-Barspin „nur“ auf Platz zwei und bot dabei wie immer bestes Entertainment. Zur Freude der Zuschauer landete der Franzose Antoine Bizet einen Double-Backflip nach dem anderen und sicherte sich damit den dritten Platz auf dem Panasonic Best Trick Podium. Weitere absolute Highlight-Tricks waren Szymon Godzieks Backflip Double-Barspin Suicide und Tomas Zejdas 360 Tailwhip vom Step-Down, den die VAK-Fans zuletzt 2008 vom Amerikaner Paul Bas sahen. Thomas Genon würzte die Session mit einem bisher kaum gesehenen Bikeflip.

Für eine kleine Sensation sorgte am Sonntag ein Rider, der noch nicht allzu oft im Rampenlicht auftauchte. Max Fredriksson ist der erste Pre-Qualifier, der es beim VIENNA AIR KING aufs Podium schaffte (3. Platz mit 85,66 Punkten). Sein Final-Run war gespickt mit technischen Raffinessen: einem Barspin-to-Barspin-Back vom Step-Down, einem Backflip-Barspin auf dem neun Meter weiten Jump, einem Double-Whip und einem Triple- Truckdriver am letzten Sprung. Wie sollte das Mit-Favorit Thomas Genon noch toppen? Der Belgier heizte der Menge kräftig ein, als er mit einem Truckdriver am Step-Down startete, gefolgt von einem Backflip-Barspin-to-Tuck-Nohander, einem stylischen Oppo- 360-One-Foot-Tabletop und einem Cork 720. Dies reichte für den zweiten Platz (88,33 Punkte). Ihm konnte nur noch einer gefährlich werden: Nicholi Rogatkin, der die FMB World Tour gerade im Sturm erobert. Der Amerikaner scorte mit 91,33 Punkten und bringt damit einen Doppelsieg mit nach Hause. Sein unschlagbares Trickfeuerwerk bestand aus einem Tailwhip, einem Backflip-360 am großen Sprung, einem Double-Tailwhip und seinem Signature-Trick – der Cashroll.

Einmal mehr brachte das ARGUS BIKE FESTIVAL ein fantastisches Wochenende vollgepackt mit bester Unterhaltung und den aktuellsten Neuigkeiten aus der Bike-Welt nach Wien. Die VIENNA AIR KING Event-Organisatoren bedanken sich bei allen Fahrern, Zuschauern und Medienrepräsentanten für ein unvergessliches Wochenende.
Weitere Informationen unter www.facebook.com/viennaairking (#VAK2015)

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 15. April 2015