Schon vor Jahren haben die besten Biker und Filmcrews angefangen, nicht nur grössere und längere MTB Movies zu produzieren sondern auch kurze knackige Webedits, welche ein bewtimmtes Thema abdecken, bestimmte Rennen dokumentieren oder einfach die jeweiligen Fahrer portraitieren. STUND ist sicherlich einer der Vorreiter dieser Webserien und eine der sehenswertesten. Im Verlauf der letzten Jahre sind noch viele weitere dazugekommen, wie das Atherton Project oder This is Peaty.

steve peat drinking shots

Vom Höhenflug bis zum Absturz – die Fahrer kehren ihr Innerstes nach aussen und zeigen wie sie Leben

Diese kurzweiligen Serien haben sich zu einem beliebten neuen Format gemausert und finden viele Anhänger und Nachmacher. Cedric Gracias „Through my eyes“ ist ein solches Beispiel, aber auch die UCI Downhill Dokus von Lapierre Gravity Republic „Life on Wheels“ ist äusserst sehenswert.

Das Geheimnis des Erfolgs und schweren Zeiten - In diesen Dokus kommt man den Fahrern näher

Das Geheimnis des Erfolgs und schweren Zeiten – In diesen Dokus kommt man den Fahrern näher

Nachfolgend eine ausführliche Liste mit den bekanntesten MTB Web-Serien der letzten Jahre:

Through my eyes – Cedric Gracia

This is Peaty – Steve Peat

Atherton Project – The Athertons

Life on Wheels – Lapierre Gravity Republic

On Track with Curtis Keene

Stund

Live behind Bars – Brandon Semenuk

 

Welche haben wir vergessen? Welches ist Deine liebste Serie?

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 10. November 2014