Auch wenn draussen noch tiefster Winter herrscht, die nächste Bikesaison ist nicht mehr fern. Wenn Du Deine Skills aufpolieren möchtest oder mehr Sicherheit auf dem Bike suchst, dann ist unser Fahrtechnikkurs genau das richtige für Dich.

Wir bringen Dir die unerlässlichen Basics bei, helfen Dir Dich zu entwickeln, Deine Ängste zu überwinden oder an den Feinheiten zu schleifen. Know-How, Motorik, Methodik – bei uns werden sämtliche Aspekte in Betracht gezogen und transparent vermittelt. Unsere Coaches haben jahrelange Erfahrung und können auch fortgeschrittenen Fahrern noch einiges beibringen – man hat schliesslich nie ausgelernt.

Unsere Lernprozesse sind spielerisch aufgebaut und beeinhalten sämtliche Abläufe, um Dich auf dem Bike deutlich vorwärts zu bringen. Nebst vielen Praxistipps gibt es eine Menge theoretisches Wissen und eingehende Übungen zu Kurventechniken, Bremstechniken, Balance, Linienwahl, aktives Fahren, Drop- und Sprungtechniken.

Unsere Kurse sind zweiteilig: Am Vormittag üben wir im flachen Gelände an Hindernissen und Treppen. Dies dient dazu, das Verständnis und die Motorik in einem einfachen Umfeld aufzubauen. Am Nachmittag werden wir zu einem Trail geshuttelt, wo wir das frisch erworbene Wissen und die neu gelernten Abläufe sofort in die Praxis umsetzen können. Auf dem Trail vertiefen wir uns dann auch in die einzelnen Themen und gehen auf Deine Anforderungen und Wünsche ein. Das ist ein zentraler Punkt unserer Kurse: Wir gehen auf jeden einzelnen Teilnehmer ein und versuchen die grössten Schwächen auszumerzen und die Stärken weiter zu verbessern. Aus diesem Grund ist es auch nicht sehr wichtig, welches Fahrniveau Du hast – Wir gehen alles Schritt für Schritt an, stecken für jeden Fahrer eigene Ziele und überfordern niemanden. Die Lernkurve ist natürlich immer individuell, aber bei jedem Teilnehmer deutlich sichtbar. Dies ist unser grösster Lohn: Die vielen „YESSSS!“-Erlebnisse der Kursteilnehmer und die zufriedenen grinsenden Gesichter am Ende des Tages.

Deshalb freuen wir uns, Dir auch für dieses Jahr vier Termine für unsere Kurse verkünden zu dürfen. Viele Plätze sind bereits im Voraus reserviert und wir beschränken die Teilnehmerzahl auf 8 Personen. Deshalb nicht lange überlegen, sondern gleich anmelden auf bikekurs@flowzone.ch

Bei der Anmeldung bitten wir um folgende Angaben: Vollständige Adresse, Telefonnummer, Infos zu Deinem Bike, Kurzbeschrieb Deiner Erfahrungen.

Allgemeine Infos

Die Kurse finden immer am Samstag statt, die Kursdauer beträgt ungefähr 8 Stunden (von 9.00 bis 17.00). Für den Vormittag empfiehlt sich ein leichtes und agiles Bike, da wir sehr viel rumhüpfen und intensiv üben werden, dafür sind Downhillbikes schlecht geeignet, genauso wie ein Integralhelm. Schoner, Handschuhe und Schalenhelm sind jedoch sehr wünschenswert. Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Wir befördern Dich am Nachmittag mit einem Shuttle an den Start des Trails. Dies bedeutet nicht, dass dies ein Downhill-Kurs ist. Mit der Shuttlefahrt sparen wir unsere Kräfte, um sie auf dem Trail gezielt einsetzen zu können. Der Trail ist ein mehrheitlich naturbelassener Wanderweg, mit den nötigen Elementen, um die praktischen Übungen umzusetzen: Wechselnde Untergründe, Absätze, Wurzeln und Steine, enge und auch steile Stellen und Kurven. Es gibt immer alternative Routen, so dass sich niemand zu etwas zwingen muss.

Der Preis für die Teilnahme am Kurs beträgt CHF 120.-. Darin enthalten ist eine kleine Verpflegung am Mittag, Getränke, mind. eine Shuttlefahrt (FRT Freeridetours.ch) und zwei Coaches.

Alle Details gibt es auf unserer Bikekurs Seite

Bikekurs Termine 2015

Samstag, 28. März 2015 (Verschiebedatum Samstag 4. April 2015)

Samstag, 11. April 2015 (Verschiebedatum Samstag, 18. April 2015)

Samstag, 16. Mai 2015 (Verschiebedatum Samstag 23. Mai 2015)

Samstag, 30. Mai 2015 (Verschiebedatum Samstag 6. Juni 2015)

Fotos von unseren letzten Kursen

Alle Infos zum Kurs und die Anmeldung: Bikekurs

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 5. Februar 2015