Bike Days 2014: Das nationale Velo-Festival der Schweiz findet am kommenden Wochenende in Solothurn statt. Die drei Tage stehen ganz im Namen der Begeisterung für das Velo und hochkarätiger Duelle. Nino Schurter (CH) vs. Julien Absalon (FRA), Esther Süess (CH) vs. Eva Lechner (ITA), BMX-Flatland vs. Breakdance und viele weitere Wettkämpfe und Shows sorgen für viel Spannung. Zudem können die Besucher und Besucherinnen an der Velo-Messe so viel ausprobieren und erleben wie nie zuvor.

Am diesjährigen BMC Racing Cup sind am Samstag, 10. Mai, heisse Duelle zwischen Top-Stars zu sehen. Weltnummer 1 Nino Schurter (CH) tritt in Solothurn gegen die Weltnummer 2 Julien Absalon (FRA) an. Bei den Frauen erhält die mehrfache Welt- und Europameisterin und Titelverteidigerin Esther Süess (CH) ernsthafte Konkurrenz von der italienischen Weltnummer 1 Eva Lechner (ITA). Als Auftakt zum BMC Racing Cup findet am Freitagabend das schnelle Eliminator-Rennen statt. Die kurze Strecke liegt kompakt und überschaubar im Schanzengraben, so können die Besucher das rasante Rennen von Anfang bis Schluss mitverfolgen.

Bike Days 2014 Solothurn

Weltnummer 1 Nino Schurter (CH) und Weltnummer 2 Julien Absalon (FRA) bieten sich einmal mehr ein hochkarätiges Duell am BMC Racing Cup in Solothurn. Bild: Michael Suter

Der Öufi-Cup wird zum Rennen der Weltmeister
Zum traditionellen Auftakt der Bike Days gehört auch der beliebte Öufi-Cup. Jedes Jahr fahren Promintente am Öufi-Cup mit und es geht hauptsächlich um viel Spass, Champagner, Ruhm und Ehre. «In diesem Jahr wird der Öufi-Cup zum Rennen der Weltmeister, denn am Start sind nicht weniger als vier ehemalige Rad-Weltmeister verschiedenster Disziplinen», freut sich OK-Präsident Erwin Flury. MTB Weltmeister 1996 und Marathon MTB Weltmeister 2003/2005, Thomas Frischknecht, fährt für das Team Scott, Bahnrad Weltmeister 2002, 2003 und 2007 Franco Marvulli geht gleich für zwei Teams an den Start, für das Team Price und für Velos für Afrika. Zudem ist Downhill Weltmeister 1991 Albert Iten für das Team Giant mit dabei und der MTB Eliminator Weltmeister 2012 und Marathon MTB Weltmeister 2006 Ralph Näf fährt für das Team BMC. Die Marken-Teams mit je drei Fahrern kämpfen auf der 350 Meter langen, kompakten Strecke im Schanzengraben – attraktiv für die Zuschauer. Nach Scott (2012) und Giant (2013) ist man gespannt, wer sich in diesem Jahr den Öufi-Cup holt.

Bike Days 2014 Solothurn

Der Öufi-Cup wird dieses Jahr ein Rennen der Weltmeister. Bild: Michael Suter

Eine ausgebaute Dirtline für die fliegenden Mountainbiker

Prominent im Schanzengraben steht jedes Jahr unübersehbar die grosse Dirtline für den MTB-Dirtjump. Viel Dreck wird herangeschafft und verschiedene Elemente aufgebaut, damit die Sprünge und Tricks der Fahrer möglichst attraktiv demonstriert werden können. «Der erste Sprung ist grösser und höher als letztes Jahr und es gibt zusätzlich einen zweiten Sprung mit einer leichten Richtungsänderung, drum nennt man ihn Hip Jump», so Ramon Hunziker von der Flying Metal Crew. Erstmals auf dieser Dirtline wird auch der MTB-Dirtjump Team Battle durchgeführt. Die Fahrer des MTB-Dirtjump gehen für ihr Heimatland an den Start und es wird sich zeigen, welche Nation die Beste ist.

Bike Days 2014 Solothurn

Der MTB Dirtjump Contest wird dieses Jahr noch attraktiver mit einer erweiterten Dirtline. Bild: Erwin Flury

Die Chantierwiese wird zum Spielplatz für alle Velo-Fans

Auf den zwei grossen Velo-Messeplätzen, der Chantierwiese und dem Kiesplatz, können sich die Besucher der Bike Days drei Tage lang über die Neuheiten aus der Velo-Branche informieren, sich von Experten beraten lassen und selbst in den Sattel steigen. Sie erhalten die komplette Marktübersicht mit über 300 ausgestellten Marken und rund 300 Velomodellen zum Testen. Es gab noch nie so viele Velos zum Testen, wie dieses Jahr und auch die Workshops und öffentlichen Parcours, wie dem Pumptrack und dem Mini Drome, bieten den Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit, viel zu Erleben an den Bike Days.

Die Aktion #velolove14 hat einen Gewinner

Rund sechs Wochen lang konnten Velo-Fans im Rahmen der #velolove14-Aktion ihre Velo-Liebe mit einem Bild beweisen. Über fünfzig originelle, liebevolle und lustige Bilder wurden eingeschickt. Sieger der Aktion ist Mario Mercorella aus Neerach, der ein Bike-Weekend für Zwei im Hotel Lenzerhorn in der Lenzerheide gewinnt, das von der Lenzerheide zur Verfügung gestellt wird. «Wenn’s nach mir gehen würde, hätte ich mein Bike im Schlafzimmer, aber ich habe ja eine Frau! Das Motto war Velo-Liebe und meiner Meinung nach gibt es auch heute nichts Schöneres, als den Bund des Lebens zu schliessen, um zu zeigen wie sehr du dein Bike-Partner liebst», freut sich Mario und fügt an: «Als wir das Foto gemacht haben, fragten sich die Leute in der Kirche schon was das soll!»

Bike Days 2014 Solothurn

Breakdance auf zwei Rädern: Die BMX-Flatland-Akrobaten zelebrieren Kreativität, Balance und Präzision. Bild: Michael Suter

Junge Bike-Talente gesucht

Die Plattform «perspactives.com» suchte im Bereich Snowboard, Freeski und Ski Cross junge Schneesport-Talente und fand diese auch. Nun startet die Plattform im Bike-Bereich in die neue Saison und beginnt an den Bike Days nach neuen Talenten Ausschau zu halten. Die «Rocket of the Day» – Challenges, an denen junge, begeisterte Bike-Talente teilnehmen und vielversprechende Gewinne abräumen können. Die «Rocket of the Day» gibt es in den Disziplinen BMC Racing Cup, MTB-Dirtjump und Mini Drome.

Bike Days 2014 Solothurn

Mario Mercorella aus Neerach gewinnt mit diesem Bild den Hauptpreis der #velolove14-Aktion der Bike Days. Bild: Mario Mercorella

Programm Bike Days 2014

Freitag

16:00–20:00 Messe, Velotests
16:30 Qualifikation Mini Drome Open
17:30 Show Trial (Wdh. 19:30)
18:30 Öufi Cup – Teamwettkampf mit Prominenten 19:00 VW Multivan Eliminator Race
19:00 Final Mini Drome Open
20:30 Award „Schweizer Velostädte“ Pro Velo Schweiz 21:00–02:00 Bike Movie und DJ Sound

Samstag

10:00–20:00 Messe, Velotests
10:30 BMC Racing Cup Junioren/Amateure/Masters 13:30 BMC Racing Cup Elite Frauen/Juniorinnen
14:00 Qualifikation Mini Drome Open
14:00 Qualifikation MTB-Dirtjump
14:30 Qualifikation BMX-Flatland
15:30 Laufrad Kids-Race
16:00 BMC Racing Cup Elite Herren
16:00 Qualifikation Trial Duell
16:00 Springride
18:00 Final Mini Drome Open
18:30 Final Trial Duell
19:00 Team-Battle MTB-Dirtjump
20:00–02:00 Bike Night mit BMX Flatland-Show und DJ Sound

Bike Days 2014 Solothurn

Der MTB-Dirtjump wird dieses Jahr noch spannender und es gibt zusätzlich noch ein Team Battle. Bild: Michael Suter

Sonntag

10:00–18:00 Messe, Velotests
10:30 BMC Racing Cup Kinder, Jugend
10:30 Show Trial (Wdh. 12:30 und 16:00)
13:00 Qualifikation Mini Drome Open
13:00 Qualifikation Bergamont Pump it up Race
15:00 Final Bergamont Pump it up Race
15:00 Semi Final & Final BMX-Flatland
15:30 BMC Racing Cup Fun Herren, Masters, Senioren, Frauen 16:30 Final MTB-Dirtjump
17:00 Final Mini Drome Open

Mehr Informationen unter www.bikedays.ch und www.facebook.com/bikedays

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 8. Mai 2014