Greg Minnaar

Birthday 1981-11-13
Sponsors Team G-Cross Honda, Santa Cruz, Oakley, Maxxis, Formula
Interests Motocross
Main Bike Honda RN01, Santa Cruz V10c
Highlights 2003 DH Weltmeister,
2001/2005 UCI Worldcup Champion,
2003/2004 NORBA DH Champion,
2012 DH Weltmeister,
2013 DH Weltmeister
Website  http://www.gregminnaar.com

Früh übt sich… oder irgendetwas in der Richtung wird sich Greg Minnaar gedacht haben, als er im zarten Alter von 3  Jahren zum ersten Mal auf ein BMX stieg. Dies machte ihm zwar Spass, aber das Treten war ihm viel zu anstrengend.  Und so ging es nicht lange, bis er mit 5 Jahren seine erste Motocross Maschine vom Papa erhielt. Dies gefiel ihm wohl  einiges besser, und es dauerte immerhin neun Jahre, bis er mit 14 Jahren auf MTB umstieg. (irgendwie schon komisch… die 14-jährigen bei uns machen  dann die Töffliprüfung *g*)

Greg Minnaar fliegt mit einer halben Sekunde Vorsprung über die Ziellinie und holt sich seinen zweiten Weltmeistertitel

Greg Minnaar fliegt mit einer halben Sekunde Vorsprung über die Ziellinie und holt sich seinen zweiten Weltmeistertitel im Jahre 2012

Mit Bikerennen startete er 1986 in Südafrika und wechselte schliesslich 2000 nach England ins Team Orange/Animal. Dort konnte er mehr und mit  besseren Fahrern trainieren und schaffte ziemlich schnell den Sprung an die Weltspitze.

2001 gewann er zum ersten Mal den Gesamtweltcup der DH Fahrer. 2003 wechselte Greg Minnaar zum Team Haro und räumte in diesem Jahr komplett ab: Weltmeister DH & NORBA DH Champion. Willkommen ganz oben!

So war es nicht verwunderlich, dass der Perfektionist aus Südafrika auch die erste Wahl von Honda war, welche dem besten Fahrer der Welt die beste Maschine der Welt konstruieren wollte. Mit dem futuristischen motorlosen Motocross DH Bike RN-01 (erster Töff unter 18 kg) donnert Greg seither ziemlich erfolgreich die Downhill Pisten dieser Welt runter.

2012 und 2013 hat Greg seinen grossen Traum wahrgemacht und wurde zweimal hintereinander UCI DH Weltmeister. Wir haben in folgendem Beitrag darüber berichet: http://www.flowzone.ch/news/13801/greg-minnaar-weg-zum-weltmeister

Link: http://www.gregminnaar.com

Erstellt von am 19. Juni 2005