Wichtigstes Velofestival der Schweiz zeigt alle Facetten des Zweirads

Mit ihrem dreitägigen Vollzeitprogramm begeistern die Bike Days tausende Veloverrückte jeder Generation von Jahr zu Jahr aufs Neue. Nach der bislang erfolgreichsten Austragung im vergangenen Jahr rüsten sich die Veranstalter bereits wieder für die kommende Ausgabe. Bike Days – das bedeutet einmal mehr spektakuläre und temporeiche Wettbewerbe sowie eine schweizweit einzigartige Velomarktübersicht.

bike days 2015 solothurn

Das Festivalgelände von oben

Zum siebten Mal finden die Bike Days in Solothurn statt. Die Stadt stellt ideale Bedingungen für die Austragung des nationalen Festivals dar. Einerseits ist sie zentral in der Schweiz gelegen, andererseits bietet sie genügend Platz für die diversen Wettbewerbe und die Publikumsmesse. Die autofreie Innenstadt und Solothurns Hausberg, der Weissenstein mit neueröffneter Seilbahn, bieten ein ideales Testgelände für die Messebesucher. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Bike Days einen Besucherrekord von 23’700 Zuschauern und zählten zahlreiche zufriedene Aussteller, Partner und Sponsoren, allen voran die Migros Aare, die seit vergangenem Jahr als Hauptsponsorin mit an Bord ist. Ob jung oder alt, Profisportler oder Amateur, hip oder klassisch – die Bike Days bieten Attraktionen für alle.

Wettkämpfe von internationaler Bedeutung

Auch international hat das Festival dank seiner Contests an Bedeutung gewonnen: Der MTB-Dirtjump ist seit mehreren Jahren Teil der Freeride Mountain Bike World Tour, kurz FMB World Tour. Am BMC Racing Cup messen sich Topathleten wie der aktuelle Weltmeister Julien Absalon aus Frankreich und der letztjährige Solothurn Sieger und Vize-Weltmeister Nino Schurter aus der Schweiz. Für den BMX-Flatland-Contest laufen Gespräche, dass Solothurn neben Köln (GER), Quebec (CAN) und New Orleans (USA) die Startetappe des BMX Flatland World Circuit wird. Weitere Wettbewerbe wie das Promirennen Öufi Cup, das Famigros Laufrad Rennen oder der Trial-Dual-Contest, ein Parallel-Parcours mit herausfordernden Elementen als Hindernisse, sorgen für entsprechende Unterhaltung der Zuschauer.

Neue Trends, Testbikes und Workshops

Nebst den Wettbewerben bildet die Publikumsmesse den zweiten Schwerpunkt der Bike Days. Diese bietet mit rund 120 Ausstellern und 300 Marken eine umfangreiche Palette an Informationsständen. Die neusten Trends und Entwicklungen aus der Velobranche werden präsentiert. Zusätzlich stellen verschiedene Destination aus dem In- und Ausland ihre Tourismus- und Freizeitangebote für Biker und Velofahrer vor.
Die Besucher profitieren von fachkundiger Beratung und diversen Workshops. Verschiedenste Modelle – von E-Bike über Mountain-, Downhill- bis Citybike – können von den Besuchern getestet werden. Nebst vielen anderen dürfen an der Publikumsmesse zwei Trends auf keinen Fall fehlen – der eine ist wohl bekannt, der andere brandneu: E-Bike und Fatbike.

bike days 2014 solothurn

Neuer Trend aus Übersee: Fatbike

Was für Laien aussieht wie ein Velo mit Monsterpneu ist tatsächlich der aktuellste Trend aus Übersee. Fast 5 Zoll breit sind seine Reifen. Sie ermöglichen Velofahren im Schnee oder auf Sand, sind aber auch stadttauglich. So oder so versprechen sie ein neues, einzigartiges Fahrgefühl. Langsam aber sicher zieht der Fatbike-Trend auch in der Schweiz an. Hiesige Fachhändler, die bereits Fatbikes im Angebot haben, sind überzeugt, dass sich der Trend langfristig halten wird. An den Bike Days 2015 werden verschiedene Fatbikes zu sehen und zu testen sein.

Ein Trend entwickelt sich weiter: E-Bike ist nicht gleich E-Bike

Aber nicht jeder Trend muss brandneu sein. E-Bikes sind seit mehreren Jahren an den Bike Days präsent und noch immer hoch aktuell. Die Anzahl an E-Bike-Marken und E-Bike-Typen steigt stetig. Zahlreiche Neuerungen werden für die Saison 2015 erwartet. Längst ist ein E-Bike mehr als nur ein E-Bike. Unterschiedlichste Modelle für unterschiedlichste Einsatzzwecke sind auf dem Markt erhältlich. Das Angebot reicht von E-Mountainbike über Kompakt-E-Bikes bis zum E-Lastenrad – in Grossstädten ein beliebter Ersatz für den PKW als Transportmittel. Somit wird das E-Bike auch an den Bike Days 2015 stark vertreten sein.

Erstmals an den Bike Days: Bikelovers Contest

Der jährliche Blikelovers Contest findet dieses Jahr erstmals im Rahmen der Bike Days statt. Die diesjährige Ausgabe steht unter dem Motto «das Schnellste». Gesucht sind pedalgetriebene, handgebaute Fahrräder, welche auf Geschwindigkeit optimiert sind.

Bike Days 2015: 8. – 10. Mai

Weitere Informationen: www.bikedays.ch oder www.facebook.com/bikedays

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 9. Februar 2015