Der Swiss 4Cross Cup läutete am vergangenen Samstag mit dem Dualeliminator Rennen in Zunzgen die Halbzeit der aktuellen Rennsaison ein. Letztes Jahr wurde das Rennen auf der ältesten Dual Strecke der Schweiz wieder ins Leben gerufen und war auch auf Anhieb das Teilnehmerstärkste Rennen im Kalender. Dieser tolle Auftakt hat die beiden Veranstalter Stefan Abt und Roland Gunzenhauser ermutigtet das Rennen auch in diesem Jahr fortzuführen.

Die Strecke, welche den Übernamen DEL21 trägt, ist rund 250 Meter lang und führt von zwei parallelen Spuren aus bereits nach dem ersten Streckenviertel zusammen in eine Spur, welche mit einigen Anliegern, Sprüngen sowie einem Corner gespickt ist. Der Name DEL21 stammt vom Begriff DualELiminator sowie der Streckenbestzeit, welche bei 21 Sekunden liegt und auch am Rennen nicht unterboten werden konnte.

Swiss 4Cross Cup 2012 Zunzgen - Fahrer beim Gattertraining (Fotograf: Nadja Trachsel)

Fahrer beim Gattertraining (Fotograf: Nadja Trachsel)

Insgesamt waren rund 53 Teilnehmer aus der Schweiz und Deutschland in den 5 Kategorien U13 Knaben/U15 Mädchen, U15 Knaben/U17 Mädchen, U17 Knaben/Damen, Herren/Masters und Herren/Masters lizenziert vertreten. Das Teilnehmerfeld war zwar aufgrund der Terminkollision mit dem Trailfox sowie der deutschen 4Cross Meisterschaft geschmälert aber aufgrund der Teilnahme einiger Weltcuperprobter Fahrer dennoch hochkarätig.

Swiss 4Cross Cup 2012 Zunzgen - Einzige Dame am Start war 4Cross Vize-Schweizermeisterin Andrea Kiser (Fotograf: Florian Gärtner)

Einzige Dame am Start war 4Cross Vize-Schweizermeisterin Andrea Kiser (Fotograf: Florian Gärtner)

In der jüngsten Kategorie (U13 Knaben/U15 Mädchen) gewann der Berner Lukas Studer vor dem Sieger aus Winterthur, Lucas Huppert und Nathalie Tschanz. Bei der 2. Kategorie (U15 Knaben/U17 Mädchen) ergatterte sich Überraschungssieger Pirmin Frei den ersten Platz vor dem aktuellen Gesamtleader Bennett Newkirk und dem Berner Raffael Studer. Bei den U17 Knaben / Damen (3. Kategorie) sicherte sich der in Winterthur gestürzte Matthias Tschanz den ersten Rang vor seinem Teamkollegen Nicola Furer und Myles Weber. In der Kategorie Herren/Masters gewann der aktuelle Gesamtleader Fabian Pfister vor dem Bikeguide Jan Jakubowitsch und Michel Hipp aus Bassersdorf. Bei den Elite Herren konnte Adrian Weiss den Sieg nach Hause nehmen, nachdem sich der in Führung liegende Simon Waldburger einen Platten einfing und anschliessend noch beide Fahrer am Boden lagen. Den dritten Rang erzielte Basil Weber.

Swiss 4Cross Cup 2012 Zunzgen - Auch glimpfliche Stürze gab es einige in Zunzgen (Fotograf: Nadja Trachsel)

Auch glimpfliche Stürze gab es einige in Zunzgen (Fotograf: Nadja Trachsel)

Der 4. Lauf des Swiss 4Cross Cups findet auf der im 2011 erstellten 4Cross Strecke in Leibstadt statt. Eingebettet in das MTB Festival Leibstadt bietet sich spannende 4Cross Action am laufenden Band. Am Freitag, 3. August beginnt der Auftakt dieser Grossveranstaltung mit der Kür der Schweizermeister in den drei Kategorien Herren / Damen und U17. Am Samstag ist der gesamte Tag dem Nachwuchs und somit dem Swiss 4Cross Cup gewidmet, welcher mit einem Pumptrack-Race, das offen für alle ist, einen würdigen Abschluss findet. Am Sonntag findet das grosse Highlight in Leibstadt mit dem 2. Europacuplauf und zahlreichen internationalen 4Cross Stars wie dem diesjährigen Weltcup-Sieger und ehemaligen Weltmeister Tomas Slavik statt. Wir dürfen also jetzt schon auf ein starkes Fahrerfeld und eine grossartige Rennatmosphäre gespannt sein.

Swiss 4X Cup – 3. Lauf in Zunzgen – Del 21 from bike-channel.ch on Vimeo.

 

http://www.4cross.ch/

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 26. Juni 2012