Am vergangenen Samstag startete der Swiss 4 Cross Cup, der sich diesmal mit stolzen 7 internationalen Rennen präsentiert, in die Saison 2013. Trotz erneuten Wintereinbruchs mit einigem Schneefall am Samstagmorgen konnte das Rennen ohne grosse Probleme über die Bühne gebracht werden. Grossartiger Tagessieger wurde der für Gstaad-Scott startende Noël Niederberger (Kat. Elite) aus Leibstadt.

Wie bereits im letzten Jahr wurde der Start der Gravity Saison während dem legendären Homberg Race eingeläutet. Das gesamte Wochenende wurde aber leider nicht von widrigen Aprilwetter Bedingungen verschont. Die 250 Meter lange Dual-Eliminator Strecke war am Rennmorgen noch mit einer Schneedecke belegt, welche sich jedoch bald auflöste. Zurück blieb jedoch einiges an Schlamm und Matsch und es zeigte sich mal wieder, dass eine gute, präzise Kurventechnik gefragt war.

swiss 4 cross cup homberg 2013

Parktisch jeder Fahrer kam in den Grenzbereich des Bodenkontakts (Fotograf: Florian Gärtner)

In der jüngsten Kategorie (U13 Knaben/U15 Mädchen) zeigte sich vor allem, dass das Niveau gegenüber dem letzten Jahr weiter gestiegen ist. So siegte die letztjährige Gesamtzweite Nathalie Tschanz (BeO 4x rACEing) vor dem deutschen Erik Emmrich (Propain) und Klaus Janosch (Team Project).

In der 2. Kategorie (U15 Knaben/U17 Mädchen) schnappte sich Lucas Huppert (RSS Lägern) den Sieg vor den beiden Locals Luca Henzi und Pascal Reusser (beide Hot-Trail Youngsters).

swiss 4 cross cup homberg 2013

Michael Gärtner , der zweitplatzierte der Herren, zeigte eine solide Kurventechnik (Fotograf: Florian Gärtner)

Auch in der 3. Kategorie (U17 Knaben/Damen) behaupteten sich die Locals auf dem Podest. Es siegte Raffael Studer (BeO4x rACEing) vor Joris Ryf (Thömus Sport Team) und Lloyd Bärtschi (BeO4x rACEing).
Bei der Kategorie Herren/Masters waren einige neue Gesichter auf der Startliste. Wiederum vormochte sich aber keiner an dem Local René Rohrer (RC Steffisburg / Free Mountain) vorbei zu schleichen. Der 2. Rang ging an Michael Gärtner (VC Leibstadt / Bikesport Matter) vor André Jenni (Steini-live.com).

In der Teilnehmerstärksten Kategorie Elite Herren ging es richtig zur Sache. Noël Niederberger (Gstaad-Scott / VC Leibstadt) schnappte sich den Tagessieg vor dem letztjährigen Gewinner Fabian Küttel. Der 3. Rang ging an Mike Schär (Gates Nicolai Mountainbiketeam), der in diesem Jahr im selben Team wie 4 Cross und BMX Profi David Graf hauptsächlich an Downhills an den Start geht.

swiss 4 cross cup homberg 2013

Noël Niederberger bezwang gleich in einer der ersten Runden den letztjährigen Gesamtzweiten André Graf (Fotograf: Florian Gärtner)

Ein idealer Ausklang fand das Rennen mit einer DJ-Party nach der Siegerehrung im beheizten Festzelt. Der darauffolgende Sonntag stand dann ganz im Zeichen des Downhill Race mit rund 200 Fahrern und stellte so einen perfekten Abschluss dieses ersten Rennwochenendes in der Schweiz dar.

Der 2. Lauf des Swiss 4 Cross Cups wird am Muttertag (12. Mai) auf der neuen BMX Bahn in Gurtweil – Waldshut durchgeführt. Die Strecke wurde vom ehemaligen 4 Cross Profi und Red Bull Fahrer Guido Tschugg gebaut und hat extra für diese Saison eine komplette Belagserneuerung erhalten. Also eine ideale Gelegenheit für alle Fahrer aus der gesamten Schweiz und dem Süddeutschen Raum um mal endlich wieder Raceaction auf einer neuen Strecke zu erleben.

swiss 4 cross cup homberg 2013

Das Elitepodium (1. Noël Niederberger / 2. Fabian Küttel / 3. Mike Schär) (Fotograf: Florian Gärtner)

Die Onlineanmeldung per Paypal und manueller Überweisung ist bereits jetzt auf www.4cross.ch geöffnet und schliesst eine Woche vor dem Rennen (5. Mai).

 

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 22. April 2013