KOBLENZ, 02.07.2014 — Für den einen ist es #mååh, für den anderen #goodtimes – für alle meint es dasselbe: eine super Zeit auf dem Bike haben. Dass Sessions mit den Buddies am meisten Spaß machen, erfuhren Thomas Genon, Anton Thelander und Peter Henke bereits bei früheren Roadtrips. Und obwohl sie sich auf den Contests der FMB World Tour regelmäßig treffen, wollten sie so schnell wie möglich wieder an einem besonderen Ort zusammen fahren. Was dabei herauskam? Ein Clip vom Feinsten. „Hashtag Goodtimes“ gibt es ab sofort hier zu sehen: win.gs/goodtimes

Der Clip „Hashtag Goodtimes“ zeigt „La Frite“, „Cleanlander“ und „Partyhenke“ auf gemeinsamer Mission, wie sie in entspannter Atmosphäre fette Tricks in die Luft zaubern. Eine passendere Location hätten sie sich für ihr Revival nicht aussuchen können: hüfthohes Gras, mystisch-anmutende Bäume, ein idyllischer Weiher und Dirthügel, Holzkicker und Berms soweit das Auge reicht. Kein Wunder, dass die Jungs nicht mehr zu halten sind und ihre neuen Dirtjump- Wunderwaffen über die massiven Sprünge ballern.

Die Jungs geben ihren Stitched Bikes die Sporen und klopfen krasse Tricks mit mächtig Airtime am Band raus: 360 Tables, Double Backflips und unglaubliche Transfers um nur ein paar zu nennen. Für diesen Slopestyle-Spot mussten die drei Freeride-Pros allerdings nicht um die halbe Welt reisen, denn die perfekt geshapten Jumps liegen mitten in Deutschland. Adresse? Fehlanzeige. Der Ort bleibt Insidern vorbehalten. Halb so schlimm, denn das Canyon Factory Freeride Team hatte „Peoplegrapher“ Lukas Tielke an seiner Seite, der die Action an einem der wohl schönsten Slopestyle-Spots mit der Kamera festhielt.

„Hashtag Goodtimes“ ist ab sofort online auf: win.gs/goodtimes

Alle Infos rund um das Canyon Factory Freeride Team gibt’s auf der CFFT Website und auf der Facebook-Fanpage.

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 3. Juli 2014