Transport Gondelbahn
Höhe 1100 Meter
Gallery http://www.flowzone.ch/images/thumbnails.php?album=11
Website http://www.attinghausen.ch

Anfahrt/Allgemeines:
Gleich neben der berühmt-berüchtigten Poulet-Burg geht’s die Strasse hoch Richtung Talstation des Brüsti-Bähnli. Der Preis für eine Fahrt mit Velo kostet ca. CHF 12.– eine Tageskarte gibt’s bereits für 27.– Mäuse. Kann man nicht meckern. Bei der Bergstation ist eine (wenn auch nur flüssige) Zwischenverpflegung absolute Pflicht, da man von Adele und Willi nicht nur sehr herzlich empfangen, sondern auch königlich bewirtschaftet wird. Die eine oder andere Anekdote gibt’s natürlich gleich kostenlos dazu :-)

Downhill um die Jahrtausendwende - Schlechte Bikes, schlechte Ausrüstung, schlechte Fahrtechnik

Trails:
Gleich beim Restaurant geht dann auch schon die Piste los und die Post ab. Zuerst mit einem High-Speed-Trail, auf dem man sich mal tüchtig einfahren und aufwärmen kann. Schon nach der 2. Kurve wird’s a bisserl holperig, was einen jedoch nicht daran hindern soll, Gas zu geben.

Die Strecke ist kaum präpariert, was wohl einen Grossteil des Feelings ausmacht. Ziemlich technisch, aber nicht allzu verwinkelt und eng. Es hat immer wieder kleine Absätze und Möglichkeiten für Wallrides oder Jumps. Ab der Hälfte lässt die Strecke dann ziemlich an Attraktivität nach, da man entweder auf direktem Weg über einen brutal steinigen Pfad Richtung Talstation stürzt, oder sich auf der Strasse runterschlängelt und den einen oder anderen Manual probiert.. Zum Glück geht’s mit der Bahn gleich wieder schweissfrei rauf auf den Berg.

Aufgrund des Terrains, der naturbelassenen Strecke und nicht zuletzt wegen den netten Ürnern empfehlen wir mindestens mal einen Besuch in Attinghausen. Vor allem DH-/Freeride-Anfänger werden es nicht bereuen und finden am Brüsti evt. eine ideale Übungsstrecke.

attinghausen-brüsti-downhill-uri

Link
zur Homepage Seilbahnen Attinghausen/Brüsti

Link
zum Brüsti-Movie

Link
zur Bildergallerie Brüsti

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 16. Februar 2004